> > > > HP entwickelt eigenen 3D-Drucker

HP entwickelt eigenen 3D-Drucker

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hp neu

Geht es nach den Analysten, wird in einigen Jahren in vielen Haushalten ein 3D-Drucker stehen. Noch gibt es nicht viele Hersteller eines 3D-Druckers, aber mit HP steigt nun ein weiteres großes Unternehmen in das Geschäft ein. Wie die Vorstandsvorsitzende Meg Whitman in einer Analysten-Telefonkonferenz verkündet, arbeitet das Unternehmen bereits an einem entsprechenden Gerät und möchte dieses im Juni offiziell vorstellen. Dabei soll sich der 3D-Drucker jedoch nicht an Privathaushalte richten, sondern viel mehr für Unternehmen entwickelt werden.

Wie HP meldet, wurden in den letzten Monaten viele Probleme in diesem Segment gelöst, sodass man nun ein entsprechendes Gerät vorstellen kann. Zudem möchte HP bei der Weiterentwicklung der Geräte eine wichtige Rolle einnehmen und mit immer besserer Technik neue Entwicklungen auf den Markt bringen. Genau Details sind zum eigenen 3D-Drucker hingegen noch nicht bekannt und auch ein Preis nannte der Hersteller noch nicht. Somit müssen sich interessierte Kunden wohl noch bis zum Juni gedulden.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5412
naja wirklich überraschend finde ich es nicht das die auch mit was vom Kuchen haben wollen...
#2
Registriert seit: 19.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1764
bin ich irgendwie blöde oder versteh ich die tolle neuigkeit einfach nicht?
hp bietet doch schon sehr lange 3d drucker für den geschäftsbereich an
bzw hat angeboten (weiß ich gerade nicht genau)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Teufel Mediadeck im Test - spaßiger Klang trifft hochwertiges Gehäuse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_MEDIADECK/TEUFEL_TEASER

Soundbars- und -decks haben in den Wohnzimmern dieser Welt in den letzten Jahren einen regelrechten Siegeszug angetreten. Im heimischen Büro sieht das noch etwas anders aus, denn hier dominieren nach wie vor klassische Stereo- und Surroundsetups. Geht es nach dem Berliner Direktversender Teufel... [mehr]

Blu-ray 3D: Vom Hype auf das Abstellgleis

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BLU-RAY_3D

Man kann nicht Drumherum reden: Der große Hype um 3D ist vorbei. Als 2009 James Camerons „Avatar: Aufbruch nach Pandora“ den Fokus der Aufmerksamkeit auf stereoskopisches 3D richtete, begann zunächst der große Rummel. Es blieb nicht nur bei Filmen in 3D, LG veröffentlichte sogar ein... [mehr]

Riva Audio Turbo X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RIVA_TURBOX/RIVA_TURBOX-TEASER

Riva Audio möchte mit dem Turbo X den Markt der kompakten Bluetooth-Lautsprecher aufmischen. Dafür sorgen soll die Trillium-Technologie, die dank eines raffinierten Algorithmus und drei Kanälen einen besonders voluminösen und weitläufigen Klang generieren soll. Ob das gelingt, klärt unser... [mehr]

Retro auf Maximum - Edifier R2730DB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/EDIFIER_R2730DB-TEASER

Wer viel Platz auf dem Schreibtisch hat oder nach einem ausgewachsenen Lautsprecher-System für das Wohnzimmer sucht, für den hat Edifier sein Stereo-Set R2730DB im Programm, das optisch voll auf Retro setzt, das unter der Haube aber mit moderner Technik aufwarten kann. Wir machen den Test, wie... [mehr]

Razer bringt kabelloses Gaming-Headset ManO’War für 199,99 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/RAZER

Razer hat ein neues Gaming-Headset mit dem martialischen Namen ManO’War angekündigt. Die Kopfhörer kommen im Mai 2016 in Deutschland auf den Markt und werden 199,99 Euro kosten. Für diesen Preis erhalten Interessierte ein kabelloses Headset mit 7.1 Virtual Surround Sound, bis zu 14 Stunden... [mehr]

Razer ManO'War im Test - Voluminös und bequem

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_MANOWAR/RAZER_MANOWAR-TEASER_KLEIN

Sollte der Name Programm sein, hat Razer mit seinem neuesten drahtlosen Gaming-Headset einiges vor: ManO’War, das zeigt, dass das neue Headset in die Vollen gehen soll und gleichzeitig dann zur Stelle ist, wenn es einmal so richtig kracht. Wie gut das funktioniert klärt unser Test. {jphoto... [mehr]