> > > > YouTuber baut Raspberry Pi Zero mit Display in eine Maus

YouTuber baut Raspberry Pi Zero mit Display in eine Maus

Veröffentlicht am: von

youtube

Der Youtuber “Electronic Grenade” zeigt in einem Video, was man mit einem Raspberry Pi Zero W alles machen kann und baut diesen kurzerhand in eine Maus ein. Als treffende Bezeichnung für seine Erfindung tauft er den “PC” auf den Namen “Computer Mouse”.

Das Chassis stellte der Youtuber mit einem 3D-Drucker her und versah das Ganze mit einem Sensor und einer Taste, die der Entwickler zwei Spender-Kabelmäusen entnahm. Die Bluetooth-Tastatur findet im Boden in einem Einschub Platz und kann zudem ausgeklappt, beziehungsweise bei Nichtbenutzung eingeklappt, werden. Am Gerät selbst brachte der Entwickler einen kleinen 1,5-Zoll-Bildschirm an.

Die Erstellung des CAD-Designs hat “Electronic Grenade” selbst übernommen um so seine CAD-Fähigkeiten zu verbessern. Die zwei Maustasten und das Scrollrad der “Computer Mouse” sind einer 10-US-Dollar-Microsoft-Maus entnommen. Der optische 1.000-DPI-Sensor und die Hauptplatine stammen ebenfalls aus einer kostengünstigen Maus-Variante, die 4,50 US-Dollar kostete. Die Tastatur schlug mit 21,00 US-Dollar zu Buche und 40,00 US-Dollar kosteten sowohl das OLED-Panel mit 128 x 128 Pixeln als auch der Raspberry Pi Zero W. Der 500-mAh-Akku wurde mit 8 US-Dollar in Rechnung gestellt. Somit belaufen sich die reinen Materialkosten der “Computer Mouse” auf 123,50 US-Dollar, ohne Filament. 

Als Ergebnis bekommt man dafür eine recht klobige Mouse, die sich aber scheinbar laut Youtube-Video recht gut bedienen lässt. Nichts desto trotz ist dies natürlich nur eine Spielerei, denn der Raspberry Pi Zero W ist für die meisten Anwendungen nicht leistungsfähig genug. Ebenfalls könnte es schwierig werden auf dem kleinen Display etwas zu erkennen. Aber witzig ist diese Idee allemal.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 2.5

Tags

Kommentare (6)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
YouTuber baut Raspberry Pi Zero mit Display in eine Maus

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sound BlasterX G6 im Test - externer Kopfhörer-Spezialist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOUNDBLASTER_G6_TEASER

    Der Sound BlasterX G6 strengt sich an, den Klang für Headset-User am PC noch besser zu machen und die omnipräsente OnBoard-Konkurrenz auf die Plätze zu verweisen. Wie gut das gelingt, klären wir in unserem Kurztest. Es gab Zeiten, da waren Soundkarten, gerade die Sound Blaster-Reihe von... [mehr]

  • Nubert nuPro X-3000 im Test: Klang-Upgrade für den Schreibtisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NUBERT_NUPRO_X3000_TEASER

    Nubert hat seine erfolgreiche Pro-Serie aktualisiert und die neuen Modelle gerade im Bereich der Einstellmöglichkeiten und Konnektivität auf den neuesten Stand gebracht. Dass die neuen Aktivlautsprecher der Schwaben auch noch exzellent klingen sollen, überrascht nicht wirklich. Wie sich die... [mehr]

  • Ikea x Sonos - Die Symfonisk-Lautsprecher im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYMFONISK_TEASER

    Nach einer langen Vorankündigungsphase können wir die Kooperation von Ikea und Sonos – die neue Symfonisk-Familie – nun endlich auf den Prüfstand stellen. Wie gut der Symfonisk-Regalspeaker und die -Tischlampe klingen und ob es größere Abweichungen zu den bekannten Sonos-Lautsprechern... [mehr]

  • Das Razer-Headset Nari Ultimate lässt die Ohren wackeln (Video-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER

    Razer wird bei Headsets immer kreativer. Nach dem frisurschonenden Ifrit folgt nun mit dem Nari Ultimate der nächste Exot. Die Besonderheit diesmal: Mit Razer HyperSense soll der Sound spürbar werden und der Spieler so noch tiefer ins Spiel eintauchen. Dafür arbeitet Razer mit dem... [mehr]

  • Razer Nari Ultimate im Test: Haptisches Feedback intensiviert das Spiel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_NARI_ULTIMATE_LOGO

    Das Razer Nari Ultimate ist ein besonderes Headset. Denn es verspricht nicht nur 360°-Sound mit THX Spatial Audio, sondern vor allem auch ein intensiveres Spielerlebnis durch haptisches Feedback. Der Sound soll durch haptische Treiber in beiden Ohrmuscheln spürbar werden. Im Test... [mehr]

  • Disney+: Alle Serien und Filme zum Launchday

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DISNEY

    Bald ist es soweit und der neue Streamingdienst Disney+ wird das Licht der Welt erblicken. Der offizielle Startschuss soll am 12. November fallen. Bereits zu Beginn des Jahres zeigte sich Netflix selbstsicher und behauptete, dass Disneys neuer Streamingdienst keine Konkurrenz für die... [mehr]