> > > > TRENDnet bringt 450MBit/s-Mediabridge

TRENDnet bringt 450MBit/s-Mediabridge

Veröffentlicht am: von

TRENDnet Mit stetig zunehmender Anzahl an internetfähigen Geräten in den eigenen vier Wänden, steigt auch die Belastung an das heimische Netzwerk. Der Hersteller TRENDnet bringt nun eine neue Mediabridge, welche geschlagene 450 MBit/s an Geschwindigkeit liefert. Mit der TEW-680MB soll es demnach möglich sein, bis zu vier Geräte kabelgebunden mit dem Internet zu verbinden. Hinzu kommt ein WLAN mit bis zu 450 MBit/s. Das Streamen von Full-HD-Material beispielsweise soll damit keinerlei Problem darstellen. Um die volle Geschwindigkeit der TRENDnet Mediabridge nutzen zu können, muss diese mit einem entsprechend schnellen Router verbunden werden. Erfolgt der Anschluss lediglich über einen 300 MBit/s Router, wird die Geschwindigkeit entsprechend gedrosselt. Der Anschluss des Routers kann über das nahezu störungsfreie 5-GHz-Netzwerk aufgebaut werden, so dass weitere Clients über das in die Mediabridge integrierte 2,4-GHz-WLAN angebunden werden können.

Die Konfiguration der Mediabridge TEW-680MB erfolgt denkbar einfach. Ein Knopfdruck reicht aus, um das Gerät WPS-gesichert mit dem Router zu verbinden. Ein aufwendiges Eingeben von Schlüsseln ist somit nicht mehr notwendig. Den Status der Mediabridge bekommt der Nutzer jeweils durch entsprechende LED-Anzeigen an der Vorderseite des Gerätes mitgeteilt.

TEW-680MB

TRENDnet ist aktuell der einzige Hersteller, welcher ein komplettes Portfolio an 450MBit/s-Geräten im Sortiment hat. So bieten andere Hersteller lediglich Router mit einer derart hohen Geschwindigkeit. Die 450 MBit/s Dualband Wireless-N HD Mediabridge (Modell: TEW-680MB) ist ab sofort erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 99 Euro.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Inklusive Supervectoring: AVM FRITZ!Box 7590 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZBOX-7590

Im vergangenen Jahr führte AVM eine neue FRITZ!Box-Serie ein. Mit der FRITZ!Box 7580 haben wir uns das bis dahin schnellste Modell und das mit der besten Ausstattung angeschaut. Größter Unterschied der 7580 zur nun neuen 7590 ist die Unterstützung für VDSL-Supervectoring 35b. Aber es gibt... [mehr]

QNAP TS-451A im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TS-451A_TEASER

QNAP hat sein bereits umfangreiches Produktportfolio wieder einmal überarbeitet und mit den beiden neuen Modellen der TS-x51A-Serie zwei leistungsfähige NAS für den Heimbereich vorgestellt, in welchen ein schneller Intel Celeron N3060 zum Einsatz kommt. Dank HDMI-Ausgang plus Fernbedienung... [mehr]

ASUS DSL-AC 87VG im Test – eine Alternative zur FRITZ!Box?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/ASUS-DSL-AC-87VG-LOGO

Die Öffnung des deutschen Marktes für DSL-Router sorgt für etwas Bewegung in dem Segment. Das Angebot an DSL-Routern ist recht überschaubar und den meisten dürfte AVM hier als erster Hersteller einfallen. Es gibt natürlich auch noch weitere Anbieter wie TP-Link, Netgear, ZyXEL und auch ASUS,... [mehr]

Mit 802.11ad und 10-Gigabit-Ethernet – Netgear Nighthawk X10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2017/NETGEAR-NIGHTHAWK-X10-LOGO

Die Leistung von WLAN-Hardware hat inzwischen Dimensionen erreicht, die in vielen Fällen den Einsatz von Ethernet unnötig macht. Immerhin sprechen wir von theoretischen 1.733 MBit/s und damit sind zumindest in der Theorie bereits Datenübertragungsraten möglich, die weit über jeder normalen... [mehr]

Synology DiskStation DS1517+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS1517PLUS_REVIEWTEASER

Synology hat zur CeBIT 2017 mit der DiskStation DS1517+ eine überarbeitete Version der auch bei Enthusiasten beliebten 5-Bay-NAS DiskStation DS1515+ vorgestellt, welche nun mit einem integrierten PCIe-Slot punkten möchte, über welchen sich wahlweise eine 10-Gigabit-Netzwerkkarte oder ein... [mehr]

Fünf Mesh-Systeme von ASUS, AVM, Devolo, Google und Netgear im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MESH-AUFBAU

Nachladende YouTube-Videos, schlechte Streaming-Qualitäten und einige andere Auswirkungen machen dem Smartphone- und Tablet-Nutzer eine schlechte WLAN-Abdeckung schnell deutlich - eine gute Abdeckung in den eigenen vier Wänden ist daher heute für viele Anwender eine elementare Voraussetzung -... [mehr]