> > > > Edimax EW-7811GLn - der wohl kleinste W-LAN-Stick

Edimax EW-7811GLn - der wohl kleinste W-LAN-Stick

Veröffentlicht am: von

EdimaxEdimax, Hersteller von diversem Computerzubehör, stellt heute seinen wohl kleinsten USB-W-LAN-Stick vor. Der Stick ist nicht größer als ein 20-Cent-Stück und kann daher auch einfach im Laptop stecken gelassen werden, auch wenn er nicht unbedingt gebraucht wird. Zwar verfügen alle neueren Notebooks mittlerweile über einen integrierten W-LAN-Empfänger, alte Geräte können mit dem kleinen Stick jedoch W-LAN-Fähig gemacht werden. Der Stick unterstützt den 802.11n-Standard und soll so bis zu 150 MBit übertragen können. Wie es um den Empfang steht, verrät Edimax aber nicht. Aufgrund der sehr kompakten Bauweise ist nur sehr wenig Platz für Antennen, was eventuell zu Empfangsproblemen könnte. Treiber legt Edimax auf einer CD bei, die außerdem einen „einzigartigen, mehrsprachigen Setup-Wizard“ beinhalten soll. Ein Preis steht noch nicht fest, auch im unserem Preisvergleich ist der kleine Stick noch nicht gelistet.

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar56790_1.gif
Registriert seit: 27.01.2007
Bayern/München
Stabsgefreiter
Beiträge: 349
Vielleicht ist der Stecker ja mit Gold überzogen.
Dann passts ja wieder ^^
#8
customavatars/avatar124081_1.gif
Registriert seit: 27.11.2009
BNA
Oberbootsmann
Beiträge: 1020
hmm also wenn der gut ist, ist das schon toll^^
#9
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 443
Es gibt ja mini-SDIO W-LAN Karten, die teils noch wesentlich kleiner sind...
#10
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12902
Anstatt immer soetwas immer kleiner zu machen, sollten die Sticks bauen, wo der USB Port durchgeschleift wird. Mein NB hat nur 3 Ports sowas kann schon nerven. Maus nimmt einen weg, Handy oder PS3 Pad nimmt einen weg etc...
#11
Registriert seit: 05.09.2009
Bielefeld
Stabsgefreiter
Beiträge: 301
Ich hab genau so ein Teil (vllt. 1cm länger) und dort habe ich sehr guten Empfang mit!
10€ , 150Mbit/s, Sehr klein, Konstante & Gute Verbindung
#12
customavatars/avatar124081_1.gif
Registriert seit: 27.11.2009
BNA
Oberbootsmann
Beiträge: 1020
@ H1d3AndSeek

haste nen link zu deinen stick?^^

@flatsch nur 3? oO schonmal was von nem usb hub gehört`?

naja ich ahbe 8 an der i/O blende 2 vorne und 2 am bildschirm. leider alle bis auf einen belegt :/ need ein board mit mehr usb ports oder sollte mir auch mal ein hub zulegen^^
#13
customavatars/avatar82949_1.gif
Registriert seit: 19.01.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 130
@ pQ

Ich glaub er sprach von nem Notebook ;)
#14
customavatars/avatar124371_1.gif
Registriert seit: 02.12.2009
Hessen
Gefreiter
Beiträge: 61
das mit dem durchschleifen gabs sogar - erinnere mich an nen post hier bei hw luxx dazu. kam glaube aus dem fernen osten. sollte aber wieder einiges kosten :(
#15
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12902
@PQ: Wie Cynish schon schrieb, spreche ich von einem Notebook und da finde ich die Lösung mit dem Hub einfach Unsauber. Den USB Port durchschleifen sollte wohl in unserer Zeit kein Problem mehr sein. Ob ich nun einen Hub anschließe oder durchschleife, das ist das gleiche, nur platzsparender.
#16
Registriert seit: 05.09.2009
Bielefeld
Stabsgefreiter
Beiträge: 301
@PQ, aus dem Marktkauf hab ich den für 10€.
Assmann DIGITUS Wireless 150N USB Adapter Funk-LAN: Amazon.de: Elektronik
Bei Amazon 12,55€.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Inklusive Supervectoring: AVM FRITZ!Box 7590 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZBOX-7590

Im vergangenen Jahr führte AVM eine neue FRITZ!Box-Serie ein. Mit der FRITZ!Box 7580 haben wir uns das bis dahin schnellste Modell und das mit der besten Ausstattung angeschaut. Größter Unterschied der 7580 zur nun neuen 7590 ist die Unterstützung für VDSL-Supervectoring 35b. Aber es gibt... [mehr]

Fünf Mesh-Systeme von ASUS, AVM, Devolo, Google und Netgear im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MESH-AUFBAU

Nachladende YouTube-Videos, schlechte Streaming-Qualitäten und einige andere Auswirkungen machen dem Smartphone- und Tablet-Nutzer eine schlechte WLAN-Abdeckung schnell deutlich - eine gute Abdeckung in den eigenen vier Wänden ist daher heute für viele Anwender eine elementare Voraussetzung -... [mehr]

Synology DiskStation DS1517+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS1517PLUS_REVIEWTEASER

Synology hat zur CeBIT 2017 mit der DiskStation DS1517+ eine überarbeitete Version der auch bei Enthusiasten beliebten 5-Bay-NAS DiskStation DS1515+ vorgestellt, welche nun mit einem integrierten PCIe-Slot punkten möchte, über welchen sich wahlweise eine 10-Gigabit-Netzwerkkarte oder ein... [mehr]

Synology DiskStation DS218play im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS218PLAY_REVIEW_TEASER

Mit der Diskstation DS218play hat Synology Ende letzten Jahres ein neues 2-Bay-NAS auf den Markt gebracht, welches sich in erster Linie für Multimedia-Anwendungen empfiehlt. Die vom Preis her im unteren Bereich angesiedelte DS218play soll insbesondere als Medienserver für das heimische... [mehr]

Wie funktioniert eigentlich ein Mesh-Netzwerk?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MESH-AUFBAU

Aktuell ist beim Auf- und Ausbau von drahtlosen Netzwerken im Heimbereich ein klarer Trend zu erkennen. Mesh-Netzwerke sollen nicht nur eine einfache Möglichkeit für den Auf- und Ausbau liefern, sondern können auch beliebig erweitert werden. Doch wie funktioniert ein solches Mesh-Netzwerk? Wo... [mehr]

PoE in der Praxis: Netgear GS510TLP und Ubiquiti UniFi AP AC Lite

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR-POE

Wir haben uns hier schon häufiger WLAN-Hardware angeschaut, die dazu dient das heimische Netzwerk zu beschleunigen. Oft ist es einfach nicht möglich in einer Eigentums- oder Mietwohnung Netzwerkkabel zu verlegen. Auch wer ein je nach Baujahr bereits in einem Ein- oder Mehrfamilienhaus lebt,... [mehr]