> > > > AntLion Audio kündigt ModMic Version 2.0 an - vom Kopfhörer zum Headset

AntLion Audio kündigt ModMic Version 2.0 an - vom Kopfhörer zum Headset

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newWer seine geliebten Kopfhörer auch als Headset nutzen möchte bzw. die Kompromisse scheut, die bei einem Headset meistens hingenommen werden müssen, kann seine Kopfhörer einfach um das ModMic von AntLion Audio ergänzen. Dieses Mikrofon wird magnetisch an dem Kopfhörer angebracht und kann dementsprechend auch jederzeit wieder entfernt werden. Einen Nutzer-Test des Mikrofons hat unser User Madz im Forum bereitgestellt.

Auf der AntLion Audio-Seite wurde jetzt eine überarbeitete Version des ModMic angekündigt - das ModMic Version 2.0. Gegenüber der aktuellen Version soll es gleich eine ganze Reihe von Veränderungen geben. Die Kabelänge schrumpft von 3,5 auf 3 m, dafür steigt die Kabeldicke von 1,7 auf 2 mm. Die Anschlussstellen des Kabels werden belastbarer, der Mikrofonarm etwas länger und dünner. Die Mikrofonspitze wird robuster, für sie wird wahrscheinlich auch ein Windschutz verfügbar. Generell soll höherwertiger Kunststoff genutzt werden und die Verarbeitung insgesamt optimiert werden. Parallel zur neuen Version wurde auch eine Variante des Mikrofons mit Stummschalte-Taste angekündigt.

Das ModMic 2.0 ist laut Hersteller in zwei Monaten zu erwarten. AntLion Audio fordert die Community dazu auf, gegebenenfalls weitere Verbesserungsvorschläge mitzuteilen. Käufer in Europa haben allerdings nach wie vor das Problem der Verfügbarkeit, die AntLion Audio-Produkte sind nur direkt über die US-amerikanische Seite des Unternehmens erwerbbar. Das aktuelle ModMic kostet dort 32,95 Dollar.

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar160987_1.gif
Registriert seit: 30.08.2011
Nähe Bern
Kapitänleutnant
Beiträge: 1572
Habe mir vor kurzem auch eines bestellt (Version 1) und bin vollends damit zufrieden. Diese Neuerungen die Angekündigt werden, klingen allesammt super.
Finde dies eine tolle Alternative um damit in kombination mit anständigen Kopfhöhrern ein Headset zu haben.
Und ich finde auch, dass die 32 Euro nicht wirklich viel sind, zumal da der Versand schon dabei ist. Ich habe 39.90 USD bezahlt und das paket wurde am Donnerstag versendet und am Montag hatte ich das. Der Support war auch super. Was will man mehr?
#2
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 801
Speziell das dickere Kabel finde ich gut. Mein Modmic habe ich mir auch erst vor kurzer Zeit gekauft, allerdings dauerte da der Versand etwas länger.
Wirklich schön wäre tatsächlich, wenn man sich das Gerät auch in Deutschland von einem Händler kaufen könnte, beispielsweise Amazon oder so.
#3
customavatars/avatar132697_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
München
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 429
Hat mal jemand bei Thomann gefragt was die davon halten es in ihr Sortiment aufzunehmen? Oder Caseking?
Die Änderungen klingen sinnvoll und würde mein altes HS endlich mal den Geist aufgeben hätte ich auch schon sonen Mic :D
#4
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58761
Ich mach mich heute Abend mal daran, die Formatierung des Reviews zu reparieren. ;)
#5
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15294
und ich werde mal gucken ob ich es bestelle zum Testen :)
#6
customavatars/avatar14242_1.gif
Registriert seit: 11.10.2004
Münsterland
Kapitän zur See
Beiträge: 3784
seltsam das immer noch kein Händler in DE das ins Sortiment aufgenommen hat
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sennheiser GAME ZERO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/SENNHEISER_GAME_ZERO_TEASER

Der deutsche Traditionshersteller Sennheiser, welcher jedoch nicht primär für den Gaming-Bereich entwickelt, bietet nun genau für diesen Bereich ein neues Headset an. Das GAME ZERO soll durch sein ausgeklügeltes Design und einen sehr guten Klang den professionellen Spieler mit dem richtigen... [mehr]

Creative Sound BlasterX Katana im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CREATIVE_SOUND_BLASTERX_KATANA

Nicht nur im Wohnzimmer kann fehlender Platz einem Sound-System im Wege stehen, auch am Schreibtisch geht es nicht selten eng zu. Mit dem Sound BlasterX Katana will Creative eine Lösung bieten, die guten Klang im kleinen Gehäuse ermöglicht. Doch nicht nur Gamer dürften sich angesprochen... [mehr]

Bragi The Headphone im Test - Lässt den Schall auf Knopfdruck durch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BRAGI_HP_TEASER

Drahtlose Kopfhörer stehen spätestens seit Ende letzten Jahres hoch im Kurs, denn mit der im September vorgestellten iPhone-7-Generation ließ Apple die 3,5-mm-Buchse sterben, viele weitere Hersteller folgten. Damit wurde im Nu ein großer neuer Markt geschaffen, der nun bedient werden will.... [mehr]

Wavemaster TWO Pro im Test - Viel Spaß aus großem Volumen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WAVEMASTER_TWO_PRO_TEASER

Das neuen Stereo-Set Wavemaster TWO Pro soll im Premium-Segment auf dem Schreibtisch verortet werden und nicht nur mit einem erstklassigen Klang, sondern auch mit einer schlichten Optik auf Käuferfang gehen. Wie gut ihm das gelingen wird, klären wir in unserem ausführlichen Test. Die Wavemaster... [mehr]

Creative bringt neue Gaming-Soundkarte Sound BlasterX AE-5

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOUND_BLASTERX_AE-5

Creative Labs hat auf der E3 2017 seine neuen Gaming-Soundkarten der Reihe Sound BlasterX Pro vorgestellt: Die Sound BlasterX AE-5 sind die ersten Soundkarten mit integriertem RGB-Controller. Sie bieten zudem einen Digital-Audio-Wandler der Sorte ESS Sabre mit 32-Bit-/384-kHz und 122 dB. Der... [mehr]

Sonos startet Test der Amazon-Alexa-Integration

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONOS_LOGO

Es gibt schon seit einiger Zeit Gerüchte, laut denen Sonos mit seinen smarten Multiroom-Lautsprecher-Systemen bald auch die Sprachsteuerung Amazon Alexa unterstützen könnte. Jetzt scheint der Zeitpunkt aber immer näher zu rücken. Dabei hat Sonos sich zudem höhere Ziele gesteckt als... [mehr]