> > > > Sennheisers Momentum In-Ear Wireless folgen dem aktuellen Trend

Sennheisers Momentum In-Ear Wireless folgen dem aktuellen Trend

Veröffentlicht am: von

sennheiser momentum wireless teaserDer Schritt erscheint logisch. Sennheiser geht auf der CES 2017 den aktuellen Trend mit, den Kopfhörern die Kabel abzuschneiden und hat mit dem Momentum In-Ear Wireless seine bekannte Kopfhörer-Serie um ein neues kabelloses Modell erweitert.

Sennheiser selbst spricht davon, dass auch beim neuen Modell, das charakteristische Klangbild der Momentum-Serie erhalten bleiben soll, das sich durch eine kraftvolle Basswiedergabe und durchsetzungsstarke Vocals auszeichnen soll. Für eine überzeugende Akustikpräzision soll ein „Sound-Tunnel“ aus Edelstahl sorgen. Sennheiser setzt zu Datenübertragung auf Bluetooth 4.1 und unterstützt sowohl den AAC-Codec als auch Qualcomms aptX-Technologie.

Die Laufzeit der drahtlosen In-Ears soll bei zehn Stunden liegen, der Akku wurde im Nackenbügel integriert. Dort wurden vom Hersteller auch die drei Tasten zur Bedienung und ein Mikrofon integriert. Anrufe können ebenfalls direkt angenommen werden. Sennheiser erlaubt es die Momentum In-Ear Wireless mit zwei Bluetooth-Geräten gleichzeitig zu koppeln, wird das integrierte NFC-Feature genutzt, soll das natürlich besonders einfach gehen. Ist der Akku doch einmal erschöpft, kann eine USB-Verbindung genutzt werden – über diese werden die In-Ears auch geladen.

Damit der Überblick nicht verloren geht, sollen Sprachnachrichten auf den Status des Pairing und den Akkustand hinweisen, während eingehende Anrufe durch einen Vibrationsalarm angekündigt werden. Für einen angenehmen Tragekomfort soll der Nappaleder-Bezug des Nackenbügels sorgen, Edelstahl- und Polycarbonat-Elemente wiederum für ein robustes Äußeres sorgen. Für einen guten Sitz werden Ohradapter in vier unterschiedlichen Größen mitgeliefert.

Die Sennheiser Momentum In-Ear Wireless kommen noch im Januar in den Handel, einen Preis hat der Hersteller bislang aber nicht angegeben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar20314_1.gif
Registriert seit: 05.03.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3498
"Sennheisers Momentum In-Ear Wireless verzichten auf die Klinkenbuchse"

Soso, wireless ohne Klinke, Sachen gibts
#2
customavatars/avatar203941_1.gif
Registriert seit: 07.03.2014
Schleswig-Holstein
Leutnant zur See
Beiträge: 1049
wtf jetzt hab ich alles gesehn ;)
#3
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2820
Was ist denn da schon wieder ein Trend? Die Unfähigkeit der Hersteller sich zu differenzieren und gezielt Produkte zu liefern, an denen es mangelt?
HiFi Bluetooth Headsets jedenfalls benutze ich seit mindesten 6 Jahren - und sehe diese bis heute keinesfalls als vollwertigen Ersatz für verkabelte Schallemitter, gleich welcher Art auch immer, an!
Denn die offensichtlichen Vorteile bringen auch mindestens ebenso viele Nachteile mit sich.
Drum stinkt es mir, wenn solche Techniken als die unausweichliche und einzige Zukuft einer Technologiesparte dargestellt werden, was nur den Massen noch mehr Entschuldigung dafür gibt, unreflektiert jedem "Trend" zu "folgen" und die negativen Auswirkungen somit meistens unwissend in Kauf zu nehmen, was wiederum zu deren ungehinderter Marktdurchsetzung und somit der Abschaffung von zumindest teilweise überlegenen, alternativen Techniken verhilft.
Bluetooth ist genau so wenig ein vollwertiger Ersatz für Kabel, wie WLAN ein Ersatz für Ethernet ist. Aber schon das Letztere wissen heute schon nur noch weniger als geschätzt 10% aller Nutzer.
#4
Registriert seit: 28.09.2014

Hauptgefreiter
Beiträge: 209
ich mag diesen weg nicht, die sollen uns einfach den klinkenstecker lassen - da spricht absolut nichts dagegen.
die sollen ihre arbeitszeit lieber in effektivere akkus oder was weiß ich stecken.
aber hauptsache usb-c kommt zum einsatz, wenn schon kabel tauschen, dann wenigstens richtig hm?
#5
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2820
Effektivere Akkus? Ketzer! ;)
Da machst du ein Faß auf, das reicht von Verschwörungstheorien bis hin zur Esoterik.
#6
Registriert seit: 28.09.2014

Hauptgefreiter
Beiträge: 209
Ich wills gar nicht wissen^^
#7
Registriert seit: 08.01.2016

Matrose
Beiträge: 8
Und somit ist hat sich Sennheiser für mich erledigt in Sachen Bluetooth....
Ich liebe meine Momentum inEar vom Klang aber durch das iPhone 7 nutze ich sie nicht mehr....

Der Nackenbügel geht überhaupt nicht, beim Sport schon mal gar nicht....werde nun die Beyerdynamic Byron BTA kaufen müssen.
#8
customavatars/avatar101953_1.gif
Registriert seit: 05.11.2008

Bootsmann
Beiträge: 632
10h Akkulaufzeit sind für so eine halb Lösung mit Nackenbügel richtig wenig...
#9
Registriert seit: 08.01.2016

Matrose
Beiträge: 8
In mit 199€ viel zu teuer sind wenn man bedenkt das es normale Momentums sind die momentan für um uns bei 80€ zu haben sind....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wavemaster TWO Pro im Test - Viel Spaß aus großem Volumen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WAVEMASTER_TWO_PRO_TEASER

Das neuen Stereo-Set Wavemaster TWO Pro soll im Premium-Segment auf dem Schreibtisch verortet werden und nicht nur mit einem erstklassigen Klang, sondern auch mit einer schlichten Optik auf Käuferfang gehen. Wie gut ihm das gelingen wird, klären wir in unserem ausführlichen Test. Die Wavemaster... [mehr]

Corsair HS50 im Test - guter Klang zum moderaten Preis

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS50_TEASER

Corsair konnte sich in den letzten Jahren im Bereich der Headsets mit seiner Void-Serie durchaus einen Namen machen – im Einsteigerbereich waren diese aber nicht angesiedelt. Um auch preisbewusste User anzusprechen, startet heute das neue Corsair HS50 Headset, das in unserem Test durchaus... [mehr]

Bowers & Wilkins PX im Test - Genau die richtige Mischung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PW_PX_TEASER

Die neuen Bowers & Wilkins PX sind die ersten Noise-Cancellation-Kopfhörer des etablierten englischen Audio-Spezialisten. In unserem ausführlichen Praxistest begleitet uns das Bluetooth-Headset nicht nur nach Las Vegas sondern auch im normalen Alltag und zeigt, ob Lösungen mit aktiver... [mehr]

Edifier Luna E e235 im Test - wohlklingender Eye-Catcher

Logo von IMAGES/STORIES/2017/EDIFIER_E253-TEASER

Das Edifier Luna E e235 kann in unserem Test mit einem exzellenten Klang und dem Verzicht auf so manches Kabel aufwarten, verlangt dafür von seinem Nutzer aber auch einiges ab. Der Preis ist hoch und die Optik gewöhnungsbedürftig. Ob am Ende dennoch ein überzeugendes Gesamtpaket herauskommt,... [mehr]

Fnatic Duel Headset im Test

Logo von IMAGES/STORIES/AWARDS/FNATIC_DUEL

Fnatic ist nicht nur ein extrem erfolgreicher Clan, sondern seit einiger Zeit auch mit eigener Gaming-Peripherie am Start. Neben der Tastatur Rush und der Maus Clutch, die wir bereits getestet haben, gibt es auch das hochwertige Gaming-Headset Fnatic Duel Modular, das in Kooperation mit der... [mehr]

Weltweit erste AV-Receiver: Denon und Marantz setzen auf DTS Virtual:X

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MARANTZ_DTS_VIRTUAL_X

Denon und Marantz haben als erste Anbieter AV-Receiver mit DTS Virtual:X veröffentlicht, bzw. durch Firmware-Updates kompatibel gemacht. Die Technik simuliert Höheneffekte, ohne dass tatsächlich Deckenlautsprecher vorhanden sein müssen. Das funktioniert sogar mit einfachen Stereo-Setups - so... [mehr]