> > > > Breitband Internet - EU will 100MBit/s bis 2020 verwirklichen

Breitband Internet - EU will 100MBit/s bis 2020 verwirklichen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx_news_newLaut einem internen Arbeitspapier der neuen Komissarin für Telekommunikation und Informationstechnologie, Neelie Kroes, plant die EU bis 2013 allen EU-Bürgern den Breitband Zugang zum Internet zu ermöglichen. Die jetzige Planung sieht vor, dass innerhalb der nächsten zehn Jahre eine Mindestgeschwindigkeit von 30 MBit/s erreicht werden soll. Bis 2020 soll die Hälfte aller Haushalte sogar mit mehr als 100 MBit/s an das Internet angebunden sein. Der Ausbau im Bereich der Telekommunikation und Informationstechnik ist Teil der Wachstumsstrategie "EU 2020", die Europa wieder ein sicheres Standbein im internationalen Wettbewerb geben soll. Bereits jetzt trägt ein Fünftel dieses Sektors zum Produktivitätswachstum bei. Die Netzbetreiber kündigten an, dass in Zukunft Investitionen in teure Glasfasernetze zurückgehalten werden, sofern nicht eine sichere Planung vorhanden ist. Die Sorge der Netzbetreiber ist mehr als verständlich, da laut Aussage von Experten alleine die flächendeckende Versorgung Deutschlands mit einer Glasfaserinfrastruktur um die 30 bis 50 Milliarden Euro kostet.

Mit großer Spannung wird deshalb die "Digitale Agenda für Europa" erwartet, die die zukünftige Zielrichtung für Europa angeben wird. Mit einer Veröffentlichung wird gegen Ende April gerechnet.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar96479_1.gif
Registriert seit: 07.08.2008
Erlangen
(V)_|•,,,•|_(V)
Beiträge: 7570
Ich wäre froh, wenn im Zuge der heute (wieder) begonnen Straßenbaumaßnahmen die Telekom auch eine Leitung legt. Ein Leerrohr :fresse: ist zumindest fest zugesichert. So wirklich dran glauben tut keiner. Und an 100MBit/s in 10 Jahren wird wohl auch keiner dran glauben.

Ansonsten holen wir uns ein paar Meter weiter (andere Vorwahlen) VDSL 50 über W-LAN und dann heißt es 384 kbit/s ade :D Wir haben zum Glück Sichtverbindung dahin.
#9
Registriert seit: 31.10.2004

Oberbootsmann
Beiträge: 828
kabelbw hat aber nur 2,5 MBit Upload. Bei der 50MBit Leitung und bei der 100MBit Leitung. Wenn man 2 Telefonleitungen will geht nur 50MBit. Bei Kabel scheint es enomre Probleme mit dem Upload zu geben (Technik bedingt). Ich hab 50MBit von KabelBW weil 2 Telefonleitungen... aber das reicht auch... brauchen tut man das nicht wirklich. Ich wollts wegen dem Upload... aber der ist rel. mickrig...
#10
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58659
Im Vergleich mit Asien ist die langsame Anbindung des Internets hier, ein deutlicher Wettbewerbsnachteil.
#11
Registriert seit: 26.01.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Hatte heute auch ne Diskussion mit Leuten von Nokia Siemens Networks, die sind überzeugt von ihren 1GBit/s FTTH/FTTB und ihren neuen 1TBit/s WAN-Verbindungen. Sie sind überzeugt von den technischen Möglichkeiten. Was meiner Meinung nach fehlt ist aber folgendes: Selbst unter der Voraussetzung, dass sich jemand findet der den Aufbau für die breite Masse finanziert, dann gibt es immernoch die Politik oder andere Unwissende, für die Internet = HTTP und Bandbreite = Raubkopierer. Als letztere werden vor allem die bezeichnet, die mehr Upstream fordern.
#12
customavatars/avatar74880_1.gif
Registriert seit: 14.10.2007
Käbschütztal
Vizeadmiral
Beiträge: 7556
Ich persönlich hab ne 10Mbit/s Verbindung, ist mir auch schnell genug, nur der Upstream ist halt lahm, da kann man vergessen dass man Daten bereitstellt zB, was ich gerne tun würde.
50Mbit/s kann ich hier auch bekommen, will dann aber auch entsprechend entlohnt werden.

Auf dem Land als ich noch in D war da gibbet nur 3Mbit/s und da wird auch net viel werden in den nächsten Jahren.
Gibt nur Telefon da, kein Kabel. Ein Trauerspiel, anders kann man das nicht bezeichnen :shake:
Wo ich vorher gewohnt habe waren es 1.5Mbit/s und viele haben nur Light, da kenn ich auch welche...

Und was die Mobilen Datenverbindungen (LTE/4G) angeht, da gibts ja schon Netze in Stockholm und Oslo zB :)
#13
Registriert seit: 30.09.2007
In einer Wohnung
Moderator
Beiträge: 7723
Da bin ich mal wieder froh nicht in der EU zu wohnen :-)

Hier wo ich wohne ist zwar von der Einwohnerzahl her auch eine Stadt, aber wir wohnen trotzdem auf dem land und nicht in der Stadt.
Und trotzdem haben wir schon seit letztem Jahr eine 100er Leitung und das Netz wird immer weiter ausgebaut.
#14
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58659
Zitat
Als letztere werden vor allem die bezeichnet, die mehr Upstream fordern.

Oh ja... davon kann ich ein Lied singen. Für meine Fotos (Partybilder) würde ich mich freuen, wenn ich endlich mehr als 1 mbit up hätte. Das Hochladen von 1 gb und mehr zieht sich ewig....
#15
customavatars/avatar46485_1.gif
Registriert seit: 02.09.2006
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1962
In Hamburg gibts ja über Kabel D auch 100Mbit (mit 6 Mbit up) ich hatte auch schon den Tarifwechsel von 32/2 auf 100/6 bestellt, da ruft mich die Dame nach 5 Minuten zurück um mir zu sagen das es 100Mbit nur für Neukunden gibt....
Ab Sommer soll der Wechsel ja auch für Bestandkunden möglich sein und wenn nicht, dann gibt halt VDSL50 als Mitarbeiterangebot.
#16
customavatars/avatar9491_1.gif
Registriert seit: 15.02.2004
Schöningen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4306
Habe nur 0,768 und 0,128 Mb/s, mir würden ja erst mal so 16 Mb/s schon ausreichen.
#17
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58659
In meiner neuen Bude gibt es auch bald 100/6. Endlich schnell uppen. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Synology DS216j im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS216J_TEASER

Synology hat mit der DiskStation DS216j vor kurzem den Nachfolger der sehr erfolgreichen Einsteiger-NAS DS215j vorgestellt. Die DS216j ist ein kompaktes NAS-System für zwei Festplatten, welches dank aktuellem Betriebssystem DiskStation Manager 6.0 mit umfangreichen Funktionen aufwarten kann. Im... [mehr]

AVM FRITZ!Box 7580 mit MU-MIMO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/FRITZBOX7580/FRITZBOX-7580-LOGO

Bereits seit Monaten rührt AVM fleißig die Werbetrommel für die FRITZ!Box 7580, die als vorläufiges High-End-Produkt aus Berlin schnelles WLAN mit den aktuellen DSL-Standards verbindet. MU-MIMO ist dabei das Stichwort und soll die WLAN-Leistung der FRITZ!Box wieder an die Spitze bringen. Das... [mehr]

Ausprobiert: Synology Diskstation Manager 6.0 Beta 2

Logo von SYNOLOGY

Der DiskStation Manager als Betriebssystem der NAS-Systeme von Synology ist sicher der entscheidene Faktor, warum Synology im NAS-Markt so erfolgreich ist. Das Userinterface, was mit seinem Desktop-Look einen einfachen Einstieg ermöglicht, bietet ebenso einen leichten Zugriff auf die Vielzahl an... [mehr]

Synology DS116 und DS916+: Neues Einsteiger- und High-End-NAS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SYNOLOGY

Synology hat am Donnerstag zwei neue NAS-Geräte vorgestellt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während die Synology DiskStation DS116 sich eher an preisbewusste und weniger anspruchsvolle Käufer richtet, ist die DiskStation DS916+ deutlich leistungsfähiger und natürlich teurer. Sie... [mehr]

Netgear AC1750 und Synology RT1900ac im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/SYNOLOGY-RT1900AC/SYNOLOGY-RT1900AC-LOGO

Von Jahr zu Jahr finden sich mehr WLAN-fähige Geräte in deutschen Haushalten. Deren immer größerer Bedarf an möglichst schneller WLAN-Versorgung bringt die von den Internetanbietern zur Verfügung gestellten Router schnell an ihre Grenzen - diese vertrauen zu einem Großteil auf die... [mehr]

QNAP TBS-453A im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TB453A_TEASER

QNAP hat mit dem TBS-453A ein neues NAS-System auf den Markt gebracht, welches sich in mehreren Punkten von klassischen Modellen abhebt. Die überaus flache und kompakte Bauform fällt sicher zuerst auf, aber auch das Innenleben mit bis zu vier M.2-SSDs, einem Intel Celeron N3150 Quad-Core und 4... [mehr]