> > > > JUKE kooperiert mit Rewe und Penny: 4 Monate gratis Musicflat

JUKE kooperiert mit Rewe und Penny: 4 Monate gratis Musicflat

Veröffentlicht am: von

Juke LogoJUKE kooperiert mit Rewe und Penny: Wer ein Prepaid-Paket von ja! Mobil bei Rewe oder Penny Mobil beim gleichnamigen Discounter bucht, erhält von JUKE eine Musicflat für vier Monate als kostenlose Dreingabe obendrauf. Das Angebot gilt noch bis zum 19. Februar 2017. Über besagte Musicflat ist es dann möglich via JUKE rund 40 Mio. Songs zu streamen. Anhand der Zusammenarbeit ist zu erkennen, dass JUKE aggressiv versucht sich gegen die Konkurrenz von Deezer und Spotify durchzusetzen. Auch Media Markt und Saturn versuchen den Dienst z. B. durch Gratis-Beigaben bei Bestellungen voranzutreiben. So ist die JUKE Entertainment GmbH schließlich auch eine Tochter der Media-Saturn Deutschland GmbH. Regulär kostet die JUKE Musicflat für drei Monate 29,50 bzw. für sechs Monate 58 Euro.

JUKE Desktop

Wer nun sein Prepaid-Paket via ja! Mobil oder Penny Mobil bucht, erhält im Aktionszeitraum einen Gutscheincode, der auf dem Kassenbon vermerkt ist. Jener kann dann bis zum 31. März 2017 eingelöst werden. Dafür sollte lediglich die Website des Musikstreaming-Anbieters angesteuert werden. Neben Musik zum Streamen bietet JUKE auch Downloads von Alben und Liedern sowie separaten Zugriff auf 15.000 Filme und Serien, 1,5 Mio. E-Books und etwa 2.400 PC-Games. Wer nun ohnehin einen neuen Prepaid-Anbieter sucht und JUKE mal antesten wollte, findet vielleicht in der gemeinsamen Aktion von JUKE, Rewe und Penny eine interessante Option.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sennheiser GAME ZERO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/SENNHEISER_GAME_ZERO_TEASER

Der deutsche Traditionshersteller Sennheiser, welcher jedoch nicht primär für den Gaming-Bereich entwickelt, bietet nun genau für diesen Bereich ein neues Headset an. Das GAME ZERO soll durch sein ausgeklügeltes Design und einen sehr guten Klang den professionellen Spieler mit dem richtigen... [mehr]

Creative Sound BlasterX Katana im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CREATIVE_SOUND_BLASTERX_KATANA

Nicht nur im Wohnzimmer kann fehlender Platz einem Sound-System im Wege stehen, auch am Schreibtisch geht es nicht selten eng zu. Mit dem Sound BlasterX Katana will Creative eine Lösung bieten, die guten Klang im kleinen Gehäuse ermöglicht. Doch nicht nur Gamer dürften sich angesprochen... [mehr]

Bragi The Headphone im Test - Lässt den Schall auf Knopfdruck durch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BRAGI_HP_TEASER

Drahtlose Kopfhörer stehen spätestens seit Ende letzten Jahres hoch im Kurs, denn mit der im September vorgestellten iPhone-7-Generation ließ Apple die 3,5-mm-Buchse sterben, viele weitere Hersteller folgten. Damit wurde im Nu ein großer neuer Markt geschaffen, der nun bedient werden will.... [mehr]

Wavemaster TWO Pro im Test - Viel Spaß aus großem Volumen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WAVEMASTER_TWO_PRO_TEASER

Das neuen Stereo-Set Wavemaster TWO Pro soll im Premium-Segment auf dem Schreibtisch verortet werden und nicht nur mit einem erstklassigen Klang, sondern auch mit einer schlichten Optik auf Käuferfang gehen. Wie gut ihm das gelingen wird, klären wir in unserem ausführlichen Test. Die Wavemaster... [mehr]

Creative bringt neue Gaming-Soundkarte Sound BlasterX AE-5

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOUND_BLASTERX_AE-5

Creative Labs hat auf der E3 2017 seine neuen Gaming-Soundkarten der Reihe Sound BlasterX Pro vorgestellt: Die Sound BlasterX AE-5 sind die ersten Soundkarten mit integriertem RGB-Controller. Sie bieten zudem einen Digital-Audio-Wandler der Sorte ESS Sabre mit 32-Bit-/384-kHz und 122 dB. Der... [mehr]

Sonos startet Test der Amazon-Alexa-Integration

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONOS_LOGO

Es gibt schon seit einiger Zeit Gerüchte, laut denen Sonos mit seinen smarten Multiroom-Lautsprecher-Systemen bald auch die Sprachsteuerung Amazon Alexa unterstützen könnte. Jetzt scheint der Zeitpunkt aber immer näher zu rücken. Dabei hat Sonos sich zudem höhere Ziele gesteckt als... [mehr]