> > > > Sennheisers Momentum In-Ear Wireless folgen dem aktuellen Trend

Sennheisers Momentum In-Ear Wireless folgen dem aktuellen Trend

Veröffentlicht am: von

sennheiser momentum wireless teaserDer Schritt erscheint logisch. Sennheiser geht auf der CES 2017 den aktuellen Trend mit, den Kopfhörern die Kabel abzuschneiden und hat mit dem Momentum In-Ear Wireless seine bekannte Kopfhörer-Serie um ein neues kabelloses Modell erweitert.

Sennheiser selbst spricht davon, dass auch beim neuen Modell, das charakteristische Klangbild der Momentum-Serie erhalten bleiben soll, das sich durch eine kraftvolle Basswiedergabe und durchsetzungsstarke Vocals auszeichnen soll. Für eine überzeugende Akustikpräzision soll ein „Sound-Tunnel“ aus Edelstahl sorgen. Sennheiser setzt zu Datenübertragung auf Bluetooth 4.1 und unterstützt sowohl den AAC-Codec als auch Qualcomms aptX-Technologie.

Die Laufzeit der drahtlosen In-Ears soll bei zehn Stunden liegen, der Akku wurde im Nackenbügel integriert. Dort wurden vom Hersteller auch die drei Tasten zur Bedienung und ein Mikrofon integriert. Anrufe können ebenfalls direkt angenommen werden. Sennheiser erlaubt es die Momentum In-Ear Wireless mit zwei Bluetooth-Geräten gleichzeitig zu koppeln, wird das integrierte NFC-Feature genutzt, soll das natürlich besonders einfach gehen. Ist der Akku doch einmal erschöpft, kann eine USB-Verbindung genutzt werden – über diese werden die In-Ears auch geladen.

Damit der Überblick nicht verloren geht, sollen Sprachnachrichten auf den Status des Pairing und den Akkustand hinweisen, während eingehende Anrufe durch einen Vibrationsalarm angekündigt werden. Für einen angenehmen Tragekomfort soll der Nappaleder-Bezug des Nackenbügels sorgen, Edelstahl- und Polycarbonat-Elemente wiederum für ein robustes Äußeres sorgen. Für einen guten Sitz werden Ohradapter in vier unterschiedlichen Größen mitgeliefert.

Die Sennheiser Momentum In-Ear Wireless kommen noch im Januar in den Handel, einen Preis hat der Hersteller bislang aber nicht angegeben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar20314_1.gif
Registriert seit: 05.03.2005
Augsburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3453
"Sennheisers Momentum In-Ear Wireless verzichten auf die Klinkenbuchse"

Soso, wireless ohne Klinke, Sachen gibts
#2
customavatars/avatar203941_1.gif
Registriert seit: 07.03.2014
Schleswig-Holstein
Bootsmann
Beiträge: 713
wtf jetzt hab ich alles gesehn ;)
#3
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2160
Was ist denn da schon wieder ein Trend? Die Unfähigkeit der Hersteller sich zu differenzieren und gezielt Produkte zu liefern, an denen es mangelt?
HiFi Bluetooth Headsets jedenfalls benutze ich seit mindesten 6 Jahren - und sehe diese bis heute keinesfalls als vollwertigen Ersatz für verkabelte Schallemitter, gleich welcher Art auch immer, an!
Denn die offensichtlichen Vorteile bringen auch mindestens ebenso viele Nachteile mit sich.
Drum stinkt es mir, wenn solche Techniken als die unausweichliche und einzige Zukuft einer Technologiesparte dargestellt werden, was nur den Massen noch mehr Entschuldigung dafür gibt, unreflektiert jedem "Trend" zu "folgen" und die negativen Auswirkungen somit meistens unwissend in Kauf zu nehmen, was wiederum zu deren ungehinderter Marktdurchsetzung und somit der Abschaffung von zumindest teilweise überlegenen, alternativen Techniken verhilft.
Bluetooth ist genau so wenig ein vollwertiger Ersatz für Kabel, wie WLAN ein Ersatz für Ethernet ist. Aber schon das Letztere wissen heute schon nur noch weniger als geschätzt 10% aller Nutzer.
#4
Registriert seit: 28.09.2014

Hauptgefreiter
Beiträge: 148
ich mag diesen weg nicht, die sollen uns einfach den klinkenstecker lassen - da spricht absolut nichts dagegen.
die sollen ihre arbeitszeit lieber in effektivere akkus oder was weiß ich stecken.
aber hauptsache usb-c kommt zum einsatz, wenn schon kabel tauschen, dann wenigstens richtig hm?
#5
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2160
Effektivere Akkus? Ketzer! ;)
Da machst du ein Faß auf, das reicht von Verschwörungstheorien bis hin zur Esoterik.
#6
Registriert seit: 28.09.2014

Hauptgefreiter
Beiträge: 148
Ich wills gar nicht wissen^^
#7
Registriert seit: 08.01.2016

Matrose
Beiträge: 8
Und somit ist hat sich Sennheiser für mich erledigt in Sachen Bluetooth....
Ich liebe meine Momentum inEar vom Klang aber durch das iPhone 7 nutze ich sie nicht mehr....

Der Nackenbügel geht überhaupt nicht, beim Sport schon mal gar nicht....werde nun die Beyerdynamic Byron BTA kaufen müssen.
#8
customavatars/avatar101953_1.gif
Registriert seit: 05.11.2008

Bootsmann
Beiträge: 629
10h Akkulaufzeit sind für so eine halb Lösung mit Nackenbügel richtig wenig...
#9
Registriert seit: 08.01.2016

Matrose
Beiträge: 8
In mit 199€ viel zu teuer sind wenn man bedenkt das es normale Momentums sind die momentan für um uns bei 80€ zu haben sind....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Teufel Mediadeck im Test - spaßiger Klang trifft hochwertiges Gehäuse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_MEDIADECK/TEUFEL_TEASER

Soundbars- und -decks haben in den Wohnzimmern dieser Welt in den letzten Jahren einen regelrechten Siegeszug angetreten. Im heimischen Büro sieht das noch etwas anders aus, denn hier dominieren nach wie vor klassische Stereo- und Surroundsetups. Geht es nach dem Berliner Direktversender Teufel... [mehr]

Retro auf Maximum - Edifier R2730DB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/EDIFIER_R2730DB-TEASER

Wer viel Platz auf dem Schreibtisch hat oder nach einem ausgewachsenen Lautsprecher-System für das Wohnzimmer sucht, für den hat Edifier sein Stereo-Set R2730DB im Programm, das optisch voll auf Retro setzt, das unter der Haube aber mit moderner Technik aufwarten kann. Wir machen den Test, wie... [mehr]

Blu-ray 3D: Vom Hype auf das Abstellgleis

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BLU-RAY_3D

Man kann nicht Drumherum reden: Der große Hype um 3D ist vorbei. Als 2009 James Camerons „Avatar: Aufbruch nach Pandora“ den Fokus der Aufmerksamkeit auf stereoskopisches 3D richtete, begann zunächst der große Rummel. Es blieb nicht nur bei Filmen in 3D, LG veröffentlichte sogar ein... [mehr]

Razer ManO'War im Test - Voluminös und bequem

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_MANOWAR/RAZER_MANOWAR-TEASER_KLEIN

Sollte der Name Programm sein, hat Razer mit seinem neuesten drahtlosen Gaming-Headset einiges vor: ManO’War, das zeigt, dass das neue Headset in die Vollen gehen soll und gleichzeitig dann zur Stelle ist, wenn es einmal so richtig kracht. Wie gut das funktioniert klärt unser Test. {jphoto... [mehr]

Steelseries Siberia P800 im Test - Guter Klang trifft flexible Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/STEELSERIES_SIBERIA_800/SIBERIA800-TEASER_KLEIN

Das Steelseries Siberia P800 soll, wenn es nach dem Hersteller geht, das beste drahtlose Gaming-Headset sein, das aktuell auf dem Markt verfügbar ist. Mit dieser selbstbewussten Aussage wird die Messlatte für unseren Test natürlich sehr hoch gelegt, eines kann man dem alles andere als günstigen... [mehr]

Creative Sound BlasterX Katana im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CREATIVE_SOUND_BLASTERX_KATANA

Nicht nur im Wohnzimmer kann fehlender Platz einem Sound-System im Wege stehen, auch am Schreibtisch geht es nicht selten eng zu. Mit dem Sound BlasterX Katana will Creative eine Lösung bieten, die guten Klang im kleinen Gehäuse ermöglicht. Doch nicht nur Gamer dürften sich angesprochen... [mehr]