1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Netzteile
  8. >
  9. OCZ Fatal1ty: Zwei neue Gaming-Netzteile

OCZ Fatal1ty: Zwei neue Gaming-Netzteile

Veröffentlicht am: von

oczPünktlich zum Wochenende hat OCZ zwei neue Netzteile vorgestellt, die sich speziell an Gamer richten sollen. Die beiden 550 und 750 Watt starken ATX-Geräte gesellen sich dabei in die neue Fatal1ty-Serie, die nach dem bekannten eSportler Johnathan Wendel benannt wurde. Beide Stromspender setzen auf ein Single-Rail-Design, das je nach Modell auf der 12-Volt-Leitung knapp 41 bzw. 62 Ampere leistet. Dazu gibt es ein 80Plus-Bronze-Zertifikat und Unterstützung für SLI- und CrossFire-X-Systeme sowie für die neuen C6- und C7-Power-States der "Haswell"-Generation.

Gekühlt werden beide Geräte von einem 135-mm-Lüfter, der vor allem beim 750-Watt-Modell besonders leise agieren soll. Der Lüfter der stärkeren Version kann nämlich mit einem Double-Ball-Lager aufwarten – genaue Zahlen nennt OCZ jedoch nicht. Unterschiede gibt es auch bei der Kabel-Bestückung. Während das Flaggschiff vier PCI-Express-Stromstecker für Grafikkarten und zwei 8-Pin-EPS-Buchsen bereithält, muss die 550-Watt-Version mit jeweils der Hälfte der Anschlüsse auskommen. Ein modulares Kabelmanagement und acht SATA-Stecker sowie sechs 4-Pin-Molex-Anschlüsse besitzen allerdings beide Fatal1ty-Netzteile. 

pcz fatal1ty 2
Die Fatal1ty-Reihe umfasst mit dem 750W und 550W zwei verschiedene Modelle.

Beide Netzteile sollen ab sofort im Handel erhältlich sein. Amazon verlangt zwischen 62 und 77 Euro.