> > > > Klipsch kündigt Mode an - Kopfhörer mit aktiver Lärmkompensation

Klipsch kündigt Mode an - Kopfhörer mit aktiver Lärmkompensation

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newKopfhörer mit aktiver Lärmkompensation erzeugen Schall, der Umgebungsgeräusche per destruktiver Interferenz auslöschen soll. Der bekannte US-amerikanische Lautsprecherhersteller Klipsch hat neue Premiumkopfhörer angekündigt, die mit dieser Technologie ausgestattet sind.

Dafür ist wie üblich eine zusätzliche Batterie nötig, die für etwas 45 Stunden Antischall-Betrieb ausreicht. Bei deaktivierter Lärmkompensation kann der "Mode" als regulärer Stereo-Kopfhörer ohne Batterie genutzt werden. Der "Mode"-Kopfhörer ist nicht nur aufgrund des Antischall-Features für den mobilen Einsatz (z.B. auf Reisen im Zug oder Flugzeug) besonders geeignet. Er kann auch zusammengefaltet werden und lässt sich so besser transportieren. Dem Anspruch von Klipsch entsprechend kommen hochwertige Materialien wie Lederpolsterung zum Einsatz. Die Farbgestaltung mit Kupferelementen soll ebenfalls Hochwertigkeit signalisieren. Im Inneren der Ohrmuscheln werkeln je ein 40-mm-Woofer für Tiefbaß und ein 15-mm-Tweeter für die Höhen. Der "Mode" wird mit einem regulären 3,5-mm-Klinkenanschluss angebunden.

Der Klipsch "Mode" wird im Herbst auf den Markt kommen, sein Preis dürfte bei etwa 350 Dollar liegen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 4012
@Madz: Mittlerweile ist sies, danke an den entsprechenden Mod. Die Zuordnung im CMS klappt bei manchen Kategorien mitunter nicht ganz so wie geplant.
#5
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
Ich kenne keinen Kopfhörer mit aktiver Noise Cancellation der funktioniert. Also, funktionieren im Sinne von "ich bin ein HiFi-Kopfhörer und klinge auch so". Die ANC funktioniert schon - wenn auch nur bei monoton gleichbleibenden Geräuschen wie im Flugzeug, aber oft leidet der Klang darunter. Oft klingen die Dinger dadurch blecherner, weniger voliminös, die Dynamik leidet. Lieber einen hausüblichen geschlossenen Kopfhörer. Die isolieren in der Regel gut genug, dass bei Normallautstärke keine Fremdgeräusche mehr stören.
#6
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58761
Anhören sollte man sich den auf jeden Fall. Klipsch steht für mich für sehr gute Klangqualität.
#7
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 284
Noise-Canceling ist wirklich eher was für den DJ- oder Mobilgebrauch. Wer Musik genießen will, macht das in Ruhe auf dem Sessel oder dem Bett.
#8
Registriert seit: 09.04.2010

Gefreiter
Beiträge: 34
Madz das mag bei Lautsprechern sein aber die kh von dennen klangen bisher für den preis schlecht. shure und andere klingen um welten besser.
#9
customavatars/avatar112007_1.gif
Registriert seit: 13.04.2009
Ludwigsburg (BW)
Hauptgefreiter
Beiträge: 148
Hoffentlich gibt es jetzt dann endlich auch mal gute Kopfhörer in schönem Design. Die Dinger von Dr. Dre sehen ja stylisch aus aber der Sound und die Verarbeitung rechtfertigen nicht solche Preise.
#10
customavatars/avatar14343_1.gif
Registriert seit: 14.10.2004
Recklinghausen
Banned
Beiträge: 3014
Ihr findet das Ding schön? :kotz:
Wen interessiert es bitte beim heimischen Musikgenuss, wie der Kopfhörer aussieht? Ausser Frauen...
#11
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15219
Sieht interessant aus, mal sehen was die Test ergeben. Würde mir den auch kaufen und den gegen AKG/Beyerdynamic und Ultrasone hören :)
#12
Registriert seit: 25.01.2006

Bootsmann
Beiträge: 555
Zitat Madz;17181321
Bei Klipsch kann man davon ausgehen, daß das Teil auch genauso wahnsinnig gut klingt, wie es aussieht. Ich würde den sofort kaufen.

Wieso ist diese News nicht auch als Thread im Pc Audio Unterforum zu finden?


Ich fürchte eher das der klanglich mehr die "hauptsache viel Bass" Klientel bedienen soll. So in Richtung Monster Beats.
#13
Registriert seit: 27.07.2008
Berlin
Hauptgefreiter
Beiträge: 226
Lautstellerhersteller
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wavemaster TWO Pro im Test - Viel Spaß aus großem Volumen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WAVEMASTER_TWO_PRO_TEASER

Das neuen Stereo-Set Wavemaster TWO Pro soll im Premium-Segment auf dem Schreibtisch verortet werden und nicht nur mit einem erstklassigen Klang, sondern auch mit einer schlichten Optik auf Käuferfang gehen. Wie gut ihm das gelingen wird, klären wir in unserem ausführlichen Test. Die Wavemaster... [mehr]

Corsair HS50 im Test - guter Klang zum moderaten Preis

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS50_TEASER

Corsair konnte sich in den letzten Jahren im Bereich der Headsets mit seiner Void-Serie durchaus einen Namen machen – im Einsteigerbereich waren diese aber nicht angesiedelt. Um auch preisbewusste User anzusprechen, startet heute das neue Corsair HS50 Headset, das in unserem Test durchaus... [mehr]

Bowers & Wilkins PX im Test - Genau die richtige Mischung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PW_PX_TEASER

Die neuen Bowers & Wilkins PX sind die ersten Noise-Cancellation-Kopfhörer des etablierten englischen Audio-Spezialisten. In unserem ausführlichen Praxistest begleitet uns das Bluetooth-Headset nicht nur nach Las Vegas sondern auch im normalen Alltag und zeigt, ob Lösungen mit aktiver... [mehr]

Edifier Luna E e235 im Test - wohlklingender Eye-Catcher

Logo von IMAGES/STORIES/2017/EDIFIER_E253-TEASER

Das Edifier Luna E e235 kann in unserem Test mit einem exzellenten Klang und dem Verzicht auf so manches Kabel aufwarten, verlangt dafür von seinem Nutzer aber auch einiges ab. Der Preis ist hoch und die Optik gewöhnungsbedürftig. Ob am Ende dennoch ein überzeugendes Gesamtpaket herauskommt,... [mehr]

Fnatic Duel Headset im Test

Logo von IMAGES/STORIES/AWARDS/FNATIC_DUEL

Fnatic ist nicht nur ein extrem erfolgreicher Clan, sondern seit einiger Zeit auch mit eigener Gaming-Peripherie am Start. Neben der Tastatur Rush und der Maus Clutch, die wir bereits getestet haben, gibt es auch das hochwertige Gaming-Headset Fnatic Duel Modular, das in Kooperation mit der... [mehr]

Weltweit erste AV-Receiver: Denon und Marantz setzen auf DTS Virtual:X

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MARANTZ_DTS_VIRTUAL_X

Denon und Marantz haben als erste Anbieter AV-Receiver mit DTS Virtual:X veröffentlicht, bzw. durch Firmware-Updates kompatibel gemacht. Die Technik simuliert Höheneffekte, ohne dass tatsächlich Deckenlautsprecher vorhanden sein müssen. Das funktioniert sogar mit einfachen Stereo-Setups - so... [mehr]