> > > > Neuer Open-Source-Router von Netgear

Neuer Open-Source-Router von Netgear

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

netgeajavascript:JContentEditor.toggleEditor('text');r Bereits im vergangenen Jahr brachte der kalifornische Hersteller Netgear mit dem "WGR614L" einen Open-Source-Router auf den Markt (wir berichteten). Nun legt das Unternehmen nach und präsentiert den leistungsfähigeren "WNR3500L". Dieser Wireless-N-Router basiert auf Linux. Auf Netgears Community-Seite MyOpenRouter kann alternative Firmware heruntergeladen werden. Darüber hinaus sind dort Informationen für die Nutzung der Open-Source-Router einsehbar. Auch der Austausch mit anderen Usern ist über das Forum der Seite möglich.

Der "WNR3500L" baut hardwareseitig auf einem 480 MHz schnellen MIPS-74K-Prozessor auf. Ihm stehen 8 MB Flash-Speicher und 64 MB RAM zur Seite. An Anschlüssen hat der Netgear-Router fünf 10/100/1000-Ethernet-Anschlüsse und einen USB-2.0-Port zu bieten. Über Letzteren kann auf USB-Festplatten und Speichersticks zugegriffen werden.

Für Sicherheit sollen eine Double Firewall und ein DoS-Angriffsschutz sorgen, als Verschlüsselungsprotokolle stehen WPA und WPA2-PSK zur Wahl.

Der Netgear "WNR3500L" ist in unserem Preisvergleich bisher noch nicht gelistet. Laut Netgear soll er umgehend für 99 Euro verfügbar sein.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar82949_1.gif
Registriert seit: 19.01.2008

Obergefreiter
Beiträge: 123
Nu noch nen \"TWIMTBP\"-Logo drauf und NV schmeißt ihnen auch noch Geld nach :fresse:
#2
Registriert seit: 15.10.2008
Schwabenländle
Bootsmann
Beiträge: 546
ist dir langweilig oder warum schreibst du son total unlogisches zeug rein ?

im text war keinerlei erwähnung von Nv , und der router ist doch auch fein fürn bastler

hast du im falschen forum geantwortet ?
#3
customavatars/avatar82949_1.gif
Registriert seit: 19.01.2008

Obergefreiter
Beiträge: 123
Nein, aber ich hab mich am Fanboy-Thread belustigt, schau mir die nächste News an.. Und seh ne schwarz-grüne Kiste...
#4
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
hat schon einer das gute stück getestet oder nen testbericht zur hand?
hab gesehen, dass das gerät schon für 68,75€ + versand angeboten wird.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Synology DS216j im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SYNOLOGY_DS216J_TEASER

Synology hat mit der DiskStation DS216j vor kurzem den Nachfolger der sehr erfolgreichen Einsteiger-NAS DS215j vorgestellt. Die DS216j ist ein kompaktes NAS-System für zwei Festplatten, welches dank aktuellem Betriebssystem DiskStation Manager 6.0 mit umfangreichen Funktionen aufwarten kann. Im... [mehr]

AVM FRITZ!Box 7580 mit MU-MIMO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/FRITZBOX7580/FRITZBOX-7580-LOGO

Bereits seit Monaten rührt AVM fleißig die Werbetrommel für die FRITZ!Box 7580, die als vorläufiges High-End-Produkt aus Berlin schnelles WLAN mit den aktuellen DSL-Standards verbindet. MU-MIMO ist dabei das Stichwort und soll die WLAN-Leistung der FRITZ!Box wieder an die Spitze bringen. Das... [mehr]

Ausprobiert: Synology Diskstation Manager 6.0 Beta 2

Logo von SYNOLOGY

Der DiskStation Manager als Betriebssystem der NAS-Systeme von Synology ist sicher der entscheidene Faktor, warum Synology im NAS-Markt so erfolgreich ist. Das Userinterface, was mit seinem Desktop-Look einen einfachen Einstieg ermöglicht, bietet ebenso einen leichten Zugriff auf die Vielzahl an... [mehr]

Synology DS116 und DS916+: Neues Einsteiger- und High-End-NAS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SYNOLOGY

Synology hat am Donnerstag zwei neue NAS-Geräte vorgestellt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während die Synology DiskStation DS116 sich eher an preisbewusste und weniger anspruchsvolle Käufer richtet, ist die DiskStation DS916+ deutlich leistungsfähiger und natürlich teurer. Sie... [mehr]

QNAP TBS-453A im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TB453A_TEASER

QNAP hat mit dem TBS-453A ein neues NAS-System auf den Markt gebracht, welches sich in mehreren Punkten von klassischen Modellen abhebt. Die überaus flache und kompakte Bauform fällt sicher zuerst auf, aber auch das Innenleben mit bis zu vier M.2-SSDs, einem Intel Celeron N3150 Quad-Core und 4... [mehr]

QNAP TAS-268 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TAS-268_TEASER

QNAP hat kürzlich zwei neue NAS-Systeme vorgestellt, auf denen QNAPs Betriebssystem QTS und parallel dazu auch Android läuft. Die beiden Modelle TAS-168 und TAS-268 sind dabei insbesondere für den Einsatz im heimischen Wohnzimmer gedacht, da das Android-System den eingebauten HDMI-Ausgang nutzt,... [mehr]