> > > > Netgear mit neuem Wireless-Router WNR2200

Netgear mit neuem Wireless-Router WNR2200

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

netgearDer Netzwerkspezialist Netgear hat den neuen Wireless-Router WNR2200 vorgestellt. Der Router unterstützt den Wireless-Standard "n" und kann bis zu 300 MBit/s übertagen. Für ein Höchstmaß an Sicherheit im Heimbereich sorgt neben der WEP-, WPA- oder WPA2-Verschlüsselung auch eine Double Firewall (NAT und SPI). Der Hersteller verspricht hohe Geschwindigkeit, Reichweite, Sicherheit und Zuverlässigkeit sowie eine gute Energieeffizienz. Neben einem integrierten 4-Port-Switch bietet der Router auch einen USB-Anschluss um externe Speichermedien anzuschließen. Durch die Funktion "ReadyShare" kann jeder Netzwerknutzer auf die angeschlossenen Speichermedien wie eine USB-Festplatte oder einen USB-Stick zugreifen. Des Weiteren kann über "Broadband Usage Metering" die Messung und Kontrolle des Breitband-Anschlusses durchgeführt und das verbrauchte Datenvolumen angezeigt werden. Zudem wird die Firmware automatisch über das Internet aktualisiert.

WNR2200
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Netgear WNR2200 soll ab November 2010 im Handel verfügbar sein. Der Preis wird laut Hersteller bei rund 57 Euro liegen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 793
Ist aber ja bestimmt kein Gigabit Ethernet, oder? Ansonsten wäre er wohl meiner.:)

Wenn er denn wirklich um die 60€ kosten soll und nicht schnell günstiger wird, ist der WNR3500 hier wohl die bessere (und hübschere) Wahl.
#2
Registriert seit: 30.05.2010

Matrose
Beiträge: 5
Ich vermute mal er hat kein Gigabit Ethernet.
Mein WNDR3700 hat Gigabit und kostete ~120€ ;)
#3
Registriert seit: 30.09.2007
In einer Wohnung
inaktiv
Beiträge: 7723
Steht leider auch im Handbuch dass er nur 10/100er LAN hat.
#4
Registriert seit: 04.08.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 870
Ist mir wirklich absolut unverständlich wie man heuzutage (in jedem Mistrechner Gigabit drin) noch Router ohne Gigabit bauen kann. Das kostet doch nicht viel mehr.
WLAN is mit 300Mbit drin, aber LAN mit 100. Einfach lächerlich.

Hätte mir das Ding definitiv zugelegt, aber SO.... einfach nutzlos.
#5
Registriert seit: 11.03.2007

Stabsgefreiter
Beiträge: 270
Da kann ich nur schmunzeln und diesen hier empfehlen:
http://www.alternate.de/html/product/Netzwerk/TP-LINK/TL-WR1043ND/144664/?tn=HARDWARE&l1=Netzwerktechnik&l2=WLAN&l3=Router
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Box 7580 mit MU-MIMO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/FRITZBOX7580/FRITZBOX-7580-LOGO

Bereits seit Monaten rührt AVM fleißig die Werbetrommel für die FRITZ!Box 7580, die als vorläufiges High-End-Produkt aus Berlin schnelles WLAN mit den aktuellen DSL-Standards verbindet. MU-MIMO ist dabei das Stichwort und soll die WLAN-Leistung der FRITZ!Box wieder an die Spitze bringen. Das... [mehr]

Synology DS116 und DS916+: Neues Einsteiger- und High-End-NAS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SYNOLOGY

Synology hat am Donnerstag zwei neue NAS-Geräte vorgestellt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während die Synology DiskStation DS116 sich eher an preisbewusste und weniger anspruchsvolle Käufer richtet, ist die DiskStation DS916+ deutlich leistungsfähiger und natürlich teurer. Sie... [mehr]

QNAP TBS-453A im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TB453A_TEASER

QNAP hat mit dem TBS-453A ein neues NAS-System auf den Markt gebracht, welches sich in mehreren Punkten von klassischen Modellen abhebt. Die überaus flache und kompakte Bauform fällt sicher zuerst auf, aber auch das Innenleben mit bis zu vier M.2-SSDs, einem Intel Celeron N3150 Quad-Core und 4... [mehr]

Drobo 5N im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/DROBO5N_TEASER

Die Firma Drobo ist wahrscheinlich nur wenigen NAS-Interessierten ein Begriff, sie hat aber mit dem Drobo 5N schon seit längerem ein durchaus interessantes 5-Bay-NAS-System im Programm, welches sich in vielen Bereichen deutlich von den Mitbewerbern unterscheidet. So fokussiert sich das Drobo 5N... [mehr]

ASUS DSL-AC 87VG im Test – eine Alternative zur FRITZ!Box?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/ASUS-DSL-AC-87VG-LOGO

Die Öffnung des deutschen Marktes für DSL-Router sorgt für etwas Bewegung in dem Segment. Das Angebot an DSL-Routern ist recht überschaubar und den meisten dürfte AVM hier als erster Hersteller einfallen. Es gibt natürlich auch noch weitere Anbieter wie TP-Link, Netgear, ZyXEL und auch ASUS,... [mehr]

Mit 802.11ad und 10-Gigabit-Ethernet – Netgear Nighthawk X10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2017/NETGEAR-NIGHTHAWK-X10-LOGO

Die Leistung von WLAN-Hardware hat inzwischen Dimensionen erreicht, die in vielen Fällen den Einsatz von Ethernet unnötig macht. Immerhin sprechen wir von theoretischen 1.733 MBit/s und damit sind zumindest in der Theorie bereits Datenübertragungsraten möglich, die weit über jeder normalen... [mehr]