> > > > Teufel überarbeitet Surround-Lautsprecher-Sets der Theater-Serie

Teufel überarbeitet Surround-Lautsprecher-Sets der Theater-Serie

Veröffentlicht am: von

teufelDer HiFi-Spezialist Teufel hat via Pressemitteilung die Aktualisierung seiner Theater-100- bis Theater-500-Heimkinosysteme bekannt gegeben. Bei der Überarbeitung kommen laut Hersteller verbesserte Stereolautsprecher der T-Serie zum Einsatz. Die erneuerten Sets werden zudem durch einen Centerspeaker mit rückversetztem Hochtöner verbessert und auch der Subwoofer soll nun leistungsstarker ausfallen. Die neuen Frontlautsprecher T 300 Mk2, T 400 Mk2 bzw. T 500 Mk2 wurden erst vor wenigen Wochen in den Handel gebracht und werden nun aufgrund ihrer hohen Leistung auch in den Surroundsets ihren Platz finden. In den neuen Fronlautsprechern T 400/500 Mk2 kommt zum Beispiel das Downfire-Bassreflexrohr zum Einsatz und dieses ermöglicht eine wandnahe Aufstellung ohne Klangkompromisse.

Zudem wurden in den Frontlautsprechern und auch im Centerlautsprecher die Hochtöner im Gehäuse nach hinten versetzt, wodurch die Laufzeit zwischen Hoch- und Tiefmitteltönern ausgeglichen werden soll. Dadurch soll vor allem eine sehr saubere Sprachwiedergabe garantiert werden. Die Soundwiedergabe wird durch den Subwoofer mit 250 Watt Leistung abgerundet und je nach Modell wird 250-mm-Tieftöner oder ein 330-mm-Tieftöner zum Einsatz kommen.

Die überarbeiteten Sorroundsets der Theater-Serie sind ab sofort bei Teufel erhältlich und die Preise staffeln sich folgendermaßen:

  • Theater 100 Mk3: 699,99 Euro
  • Theater 200 Mk3: 899,99 Euro
  • Theater 400 Mk2: 1099,99 Euro
  • Theater 500 Mk2: 1399,99 Euro

theater400 mk2 black set v3 1300x1300x72

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 9009
Mein Teufel System wurde auch 6 Monate später billiger.
Das stört mich aber gar nicht den ich bin super glücklich mit dem System in meinem Wohnzimmer der Sound und das Design überzeugen mich bis Heute ,vergleichbares von einem anderem Hersteller wäre deutlich teurer gewesen.
#4
customavatars/avatar89737_1.gif
Registriert seit: 17.04.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 8052
Teufel von damals kann man nicht mehr mit Teufel von Heute vergleichen. Seit dem die Investoren dort groß eingestiegen sind fabrizieren die hauptsächlich China Schrott.
#5
customavatars/avatar55972_1.gif
Registriert seit: 16.01.2007

Stabsgefreiter
Beiträge: 318
Ich werfe auch vermehrt blicke auf Nubert. War vorher auch Teufel FAn.
#6
customavatars/avatar38986_1.gif
Registriert seit: 20.04.2006

Obergefreiter
Beiträge: 77
Zitat Morrich;19831960
Geil, sonst hört man immer nur Gejammer darüber, dass die Waren zu teuer sind. Und du beschwerst dich darüber, dass Teufel sie zu oft günstiger macht... Dann haste halt einfach mal verdammtes Pech gehabt. So läuft das eben im Leben.
Wärst du einer derer, die sich ihr System dann für 30% weniger gekauft haben, hätteste sicherlich überhaupt nichts dagegen.

Was bei Teufel viel ätzender ist, ist die mangelhafte Qualität der Elektronik. Gehäuse und Lautsprecher mögen an sich ja top sein, aber im Innern ist bei den eher günstigen Geräten eben auch wirklich teils billiger Kram verbaut.

Ich musste mein Concept E Magnum PE zweimal hintereinander mit dem gleichen Defekt in die Reparatur geben. Nach dem zweiten mal wurde mir dazu ein Zettel beigelegt auf dem mir mitgeteilt wurde, dass ich das System nicht dauerhaft laut aufdrehen solle.
Dabei habe ich das noch nie getan, da ich in einem Mehrfamilienhaus lebe und es mir nicht leisten kann mein System unheimlich laut aufzudrehen.

Qualitativ hat Teufel gerade bei den PC Systemen stark nachgelassen. DAS wäre viel eher ein Grund von denen nichts mehr zu kaufen.


Das Konzept E Magnum gehört bei Teufel aber auch zu den günstigsten Systemen, da darf man natürlich von der Elektronik auch nicht das allermeiste erwarten...
Ich habe bisher durchweg positive Erfahrungen mit dem Berliner Boxenhersteller gemacht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist einfach unschlagbar!!
#7
customavatars/avatar3070_1.gif
Registriert seit: 09.10.2002
...bei Freiburg
Admiral
Beiträge: 13595
Zitat luluthemonkey;19834778
Ich werfe auch vermehrt blicke auf Nubert. War vorher auch Teufel FAn.


Vom Regen in die Traufe.
#8
Registriert seit: 10.12.2009
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3968
@ KingKill: so schlimm sind die nicht. Ist halt Geschmackssache.
Dumm ist nur, dass die meisten Käufer nicht probehören.

Ab NuLine stimmt auch die Verarbeitungsqualität. Alternativen gibt es aber genügend.
#9
customavatars/avatar3070_1.gif
Registriert seit: 09.10.2002
...bei Freiburg
Admiral
Beiträge: 13595
Hast natürlich recht, besser als Teufel alle mal. Aber sie fördern halt das bestellen und behalten syndrom und das ist Käse.

Die Nubox fand ich für's Geld ok, die NuLine war die größte enttäuschung überhaupt, die wurde von den MA sowas von in den Boden gestampft daswar nicht mehr feierlich. Und dabei war die MA auch nochmal X Stufen hochwertiger. Aber vielleicht lag sie mir auch einfach gar nicht.
#10
Registriert seit: 10.12.2009
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3968
Geschmäcker sind verschieden.
Ich hatte ja auch die KEF iQ Serie knapp 1 Jahr und fand sie gut. Dir haben sie ja überhaupt nicht zugesagt.

Deshalb ist probehören ja so wichtig.
Ich muss wohl mal nach DE zu Udo.
Selbstbau in der Klasse ab Midu würde schon reizen.
#11
customavatars/avatar56087_1.gif
Registriert seit: 17.01.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 874
Finde die alte Theater Serie relativ schön. Bekommt man heute relativ billig und macht nen guten Sorround Sound, fürs Musik hören gibt es aber wohl was besseres. ;)
#12
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Es geht glaub ich nicht darum das sie generell Rabatte geben sonder darum wie sie es machen.
Wenn es Regelmäßig Rabatte von 30-50% gibt würde ich mir auch verarscht vorkommen, dann kann das Produkt den ursprünglichen Preis ja gar nicht wert sein. Die machen das bestimmt nicht als Wohltat.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wavemaster TWO Pro im Test - Viel Spaß aus großem Volumen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WAVEMASTER_TWO_PRO_TEASER

Das neuen Stereo-Set Wavemaster TWO Pro soll im Premium-Segment auf dem Schreibtisch verortet werden und nicht nur mit einem erstklassigen Klang, sondern auch mit einer schlichten Optik auf Käuferfang gehen. Wie gut ihm das gelingen wird, klären wir in unserem ausführlichen Test. Die Wavemaster... [mehr]

Corsair HS50 im Test - guter Klang zum moderaten Preis

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS50_TEASER

Corsair konnte sich in den letzten Jahren im Bereich der Headsets mit seiner Void-Serie durchaus einen Namen machen – im Einsteigerbereich waren diese aber nicht angesiedelt. Um auch preisbewusste User anzusprechen, startet heute das neue Corsair HS50 Headset, das in unserem Test durchaus... [mehr]

Bowers & Wilkins PX im Test - Genau die richtige Mischung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PW_PX_TEASER

Die neuen Bowers & Wilkins PX sind die ersten Noise-Cancellation-Kopfhörer des etablierten englischen Audio-Spezialisten. In unserem ausführlichen Praxistest begleitet uns das Bluetooth-Headset nicht nur nach Las Vegas sondern auch im normalen Alltag und zeigt, ob Lösungen mit aktiver... [mehr]

Razer Nommo Chroma im Test - Hingucker für den Schreibtisch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAZER_NOMMO_CHROMA_TEASER_2

Auf der diesjährigen CES wurden die neuen Razer Nommo Chromo vorgestellt. Die Lautsprecher sollen nicht nur mit ihrer auffälligen Optik samt RGB-Beleuchtung für Aufsehen sorgen, sondern natürlich auch einen hervorragenden Klang bieten. Ob die interessant gestylten Lautsprecher nur als... [mehr]

Edifier Luna E e235 im Test - wohlklingender Eye-Catcher

Logo von IMAGES/STORIES/2017/EDIFIER_E253-TEASER

Das Edifier Luna E e235 kann in unserem Test mit einem exzellenten Klang und dem Verzicht auf so manches Kabel aufwarten, verlangt dafür von seinem Nutzer aber auch einiges ab. Der Preis ist hoch und die Optik gewöhnungsbedürftig. Ob am Ende dennoch ein überzeugendes Gesamtpaket herauskommt,... [mehr]

Corsair HS70 im Test - kabelloses und komfortables Headset

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS70_TEASER

Das neue Gaming-Headset Corsair HS70 soll nicht nur mit einem hohen Tragekomfort und einem erstklassigen Klang aufwarten, sondern auch mit einem attraktiven Preispunkt überzeugen. Gleichzeitig bietet es auch noch Support für die Playstation 4, was zu einem interessanten Allrounder werden lässt.... [mehr]