> > > > Creative Halo angekündigt: Bluetooth-Lautsprecher soll mit Lightshow punkten

Creative Halo angekündigt: Bluetooth-Lautsprecher soll mit Lightshow punkten

Veröffentlicht am: von

creative logo Creative veröffentlicht mit dem Halo einen neuen, tragbaren Bluetooth-Lautsprecher zum Preis von 69,99 Euro. In Deutschland landet der Lautsprecher laut Hersteller ab September im Handel. Die Besonderheit des Creative Halo liegt in seiner Beleuchtung, die mit 16,8 Millionen Farben eine kleine Lightshow veranstalten kann. Wer sich die passende Xpectra-App von Creative auf sein Smartphone bzw. Tablet mit wahlweise Google Android oder Apple iOS hievt, kann zwischen zwölf Lightshow-Presets wählen. Auch ohne App, per Button am Halo, lässt sich die Beleuchtung aktivieren. Das soll dann auch das Alleinstellungsmerkmal der kleinen Box sein, die abends im Park oder am Strand sicherlich durch die Beleuchtung auffallen könnte.

Ansonsten nennt Creative als Funktion eine Freisprecheinrichtung. Verbindungen zu mobilen Endgeräten werden via Bluetooth 4.2 hergestellt. Optional sind Zuspieler auch via 3,5-mm-Audio ankoppelbar. Laut Creative sind bis zu acht Stunden Audiowiedergabe möglich. Die Maße des Creative Halo betragen 108 x 70 x 175 mm bei einem Gewicht von 510 g. Wer also nach einer Bluetooth-Box für unterwegs sucht, die auch optisch ein wenig aus dem Rahmen fallen soll, kann sich den Creative Halo ja eventuell einmal ansehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1934
Und nächstes Jahr kommen dann HiFi-Lautsprecher mit LEDs
#2
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1178
thicc.
#3
customavatars/avatar184321_1.gif
Registriert seit: 10.12.2012
Hamburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 452
bäääh! ein brüllwürfel mit blinkerblanker.....

sowas, also autoverstärker mit viel viel blinkblink aber sch... technik drin haben wir als jugendliche in der türkei im urlaub verhökert um das urlaubsgeld aufzubesser -20 stück spottbillig in D gekauft und drüben teuerer verkauft :-)
#4
customavatars/avatar188910_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013
Brandenburg
Oberbootsmann
Beiträge: 982
Bin wirklich auf die Sound Qualität gespannt, bei 70€ gefällt mir das äußere schon mal sehr gut wenn der Sound passt,ist es gekauft.
#5
customavatars/avatar184321_1.gif
Registriert seit: 10.12.2012
Hamburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 452
der server spinnt schonwieder.
entweder kommt fehlermeldung 'error inserting masssage', oder er verfielfälltigt alte beiträge.....

hier mein eigentlich gedachter beitrag:
was erwartest du denn, bei so einem kleinen ding?
tief- oder überhaupt bass zb braucht volumen und grosse membranen, was das teil nicht ausreichend hat.
lautstärke über zimmerlautstärke braucht auch grosse membranen.
mit 'grosse membranen' meine ich ab 16,5cm chassis im tiefmitteltonbereich, besser 20cm.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wavemaster TWO Pro im Test - Viel Spaß aus großem Volumen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WAVEMASTER_TWO_PRO_TEASER

Das neuen Stereo-Set Wavemaster TWO Pro soll im Premium-Segment auf dem Schreibtisch verortet werden und nicht nur mit einem erstklassigen Klang, sondern auch mit einer schlichten Optik auf Käuferfang gehen. Wie gut ihm das gelingen wird, klären wir in unserem ausführlichen Test. Die Wavemaster... [mehr]

Corsair HS50 im Test - guter Klang zum moderaten Preis

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS50_TEASER

Corsair konnte sich in den letzten Jahren im Bereich der Headsets mit seiner Void-Serie durchaus einen Namen machen – im Einsteigerbereich waren diese aber nicht angesiedelt. Um auch preisbewusste User anzusprechen, startet heute das neue Corsair HS50 Headset, das in unserem Test durchaus... [mehr]

Bowers & Wilkins PX im Test - Genau die richtige Mischung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PW_PX_TEASER

Die neuen Bowers & Wilkins PX sind die ersten Noise-Cancellation-Kopfhörer des etablierten englischen Audio-Spezialisten. In unserem ausführlichen Praxistest begleitet uns das Bluetooth-Headset nicht nur nach Las Vegas sondern auch im normalen Alltag und zeigt, ob Lösungen mit aktiver... [mehr]

Edifier Luna E e235 im Test - wohlklingender Eye-Catcher

Logo von IMAGES/STORIES/2017/EDIFIER_E253-TEASER

Das Edifier Luna E e235 kann in unserem Test mit einem exzellenten Klang und dem Verzicht auf so manches Kabel aufwarten, verlangt dafür von seinem Nutzer aber auch einiges ab. Der Preis ist hoch und die Optik gewöhnungsbedürftig. Ob am Ende dennoch ein überzeugendes Gesamtpaket herauskommt,... [mehr]

Fnatic Duel Headset im Test

Logo von IMAGES/STORIES/AWARDS/FNATIC_DUEL

Fnatic ist nicht nur ein extrem erfolgreicher Clan, sondern seit einiger Zeit auch mit eigener Gaming-Peripherie am Start. Neben der Tastatur Rush und der Maus Clutch, die wir bereits getestet haben, gibt es auch das hochwertige Gaming-Headset Fnatic Duel Modular, das in Kooperation mit der... [mehr]

Weltweit erste AV-Receiver: Denon und Marantz setzen auf DTS Virtual:X

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MARANTZ_DTS_VIRTUAL_X

Denon und Marantz haben als erste Anbieter AV-Receiver mit DTS Virtual:X veröffentlicht, bzw. durch Firmware-Updates kompatibel gemacht. Die Technik simuliert Höheneffekte, ohne dass tatsächlich Deckenlautsprecher vorhanden sein müssen. Das funktioniert sogar mit einfachen Stereo-Setups - so... [mehr]