> > > > TRENDnet mit neuem stromsparenden D-Lan-Kit

TRENDnet mit neuem stromsparenden D-Lan-Kit

Veröffentlicht am: von

TRENDnetImmer mehr Hersteller werben mit besonders „grüner“ und somit sparsamer Hardware. So auch der Hersteller TRENDnet aus Kalifornien. Dieser stellte auf der CeBIT 2010 seine neuen und besonders sparsamen Powerline Produkte vor. Der Powerline TPL-303E ermöglicht einen einfachen Aufbau eines Netzwerks über das vorhandene Stromnetz. Übertragungsraten von bis zu 200 MBit pro Sekunden sollen möglich sein. Somit stellt auch das Streamen größerer HD-Inhalte kein Problem dar. Die eigentliche Innovation steckt aber im Verbrauch der Adapter. Ein Adapter benötigt angeblich nur 3,5 Watt während des Betriebes. Wird er längere Zeit nicht genutzt, so wechselt er in den Standby-Modus und verbraucht somit nur noch 0,93 Watt. Gegenüber anderen Modellen würde das eine Einsparung von bis zu 73 Prozent bedeuten. Des Weiteren bringen die Adapter eine 128-Bit-AES-Verschlüsselung für sicheren Datentransfer mit. TRENDnet bietet eine überdurchschnittlich lange Garantiezeit von drei Jahren. Wann und für welchen Preis das neue Produkt in den Handel kommt ist noch nicht klar. Bisher ist der Adapter auch noch nicht in unserem Preisvergleich gelistet.

 

TPL-303E2K

 

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 27.02.2002

Stabsgefreiter
Beiträge: 275
200MBit pro Sekunde..

Das ich nicht lache. Ich hab schon mehrere dLan Produkte mit solchen (in diesem Fall utopischen) Brandbreiten in Benutzung gehabt. Die schlechteren kamen nicht mal über 20mbit netto Rate, die besseren kamen an die 50Mbit. Also kommt mir nicht mit 200Mbit, das ist Kundenverarsche erster Güte.

Ach und eh jetzt die Unkenrufe losgehen. Ich habs in verschiedenen Konfigurationen versucht angefangen von einer Steckerleiste, einem Zimmer, versch. Wohnungen usw.

dLan ist was höhere Bandbreiten angeht schlichtweg Dreck !
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Box 7580 mit MU-MIMO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/FRITZBOX7580/FRITZBOX-7580-LOGO

Bereits seit Monaten rührt AVM fleißig die Werbetrommel für die FRITZ!Box 7580, die als vorläufiges High-End-Produkt aus Berlin schnelles WLAN mit den aktuellen DSL-Standards verbindet. MU-MIMO ist dabei das Stichwort und soll die WLAN-Leistung der FRITZ!Box wieder an die Spitze bringen. Das... [mehr]

QNAP TS-451A im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TS-451A_TEASER

QNAP hat sein bereits umfangreiches Produktportfolio wieder einmal überarbeitet und mit den beiden neuen Modellen der TS-x51A-Serie zwei leistungsfähige NAS für den Heimbereich vorgestellt, in welchen ein schneller Intel Celeron N3060 zum Einsatz kommt. Dank HDMI-Ausgang plus Fernbedienung... [mehr]

ASUS DSL-AC 87VG im Test – eine Alternative zur FRITZ!Box?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/ASUS-DSL-AC-87VG-LOGO

Die Öffnung des deutschen Marktes für DSL-Router sorgt für etwas Bewegung in dem Segment. Das Angebot an DSL-Routern ist recht überschaubar und den meisten dürfte AVM hier als erster Hersteller einfallen. Es gibt natürlich auch noch weitere Anbieter wie TP-Link, Netgear, ZyXEL und auch ASUS,... [mehr]

Mit 802.11ad und 10-Gigabit-Ethernet – Netgear Nighthawk X10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2017/NETGEAR-NIGHTHAWK-X10-LOGO

Die Leistung von WLAN-Hardware hat inzwischen Dimensionen erreicht, die in vielen Fällen den Einsatz von Ethernet unnötig macht. Immerhin sprechen wir von theoretischen 1.733 MBit/s und damit sind zumindest in der Theorie bereits Datenübertragungsraten möglich, die weit über jeder normalen... [mehr]

Asustor AS6104T im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUSTOR_AS6104T_TEASER

Asustor ist ein weiterer NAS-Hersteller, der dank seines großen Produktportfolios für viele Anwendungsbereiche interessante Lösungen bieten kann. So kommt im aktuellen 4-Bay-Modell AS6104T mit dem Intel Celeron N3050 eine schnelle Dual-Core-CPU zum Einsatz, die bereits auch bei anderen... [mehr]

Inklusive Supervectoring: AVM FRITZ!Box 7590 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM-FRITZBOX-7590

Im vergangenen Jahr führte AVM eine neue FRITZ!Box-Serie ein. Mit der FRITZ!Box 7580 haben wir uns das bis dahin schnellste Modell und das mit der besten Ausstattung angeschaut. Größter Unterschied der 7580 zur nun neuen 7590 ist die Unterstützung für VDSL-Supervectoring 35b. Aber es gibt... [mehr]