> > > > MWC: Netgear mit vier neuen Routern

MWC: Netgear mit vier neuen Routern

Veröffentlicht am: von

netgearDer Hersteller Netgear hat auf der MWC in Barcelona gleich vier neue Router angekündigt. Das erste Modell mit der Bezeichnung "MBR1200" arbeitet mit HSPA+ und kann mit bis zu 21 MBit/s im Downstream und 5,76 MBit/s im Upstream arbeiten. Die zweite Variante "MBR1310" wird zwei UMTS-Verbindungen bündeln können, um die Übertragungsgeschwindigkeit zu erhöhen. So kommt dieses Gerät auf 42 MBit/s beim Downstream. Der Upstream hingegen wird nicht höher ausfallen und somit weiterhin bei 5,76 MBit/s liegen.

Das dritte Gerät, der "MBR2000", wird mit der identischen Technik an den Start gehen und auch die UMTS-Verbindungen bündeln. Dadurch können dieselben Geschwindigkeiten erreicht werden, wie beim kleinen Bruder. Als weitere Funktion verfügt dieses Gerät aber noch über ein eingebautes ADSL2+ Modem, welches laut Hersteller als Ersatz bereit stehen soll, wenn die Funkverbindung über das Handynetz nicht verfügbar ist.

Der vierte Router, "MBR1517" wird über die LTE-Technik bis zu 100 MBit/s empfangen und bis zu 50 MBit/s senden können. Sollte LTE nicht verfügbar sein, schaltet sich das Gerät automatisch auf eine UMTS-Verbindung um.

MBR1517_hero

Leider stehen für alle vier Modelle weder der Preis, noch der Veröffentlichungstermin fest.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar1009_1.gif
Registriert seit: 14.11.2001
Oberhausen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1340
der vierte MBR1517 klingt sehr gut, hätte der jetzt noch nen adsl2+ modem wäre das nen traum router.
#2
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Versteh gerade nicht warum ein LTE Router ein ADSL 2 Modem haben sollte?!
#3
Registriert seit: 12.10.2006

Matrose
Beiträge: 28
Ich hoffe mal, die haben hinten einen Antennenanschluss
#4
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Das hier sollte die Rückseite sein vom 1517:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Fünf Mesh-Systeme von ASUS, AVM, Devolo, Google und Netgear im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MESH-AUFBAU

Nachladende YouTube-Videos, schlechte Streaming-Qualitäten und einige andere Auswirkungen machen dem Smartphone- und Tablet-Nutzer eine schlechte WLAN-Abdeckung schnell deutlich - eine gute Abdeckung in den eigenen vier Wänden ist daher heute für viele Anwender eine elementare Voraussetzung -... [mehr]

Synology DiskStation DS218play im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS218PLAY_REVIEW_TEASER

Mit der Diskstation DS218play hat Synology Ende letzten Jahres ein neues 2-Bay-NAS auf den Markt gebracht, welches sich in erster Linie für Multimedia-Anwendungen empfiehlt. Die vom Preis her im unteren Bereich angesiedelte DS218play soll insbesondere als Medienserver für das heimische... [mehr]

Ubiquiti UniFi: Ein Heimnetzwerk für Enthusiasten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBIQUITI-RJ45

Für viele Anwender reicht es aus, einfach den WLAN-Router mit Kabel- oder DSL-Modem in zentraler Position der Wohnung oder des Hauses aufzustellen und schon müssen sich keine Gedanken mehr über das Netzwerk gemacht werden. Dank guter WLAN-Reichweite moderner Hardware und zahlreicher... [mehr]

Neue NAS-Systeme von Synology und QNAP für den Heim- und Büro-Bedarf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY_DS418PLAY

Synology und QNAP haben in dieser Woche neue NAS-Modelle vorgestellt, welche sich an anspruchsvolle Heimanwender, aber auch an Büroanwender richten. Die Synology DiskStation DS418play ist ein 4-Bay-NAS und nimmt damit vier 3,5-Zoll-Festplatten mit SATA-Interface auf. Mithilfe von Adaptern... [mehr]

Netgear XR500 Nighthawk Gaming Router im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR-XR500

Gaming-Router werden oft kritisch hinterfragt. Ethernet ist Ethernet und WLAN und WLAN – so die langläufige Meinung. Netgear macht einen neuen Anlauf diese Meinung zu ändern und einen echten Mehrwert zu liefern. Wir haben uns den XR500 Nighthawk Gaming Router genauer angeschaut und wollen... [mehr]

Mesh und mehr: AVM reicht FRITZ!OS 6.90 für die FRITZ!Box 7490 nach (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZBOX_7490

Nutzer einer FRITZ!Box 7560 und 7580 können ihr WLAN schon seit Anfang September deutlich effektiver Nutzen. Denn mit FRITZ!OS 6.90 macht AVM den Betrieb eines Mesh-Netzwerks möglich. Besitzer der weit verbreiteten FRITZ!Box 7490 mussten darauf bislang aber verzichten - das 2013 vorgestellte... [mehr]