> > > > Lesertest zum Arctic P324 BT Gen. 2: Diese fünf Leser dürfen das Headset testen

Lesertest zum Arctic P324 BT Gen. 2: Diese fünf Leser dürfen das Headset testen

Veröffentlicht am: von

arctic p324bt teaserZu Beginn des Monats starteten wir gemeinsam mit Arctic einen weiteren Lesertest. Zur Verfügung gestellt werden sollten insgesamt fünf Testmuster es Arctic P324 BT Gen. 2. Wir haben uns heute Vormittag an die Auswahl der Tester gemacht, die das neue Bluetooth-Headset bei sich zu Hause auf den Prüfstand stellen und nach einem ausführlichen Review bei uns im Forum als kleines Dankeschön behalten dürfen. 

Das Arctic P324 BT setzt auf ein On-Ear-Design mit zwei 30-mm-Treibern und leicht abnehmbaren sowie waschbaren Ohrpolstern. Der Nackenbügel soll laut Arctic einen bequemen und sicheren Halt garantieren. Die Treiber selbst sollen den Frequenzbereich von 18 Hz bis 22 kHz abbilden können, das integrierte Mikrofon eine Sensibilität von rund 40 dB besitzen. Kommuniziert mit dem PC, Smartphone oder Tablet wird drahtlos per Bluetooth 4.0 – bis zu 10 m sollen drahtlos überbrückt werden können. Der eingebaute Akku soll eine Laufzeit von bis zu 20 Stunden ermöglichen, aufgeladen wird er per micro-USB-Stecker. Dank faltbarer Bügel kann das Artic P324 BT sicher und platzsparend untergebracht werden. Arctic liefert das Headset sogar in einem kleinen Hardcase aus.

Das Arctic O324 BT ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 34,99 Euro im Handel erhältlich. Unser Preisvergleich listet es sogar schon ab knapp unter 30 Euro. Fünf unserer Leser dürfen das Bluetooth-Headset nun ausführlich testen.

Das P324 BT in der Übersicht
Hersteller und BezeichnungArctic P324 BT Gen. 2
Straßenpreis: ab 30 Euro
Homepage: www.arctic.ac
Hardware 
Abmessungen: 85 x 53 x 135 mm (L x W x H)
Gewicht: 179 g
Tragevariante: Ohraufliegend, Nackenbügel
Bluetooth-Version: 4.0 + EDR Class 2
Frequenzgang: 18 Hz bis 22 kHz, THD 0,1 %
Treibergröße: 30 mm
Mikrofon-Sensibilität: -42 dB (+/- 5 dB)
Ladeanschluss: micro-USB
Akku: 400 mAh
Wiedergabezeit: 20 Stunden
Standby-Zeit: Bis zu 400 Stunden

Das sind die Teilnehmer

Wir fassen uns kurz – folgende Community-Mitglieder dürfen das Arctic P324 BT Gen.2 testen: "canni", "museveni", "Henn1", "ignored88" und "Karupe". Sie werden in den nächsten Minuten via persönlicher Foren-Nachricht benachrichtigt und über den weiteren Verlauf informiert. Wir wünschen schon jetzt viel Spaß beim Testen! 

Wir freuen uns auf ausführliche User-Reviews!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 16. Oktober 2016
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 17. Oktober 2016
  • Testzeitraum bis 20. November 2016

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von Arctic sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair HS70 im Test - kabelloses und komfortables Headset

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS70_TEASER

    Das neue Gaming-Headset Corsair HS70 soll nicht nur mit einem hohen Tragekomfort und einem erstklassigen Klang aufwarten, sondern auch mit einem attraktiven Preispunkt überzeugen. Gleichzeitig bietet es auch noch Support für die Playstation 4, was zu einem interessanten Allrounder werden lässt.... [mehr]

  • Sound BlasterX G6 im Test - externer Kopfhörer-Spezialist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOUNDBLASTER_G6_TEASER

    Der Sound BlasterX G6 strengt sich an, den Klang für Headset-User am PC noch besser zu machen und die omnipräsente OnBoard-Konkurrenz auf die Plätze zu verweisen. Wie gut das gelingt, klären wir in unserem Kurztest. Es gab Zeiten, da waren Soundkarten, gerade die Sound Blaster-Reihe von... [mehr]

  • Edifier S880DB im Test - Erstklassiger Klang aus einem schicken Gehäuse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EDIFIER-S880DB

    Jeder will vielleicht auch einmal ohne sein Headset Musik hören oder den Sound vom aktuellen YouTube-Video oder einem Film wiedergeben. Dafür reichen die Lautsprecher die in einen Monitor integriert sind meistens nicht wirklich aus, da das Klangbild oftmals nicht wirklich überzeugen kann.... [mehr]

  • Razer Nommo Chroma im Test - Hingucker für den Schreibtisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_NOMMO_CHROMA_TEASER_2

    Auf der diesjährigen CES wurden die neuen Razer Nommo Chromo vorgestellt. Die Lautsprecher sollen nicht nur mit ihrer auffälligen Optik samt RGB-Beleuchtung für Aufsehen sorgen, sondern natürlich auch einen hervorragenden Klang bieten. Ob die interessant gestylten Lautsprecher nur als... [mehr]

  • 1More H1707 im Test - 3-Wege-Kopfhörer mit mitreißendem Klang

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/1MORE_H1707_TEASER

    Einen 3-Wege-Aufbau bei einem Kopfhörer und noch dazu eine sehr audiophile Abstimmung? Das soll das aktuelle 1More Triple Driver Over Ear H1707 bieten. Wie gut der Kopfhörer aus China klingt, hören wir uns in diesem Test an. Der Audio-Markt ist im Grunde genommen fest in den Händen von einigen... [mehr]

  • Das Razer-Headset Nari Ultimate lässt die Ohren wackeln (Video-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER

    Razer wird bei Headsets immer kreativer. Nach dem frisurschonenden Ifrit folgt nun mit dem Nari Ultimate der nächste Exot. Die Besonderheit diesmal: Mit Razer HyperSense soll der Sound spürbar werden und der Spieler so noch tiefer ins Spiel eintauchen. Dafür arbeitet Razer mit dem... [mehr]