> > > > MWC: Netgear mit vier neuen Routern

MWC: Netgear mit vier neuen Routern

Veröffentlicht am: von

netgearDer Hersteller Netgear hat auf der MWC in Barcelona gleich vier neue Router angekündigt. Das erste Modell mit der Bezeichnung "MBR1200" arbeitet mit HSPA+ und kann mit bis zu 21 MBit/s im Downstream und 5,76 MBit/s im Upstream arbeiten. Die zweite Variante "MBR1310" wird zwei UMTS-Verbindungen bündeln können, um die Übertragungsgeschwindigkeit zu erhöhen. So kommt dieses Gerät auf 42 MBit/s beim Downstream. Der Upstream hingegen wird nicht höher ausfallen und somit weiterhin bei 5,76 MBit/s liegen.

Das dritte Gerät, der "MBR2000", wird mit der identischen Technik an den Start gehen und auch die UMTS-Verbindungen bündeln. Dadurch können dieselben Geschwindigkeiten erreicht werden, wie beim kleinen Bruder. Als weitere Funktion verfügt dieses Gerät aber noch über ein eingebautes ADSL2+ Modem, welches laut Hersteller als Ersatz bereit stehen soll, wenn die Funkverbindung über das Handynetz nicht verfügbar ist.

Der vierte Router, "MBR1517" wird über die LTE-Technik bis zu 100 MBit/s empfangen und bis zu 50 MBit/s senden können. Sollte LTE nicht verfügbar sein, schaltet sich das Gerät automatisch auf eine UMTS-Verbindung um.

MBR1517_hero

Leider stehen für alle vier Modelle weder der Preis, noch der Veröffentlichungstermin fest.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar1009_1.gif
Registriert seit: 14.11.2001
Oberhausen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1338
der vierte MBR1517 klingt sehr gut, hätte der jetzt noch nen adsl2+ modem wäre das nen traum router.
#2
customavatars/avatar112354_1.gif
Registriert seit: 21.04.2009

Operator from Hell
Beiträge: 1815
Versteh gerade nicht warum ein LTE Router ein ADSL 2 Modem haben sollte?!
#3
Registriert seit: 12.10.2006

Matrose
Beiträge: 28
Ich hoffe mal, die haben hinten einen Antennenanschluss
#4
customavatars/avatar112354_1.gif
Registriert seit: 21.04.2009

Operator from Hell
Beiträge: 1815
Das hier sollte die Rückseite sein vom 1517:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Box 7580 mit MU-MIMO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/FRITZBOX7580/FRITZBOX-7580-LOGO

Bereits seit Monaten rührt AVM fleißig die Werbetrommel für die FRITZ!Box 7580, die als vorläufiges High-End-Produkt aus Berlin schnelles WLAN mit den aktuellen DSL-Standards verbindet. MU-MIMO ist dabei das Stichwort und soll die WLAN-Leistung der FRITZ!Box wieder an die Spitze bringen. Das... [mehr]

Drobo 5N im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/DROBO5N_TEASER

Die Firma Drobo ist wahrscheinlich nur wenigen NAS-Interessierten ein Begriff, sie hat aber mit dem Drobo 5N schon seit längerem ein durchaus interessantes 5-Bay-NAS-System im Programm, welches sich in vielen Bereichen deutlich von den Mitbewerbern unterscheidet. So fokussiert sich das Drobo 5N... [mehr]

ASUS DSL-AC 87VG im Test – eine Alternative zur FRITZ!Box?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/ASUS-DSL-AC-87VG-LOGO

Die Öffnung des deutschen Marktes für DSL-Router sorgt für etwas Bewegung in dem Segment. Das Angebot an DSL-Routern ist recht überschaubar und den meisten dürfte AVM hier als erster Hersteller einfallen. Es gibt natürlich auch noch weitere Anbieter wie TP-Link, Netgear, ZyXEL und auch ASUS,... [mehr]

QNAP TS-451A im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TS-451A_TEASER

QNAP hat sein bereits umfangreiches Produktportfolio wieder einmal überarbeitet und mit den beiden neuen Modellen der TS-x51A-Serie zwei leistungsfähige NAS für den Heimbereich vorgestellt, in welchen ein schneller Intel Celeron N3060 zum Einsatz kommt. Dank HDMI-Ausgang plus Fernbedienung... [mehr]

Mit 802.11ad und 10-Gigabit-Ethernet – Netgear Nighthawk X10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2017/NETGEAR-NIGHTHAWK-X10-LOGO

Die Leistung von WLAN-Hardware hat inzwischen Dimensionen erreicht, die in vielen Fällen den Einsatz von Ethernet unnötig macht. Immerhin sprechen wir von theoretischen 1.733 MBit/s und damit sind zumindest in der Theorie bereits Datenübertragungsraten möglich, die weit über jeder normalen... [mehr]

Asustor AS6104T im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUSTOR_AS6104T_TEASER

Asustor ist ein weiterer NAS-Hersteller, der dank seines großen Produktportfolios für viele Anwendungsbereiche interessante Lösungen bieten kann. So kommt im aktuellen 4-Bay-Modell AS6104T mit dem Intel Celeron N3050 eine schnelle Dual-Core-CPU zum Einsatz, die bereits auch bei anderen... [mehr]