> > > > Creative mit neuen Allround-Kopfhörern

Creative mit neuen Allround-Kopfhörern

Veröffentlicht am: von

creativeEinen Nachzügler zur Gamescom 2013 haben wir noch: Creative präsentierte auf der Messe seine Evo-Kopfhörer-Serie und erweiterte diese mit dem Sound Blaster Evo ZxR. Somit hat man nun mit dem Evo, Evo Wireless, Evo Zx und Evo ZxR gleich vier Headsets bzw. Kopfhörer im Angebot, die sich von der drahtlosen Anbindung, über spezielle Audio-Filter bis hin zur aktiven Geräuschunterdrückung unterscheiden. Während die ersten beiden Vertreter auf Treiber mit einem Durchmesser von 40 mm setzen, sind es beim Zx und ZxR 50 mm.

Gesondert eingehen möchten wir auf das High-End-Modell Sound Blaster Evo ZxR. In diesem arbeitet ein Soundchip namens Sound Blaster Axx1 mit SBX Pro Studio- und CrystalVoice-Technologie für die Klangoptimierung von Musik, Filmen, Spielen und Telefonanrufen. Angebunden wird der Kopfhörer per Bluetooth 2.1 + EDR, natürlich aber ist es auch möglich ihn via klassischer 3,5-mm-Klinke an das Smartphone, Tablet oder den PC anzuschließen. Unterstützt werden A2DP (kabellose Stereosignalübertragung per Bluetooth), AVRCP (Fernsteuerung per Bluetooth), HSP (Headset-Profil) und HFP (Freisprechprofil).

Per aktiver Geräuschunterdrückung sollen störende Lärmquellen ausgeblendet werden. Auf Wunsch kann Sprache auch automatisch erkannt und durchgeleitet werden. Ansonsten hat der Nutzer per Knopf die Möglichkeit, das Voice-Through zu aktivieren. Der eingebaute Akku wird per USB-Kabel geladen und soll für zehn Stunden Laufzeit sorgen.

Wer sich näher mit den Headsets von Creative beschäftigen möchte, kann dies auf der Herstellerseite tun. Das Sound Blaster Evo ZxR soll 299 Euro kosten. Wer auf die aktive Geräuschunterdrückung verzichten kann, muss für das Evo zX 229 Euro hinblättern. Wer einfach nur ein kabelloses Gaming-Headset benötigt, der sollte sich das Evo Wireless für 179 Euro einmal etwas genauer anschauen. Sparfüchse, die dennoch Wert auf einen vermeintlich guten Sound legen, werden vielleicht mit dem kabelgebundenen Evo für 129 Euro glücklich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar60791_1.gif
Registriert seit: 25.03.2007
Schriesheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2755
170€ Aufpreis für den Schnickschnack, schon dreist :)
Mich würde aber dennoch mal interessieren, wie gut der reine Kopfhörer für 130€ wirklich ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wavemaster TWO Pro im Test - Viel Spaß aus großem Volumen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WAVEMASTER_TWO_PRO_TEASER

Das neuen Stereo-Set Wavemaster TWO Pro soll im Premium-Segment auf dem Schreibtisch verortet werden und nicht nur mit einem erstklassigen Klang, sondern auch mit einer schlichten Optik auf Käuferfang gehen. Wie gut ihm das gelingen wird, klären wir in unserem ausführlichen Test. Die Wavemaster... [mehr]

Corsair HS50 im Test - guter Klang zum moderaten Preis

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS50_TEASER

Corsair konnte sich in den letzten Jahren im Bereich der Headsets mit seiner Void-Serie durchaus einen Namen machen – im Einsteigerbereich waren diese aber nicht angesiedelt. Um auch preisbewusste User anzusprechen, startet heute das neue Corsair HS50 Headset, das in unserem Test durchaus... [mehr]

Bowers & Wilkins PX im Test - Genau die richtige Mischung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PW_PX_TEASER

Die neuen Bowers & Wilkins PX sind die ersten Noise-Cancellation-Kopfhörer des etablierten englischen Audio-Spezialisten. In unserem ausführlichen Praxistest begleitet uns das Bluetooth-Headset nicht nur nach Las Vegas sondern auch im normalen Alltag und zeigt, ob Lösungen mit aktiver... [mehr]

Edifier Luna E e235 im Test - wohlklingender Eye-Catcher

Logo von IMAGES/STORIES/2017/EDIFIER_E253-TEASER

Das Edifier Luna E e235 kann in unserem Test mit einem exzellenten Klang und dem Verzicht auf so manches Kabel aufwarten, verlangt dafür von seinem Nutzer aber auch einiges ab. Der Preis ist hoch und die Optik gewöhnungsbedürftig. Ob am Ende dennoch ein überzeugendes Gesamtpaket herauskommt,... [mehr]

Fnatic Duel Headset im Test

Logo von IMAGES/STORIES/AWARDS/FNATIC_DUEL

Fnatic ist nicht nur ein extrem erfolgreicher Clan, sondern seit einiger Zeit auch mit eigener Gaming-Peripherie am Start. Neben der Tastatur Rush und der Maus Clutch, die wir bereits getestet haben, gibt es auch das hochwertige Gaming-Headset Fnatic Duel Modular, das in Kooperation mit der... [mehr]

Das GSP 600 ist Sennheisers bestes Gaming-Headset

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SENNHEISER

Auch der deutsche Audiospezialist Sennheiser nutzt die CES für die Vorstellung neuer Produkte. Für Spieler besonders attraktiv ist dabei das GSP 600. Denn es soll das GAME ZERO als bestes Gaming-Headset von Sennheiser ablösen.  Dafür basiert es dann auch auf diesem Modell, wurde laut... [mehr]