> > > > Lesertest mit Caseking.de: Diese Leser dürfen das AntLion Audio ModMic V5 testen

Lesertest mit Caseking.de: Diese Leser dürfen das AntLion Audio ModMic V5 testen

Veröffentlicht am: von

antlion audio modmic v5Mitte Februar starteten wir gemeinsam mit dem Onlineshop Caseking.de einen Lesertest zum neuen ModMic von AntLion Audio. Fünf Hardwareluxx-Leser und Community-Mitglieder sollten das Ansteck-Mikrofon einmal ausführlich testen und ein umfangreiches Review bei uns im Forum anfertigen. Als kleines Dankeschön dafür sollten sie ihr Muster am Ende natürlich behalten dürfen. Wir haben uns nun an die Auswahl der zahlreichen Bewerbungen gemacht und die Teilnehmer für den Lesertest ausgewählt. 

Das AntLion Audio ModMic 5 ist die perfekte Lösung für all diejenigen, die mit dem Mikrofon ihres Gaming-Headsets unzufrieden sind oder aber für diejenigen, die ihre Kopfhörer mit einem zusätzlichen Mikrofon zum Headset umfunktionieren wollen. Auch im Falle eines Mikrofon-Defekts kann das ModMic zum Einsatz kommen. Dabei wird das nachrüstbare AntLion Audio ModMic V5 von außen an einer Ohrmuschel des Kopfhörers angebracht.

Dazu muss zunächst die entsprechende Stelle mit dem mitgelieferten alkoholischen Reinigungstuch gesäubert werden, anschließend wird die Schutzfolie an der Rückseite der kleinen Basishalterung abgezogen und diese fest auf die Muschel aufgedrückt. Nach etwa einer Stunde soll die Verbindung laut Hersteller ausreichend gefestigt sein. Direkt an diese Halterung angeschlossen wird nun per Magnetverschluss der Mikrofonbügel. Vorteil: Die Kopfhörer können auch weiterhin als solche verwendet werden, wenn das Ansteck-Mikrofon gerade nicht benötigt wird, beispielsweise im Zug oder Flugzeug zum Musikhören ohne Internetverbindung.

Das ModMic V5 lässt sich flexibel um 90 Grad hoch und herunterklappen, der Bügel ist ebenfalls form- und anpassbar. Das ModMic V5 verfügt über eine integrierte Dual-Mikrofon-Kapsel bei der per Knopfdruck zwischen uni- oder omnidirektional umschaltbarer Richtcharakteristik gewechselt werden kann. Dann kann es beispielsweise als geräuschunterdrückendes Kardioid-Mikron oder als sensibles Studio-Mikrofon eingesetzt werden. Angeschlossen wird es natürlich per 3,5-mm-Klinkenstecker, einen Mute-Button zur manuellen Stummschaltung gibt es ebenfalls, der als „Inline“-Bedienung integriert wird. Im Lieferumfang befindet sich außerdem ein zweites Klebepad zur mehrmaligen Verwendung des AntLion Audio ModMic V5 sowie ein Etui für den sicheren Transport.

Das ModMic 5 Dual-Mikrofon von AntLion Audio ist bei Caseking.de ab 79,90 Euro erhältlich und ab Lager verfügbar. Fünf unserer Leser dürften es nun kostenlos testen.

Das sind die Teilnehmer

Wir haben uns heute Morgen zusammengesetzt und die fünf Teilnehmer ausgewählt. Wir fassen uns kurz und gratulieren den Forennutzern "Knuprecht", "fireballp", "TheOpenfield", "dante257" und "Madz". Sie werden in Kürze per privater Forennachricht benachrichtigt und über den weiteren Verlauf informiert. 

Wir freuen uns auf ausführliche User-Reviews!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 26. Februar 2017
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 27. Februar 2017
  • Testzeitraum bis 2. April 2017

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von Caseking.de/AntLion Audio sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 25.09.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 855
Schade scheinbar fängt der frühe Vogel nicht immer den Wurm *lach* Glückwunsch an die ausgewählten Teilnehmer, freue mich auf die Berichte.
#2
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 677
Völlig überteuert und qualitativ von dem was ich bisher zu hören bekommen hab kaum besser als generischer Kram der an x-beliebigen Headsets zum Einsatz kommt.
#3
customavatars/avatar256146_1.gif
Registriert seit: 08.06.2016

Stabsgefreiter
Beiträge: 360
@ sabrehawk
Ich wurde als Tester ausgewählt. Und genau der Qualitäts- und Preis/Leistungsaspekt ist ein Punkt den ich mir genauer ansehen möchte. Lesertest mit Caseking.de: Testet das AntLion Audio ModMic V5!
#4
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1991
Zitat sabrehawk2;25352555
Völlig überteuert und qualitativ von dem was ich bisher zu hören bekommen hab kaum besser als generischer Kram der an x-beliebigen Headsets zum Einsatz kommt.


Tests bei Youtube zeigen was anderes. Tatsächlich kommt es nah ran an teurere Mikrofone wie dem Rode Podcaster und anderen Kondensator Mikrofonen. Hat mich selbst überrascht.
#5
customavatars/avatar169694_1.gif
Registriert seit: 09.02.2012
Kiel
Kapitän zur See
Beiträge: 3261
Sehr schön das Madz testen darf. Freue mich sehr.
#6
customavatars/avatar163675_1.gif
Registriert seit: 22.10.2011
München
Vizeadmiral
Beiträge: 6619
Klasse, freu mich schon! :)
Wie der Zufall es will hat vor ein paar Tagen "HardwareCanucks" auch ein nettes Review geliefert, ganz nett für Interessierte:
Ultimate $1,000 Custom Gaming Headset! - YouTube

Liefert durchaus eine ansprechende Qualität, werde das aber selbst genauer überprüfen und mir ein Bild (oder eher Ton ;) ) davon machen.
Vor allem, da in dem Review ein 250,- Aufnahmegerät zum Einsatz kam, da kann der durchschnittliche onboard A/D-Wandler nicht mithalten.
#7
customavatars/avatar163675_1.gif
Registriert seit: 22.10.2011
München
Vizeadmiral
Beiträge: 6619
Kleiner Vorgeschmack:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sound BlasterX G6 im Test - externer Kopfhörer-Spezialist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOUNDBLASTER_G6_TEASER

    Der Sound BlasterX G6 strengt sich an, den Klang für Headset-User am PC noch besser zu machen und die omnipräsente OnBoard-Konkurrenz auf die Plätze zu verweisen. Wie gut das gelingt, klären wir in unserem Kurztest. Es gab Zeiten, da waren Soundkarten, gerade die Sound Blaster-Reihe von... [mehr]

  • Corsair HS70 im Test - kabelloses und komfortables Headset

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS70_TEASER

    Das neue Gaming-Headset Corsair HS70 soll nicht nur mit einem hohen Tragekomfort und einem erstklassigen Klang aufwarten, sondern auch mit einem attraktiven Preispunkt überzeugen. Gleichzeitig bietet es auch noch Support für die Playstation 4, was zu einem interessanten Allrounder werden lässt.... [mehr]

  • Edifier S880DB im Test - Erstklassiger Klang aus einem schicken Gehäuse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EDIFIER-S880DB

    Jeder will vielleicht auch einmal ohne sein Headset Musik hören oder den Sound vom aktuellen YouTube-Video oder einem Film wiedergeben. Dafür reichen die Lautsprecher die in einen Monitor integriert sind meistens nicht wirklich aus, da das Klangbild oftmals nicht wirklich überzeugen kann.... [mehr]

  • 1More H1707 im Test - 3-Wege-Kopfhörer mit mitreißendem Klang

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/1MORE_H1707_TEASER

    Einen 3-Wege-Aufbau bei einem Kopfhörer und noch dazu eine sehr audiophile Abstimmung? Das soll das aktuelle 1More Triple Driver Over Ear H1707 bieten. Wie gut der Kopfhörer aus China klingt, hören wir uns in diesem Test an. Der Audio-Markt ist im Grunde genommen fest in den Händen von einigen... [mehr]

  • Nubert nuPro X-3000 im Test: Klang-Upgrade für den Schreibtisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NUBERT_NUPRO_X3000_TEASER

    Nubert hat seine erfolgreiche Pro-Serie aktualisiert und die neuen Modelle gerade im Bereich der Einstellmöglichkeiten und Konnektivität auf den neuesten Stand gebracht. Dass die neuen Aktivlautsprecher der Schwaben auch noch exzellent klingen sollen, überrascht nicht wirklich. Wie sich die... [mehr]

  • Das Razer-Headset Nari Ultimate lässt die Ohren wackeln (Video-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER

    Razer wird bei Headsets immer kreativer. Nach dem frisurschonenden Ifrit folgt nun mit dem Nari Ultimate der nächste Exot. Die Besonderheit diesmal: Mit Razer HyperSense soll der Sound spürbar werden und der Spieler so noch tiefer ins Spiel eintauchen. Dafür arbeitet Razer mit dem... [mehr]