> > > > Creative Nuno und Nuno Micro: Zwei neue Bluetooth-Boxen ab 29,99 Euro

Creative Nuno und Nuno Micro: Zwei neue Bluetooth-Boxen ab 29,99 Euro

Veröffentlicht am: von

creativeCreative veröffentlicht zwei neue Bluetooth-Lautsprecher: die Nuno und Nuno Micro. Beide sind ab sofort in Deutschland im Handel erhältlich. Während der Nuno 49,99 Euro kostet, wechselt der kleinere Nuno Micro bereits für 29,99 Euro den Besitzer. Beide Boxen sind mit Stoff überzogen, was laut Hersteller für einen optischen Hingucker sorgen solle. Die Bedientasten sitzen jeweils an der Oberseite. Beim Nuno lassen sich dort die Lautstärke regeln und die Wiedergabe starten / pausieren sowie Lieder vor- und zurückspulen. Beim Creative Nuno Micro fehlen die Tasten zum vor- und zurückwechseln zwischen den Songs aufgrund der kompakteren Oberfläche. Dabei lassen sich die drahtlosen Lautsprecher nicht nur zum Musikhören verwenden, sondern auch als Freisprecheinrichtungen nutzen.

Creative Nuno

Als Akkulaufzeiten nennt Creative bis zu sechs Stunden für den Nuno und bis zu vier Stunden für den Nuno Micro. Beide Lautsprecher bieten neben Bluetooth zur drahtlosen Verbindung auch noch einen 3,5-mm-Port sowie Micro-USB zur Verbindung mit PCs bzw. zum Aufladen der Akkus. Der Creative Nuno misst 85 x 60 x 63 mm und wiegt 390 Gramm. Beim kleineren Nuno Micro sind es Maße von 75 x 60 x 63 mm bei einem Gewicht von 180 Gramm.

Creative Nuno Micro

Beide Lautsprecher sind sowohl in den Farben Grau als auch Schwarz zu haben. Weitere Angaben zu den technischen Daten, etwa der Leistung in Watt, nimmt Creative aktuell nicht vor. Die Produktseiten des Creative Nuno bzw. auch des Creative Nuno Micro sind schon online.

Social Links

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Sennheiser GAME ZERO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/SENNHEISER_GAME_ZERO_TEASER

Der deutsche Traditionshersteller Sennheiser, welcher jedoch nicht primär für den Gaming-Bereich entwickelt, bietet nun genau für diesen Bereich ein neues Headset an. Das GAME ZERO soll durch sein ausgeklügeltes Design und einen sehr guten Klang den professionellen Spieler mit dem richtigen... [mehr]

Creative Sound BlasterX Katana im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CREATIVE_SOUND_BLASTERX_KATANA

Nicht nur im Wohnzimmer kann fehlender Platz einem Sound-System im Wege stehen, auch am Schreibtisch geht es nicht selten eng zu. Mit dem Sound BlasterX Katana will Creative eine Lösung bieten, die guten Klang im kleinen Gehäuse ermöglicht. Doch nicht nur Gamer dürften sich angesprochen... [mehr]

Bragi The Headphone im Test - Lässt den Schall auf Knopfdruck durch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BRAGI_HP_TEASER

Drahtlose Kopfhörer stehen spätestens seit Ende letzten Jahres hoch im Kurs, denn mit der im September vorgestellten iPhone-7-Generation ließ Apple die 3,5-mm-Buchse sterben, viele weitere Hersteller folgten. Damit wurde im Nu ein großer neuer Markt geschaffen, der nun bedient werden will.... [mehr]

Wavemaster TWO Pro im Test - Viel Spaß aus großem Volumen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WAVEMASTER_TWO_PRO_TEASER

Das neuen Stereo-Set Wavemaster TWO Pro soll im Premium-Segment auf dem Schreibtisch verortet werden und nicht nur mit einem erstklassigen Klang, sondern auch mit einer schlichten Optik auf Käuferfang gehen. Wie gut ihm das gelingen wird, klären wir in unserem ausführlichen Test. Die Wavemaster... [mehr]

Creative bringt neue Gaming-Soundkarte Sound BlasterX AE-5

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOUND_BLASTERX_AE-5

Creative Labs hat auf der E3 2017 seine neuen Gaming-Soundkarten der Reihe Sound BlasterX Pro vorgestellt: Die Sound BlasterX AE-5 sind die ersten Soundkarten mit integriertem RGB-Controller. Sie bieten zudem einen Digital-Audio-Wandler der Sorte ESS Sabre mit 32-Bit-/384-kHz und 122 dB. Der... [mehr]

Sonos startet Test der Amazon-Alexa-Integration

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONOS_LOGO

Es gibt schon seit einiger Zeit Gerüchte, laut denen Sonos mit seinen smarten Multiroom-Lautsprecher-Systemen bald auch die Sprachsteuerung Amazon Alexa unterstützen könnte. Jetzt scheint der Zeitpunkt aber immer näher zu rücken. Dabei hat Sonos sich zudem höhere Ziele gesteckt als... [mehr]