> > > > Kodi 18 kommt mit Spracherkennung

Kodi 18 kommt mit Spracherkennung

Veröffentlicht am: von

kodi logo

Die freie und plattformübergreifende Mediaplayer-Software Kodi, ehemals XBMC, erhält ein Update und bekommt mit Version 18 den Namen “Leia”. Neue Features, die zukünftig unterstützt werden, sind unter anderem das Dekodieren von verschlüsselten Videostreams und eine überarbeitete Musik-Bibliothek. Zudem soll man mit “Leia” in der Lage sein, hochaufgelöste Videos schneller abzuspielen. Die große Neuerung in Version 18 stellt allerdings die Möglichkeit der Einbindung von Emulatoren dar. So soll Kodi laut Hersteller in Zukunft als Benutzeroberfläche für installierte Emulatoren, Spiele oder ROMs fungieren und außerdem Joysticks, Gamepads oder andere Controller einbinden können. Hierfür kommt die “Libretro-Bibliothek” des beliebten RetroArch-Emulators zum Einsatz.

Mit der verbesserten Musik-Bibliothek wird es in Zukunft möglich sein, Medien besser zu filtern. So lässt sich unter anderem neben der Quelle auch das Geschlecht des Interpreten auswählen. Zudem wurde die optische Erscheinung der Bibliothek verbessert, die API-Zugriffszeiten sollen sich außerdem laut Kodi-Entwickler beschleunigt haben. Zusatztexte von Radiostationen lassen sich mit dem neuen Kodi ebenfalls empfangen. Auch das On-Screen-Display (OSD) wurde in seiner Darstellung verbessert. Ebenfalls ist eine Nutzung der Streaming-Dienste Zattoo, Teleboy und Sledovanitv.cz möglich. Laut den Entwicklern wurden auch viele Kapazitäten in eine verbesserte Erkennung von Blu-rays und in die Wiedergabe von 3D-Filmen investiert. Die Anzeige der Blu-ray-Menüs soll sich zudem verbessert haben.

Auf Android-TV-Geräten können Benutzer nun auch auf eine Spracheingabe zurückgreifen und sind zukünftig in der Lage, über Sprachbefehle nach Filmen, TV-Serien, Alben und vielem mehr zu suchen. Insgesamt haben die Entwickler der Kodi-18-Version fast eine halbe Millionen neue Codezeilen hinzugefügt und circa die gleiche Anzahl entfernt. Wer das Kodi-Projekt unterstützen möchte, hat zudem die Möglichkeit, hier ein T-Shirt der Version 18 zu erwerben.

Social Links

Kommentare (0)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Nubert nuPro X-3000 im Test: Klang-Upgrade für den Schreibtisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NUBERT_NUPRO_X3000_TEASER

    Nubert hat seine erfolgreiche Pro-Serie aktualisiert und die neuen Modelle gerade im Bereich der Einstellmöglichkeiten und Konnektivität auf den neuesten Stand gebracht. Dass die neuen Aktivlautsprecher der Schwaben auch noch exzellent klingen sollen, überrascht nicht wirklich. Wie sich die... [mehr]

  • Ikea x Sonos - Die Symfonisk-Lautsprecher im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYMFONISK_TEASER

    Nach einer langen Vorankündigungsphase können wir die Kooperation von Ikea und Sonos – die neue Symfonisk-Familie – nun endlich auf den Prüfstand stellen. Wie gut der Symfonisk-Regalspeaker und die -Tischlampe klingen und ob es größere Abweichungen zu den bekannten Sonos-Lautsprechern... [mehr]

  • Corsair Virtuoso RGB Wireless SE im Test: So gut ist das edle Gaming-Headset

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VIRTUOSO_SE_TEASER

    Corsair konnte sich über die letzten Jahre eine beträchtliche Kompetenz im Bereich der Gaming-Headsets aneignen. Mit dem neuen Corair Virtuoso RGB Wireless SE gibt es nun ein kompromissloses Flaggschiff-Produkt, welches das Produktportfolio nach oben hin abrunden soll. Wir klären im Test, wie... [mehr]

  • Edifier S350DB im Test - Wenn der Bass dominiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_EDIFIER_S350DB

    Spiele und Filme werden durch den Sound maßgeblich definiert. Ohne einen guten Sound kann der beste Film oder auch ein spannendes Spiel nicht überzeugen und genau da soll das Edifier S350DB einsetzen und die passenden Klangkulisse liefern. Am Markt gibt es viele Soundsysteme, die angeblich genau... [mehr]

  • 1More E1026BT-I Stylish True Wireless im Test: überzeugend und nicht allzu...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/1MORE_1026_I_TEASER

    Der Verzicht von vielen Smartphone-Herstellern auf die 3,5-mm-Klinke-Buchse hat dafür gesorgt, dass sich die Kategorie der drahtlosen In-Ears in den letzten Jahren schnell entwickelt hat. Die neuen 1More E1026BT-I Stylish True Wireless treten ab heute an, der etablierten Konkurrenz das Leben... [mehr]

  • beyerdynamic amiron wireless copper im Test: Luxus-Kopfhörer mit phänomenalem...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BEYERDYNAMIC_AMIRON_WIRELESS_COPPER_TEASER100

    Darf's ein bisschen teurer sein? Der beyerdynamic amiron wireless copper ist mit einem Preis von 800 Euro einer der teuersten Kopfhörer, den wir bislang auf den Prüfstand stellen konnten. Ob er zu diesem Preis einfach nur verdammt schick aussieht, oder auch mit einem erstklassigen Klang... [mehr]