> > > > Logitech stellt kleines 5.1-Surroundsystem Z506 vor

Logitech stellt kleines 5.1-Surroundsystem Z506 vor

Veröffentlicht am: von
logitech_new

Logitech hat mit dem "Z506" jetzt ein neues Einsteiger-5.1-Lautsprechersystem ins Produktportfolio aufgenommen. Dieses System ist für den flexiblen Anschluß an vielfältige Quellen ausgelegt und wurde nicht nur als PC-System konzipiert. Auch beim Betrieb an der Konsole oder am DVD-Player soll das "Z506" eine gute Figur machen. Dazu wurde das Design der relativ kompakten Lautsprecher so gestaltet, dass sie sich nach Ansicht von Logitech in jeden Raum, auch ins Wohnzimmer, gut einfügen. Zuspielgeräte können über Cinch oder 3,5-mm-Klinke angeschlossen werden. Somit können gleichzeitig zwei Geräte mit dem "Z506" verbunden sein. 3D-Stereo-Surround-Sound wird unterstützt, ein Stereosignal kann also in Surround-Sound umgewandelt werden.

Das "Z506" kommt auf eine Gesamtleistung von 75 Watt (RMS). Die Bedienelemente - An/Aus-Schalter und Lautstärkeregler - sowie der Kopfhörerausgang wurden an einem Front-Satellitenlautsprecher untergebracht. Auf eine separates Kontrollgerät verzichtet Logitech. Auf der Rückseite des Subwoofers findet sich ein Bass-Regler.

Das "Z506" soll ab August verfügbar werden, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 89,99 Euro. In unserem Preisvergleich wird das Logitech-Soundsystem noch nicht gelistet.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/logitech_z506{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar14242_1.gif
Registriert seit: 11.10.2004
Münsterland
Kapitän zur See
Beiträge: 3784
Das wesentlich größere (und teurere) Z5500 war im Wohnzimmer ja schon unterste Grenze, aber das? Das klingt wahrscheinlich der Ton des TVs besser. Vor dem winzigen Sub grauts mir jetzt schon...

Also ich würde das Teil als Einsteiger(!)-Set am PC(!) sehen, denn da könnte es durchaus seinen Dienst tun auch wegen der kompakten Größe. Alles andere scheint sehr, sehr utopisch
#2
customavatars/avatar56087_1.gif
Registriert seit: 17.01.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 873
das ding hat keinen optischen anschluss?

bringt echt viel wenn man seine ps3 anschließt und er aus 2.0 dann auf 5.1 upmixed..
#3
Registriert seit: 01.06.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Na ja im Wohnzimmer habe ich dann doch lieber meinen Denon Souround Reciever .
aber am PC ist das bestimmt ne Geile sache und scheint die selben BreitbandChassis unter den Tweetern zu haben die mich schon in meinem X-230 seit Jahren erfreuen .
Wenn es ganz krass sein Muss kommt eh mein Medusa zum Einsatz .
#4
customavatars/avatar82054_1.gif
Registriert seit: 10.01.2008
Kiel
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 467
Die UVP liegt bei 90€, im Handel wirds dann sicherlich noch günstiger zu haben sein - da sollte man auch nicht all zu viel erwarten. Als Einsteigerset wird es sicherlich seinen Dienst leisten, wie von KnoLLe schon gesagt aber eher für den PC...
#5
Registriert seit: 25.03.2005
127.0.0.1
Kapitän zur See
Beiträge: 3652
Alleine schon dass alle Bedienelemente in einem der Sats angebracht sind und es keine Fernbedienung gibt, sind eindeutige Zeichen für den primären Einsatz am Schreibtisch. Ich denke, dass es da auch einen guten Job machen kann. Für ein paar Games zwischendurch, wieso nicht? :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wavemaster TWO Pro im Test - Viel Spaß aus großem Volumen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WAVEMASTER_TWO_PRO_TEASER

Das neuen Stereo-Set Wavemaster TWO Pro soll im Premium-Segment auf dem Schreibtisch verortet werden und nicht nur mit einem erstklassigen Klang, sondern auch mit einer schlichten Optik auf Käuferfang gehen. Wie gut ihm das gelingen wird, klären wir in unserem ausführlichen Test. Die Wavemaster... [mehr]

Corsair HS50 im Test - guter Klang zum moderaten Preis

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS50_TEASER

Corsair konnte sich in den letzten Jahren im Bereich der Headsets mit seiner Void-Serie durchaus einen Namen machen – im Einsteigerbereich waren diese aber nicht angesiedelt. Um auch preisbewusste User anzusprechen, startet heute das neue Corsair HS50 Headset, das in unserem Test durchaus... [mehr]

Bowers & Wilkins PX im Test - Genau die richtige Mischung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PW_PX_TEASER

Die neuen Bowers & Wilkins PX sind die ersten Noise-Cancellation-Kopfhörer des etablierten englischen Audio-Spezialisten. In unserem ausführlichen Praxistest begleitet uns das Bluetooth-Headset nicht nur nach Las Vegas sondern auch im normalen Alltag und zeigt, ob Lösungen mit aktiver... [mehr]

Edifier Luna E e235 im Test - wohlklingender Eye-Catcher

Logo von IMAGES/STORIES/2017/EDIFIER_E253-TEASER

Das Edifier Luna E e235 kann in unserem Test mit einem exzellenten Klang und dem Verzicht auf so manches Kabel aufwarten, verlangt dafür von seinem Nutzer aber auch einiges ab. Der Preis ist hoch und die Optik gewöhnungsbedürftig. Ob am Ende dennoch ein überzeugendes Gesamtpaket herauskommt,... [mehr]

Fnatic Duel Headset im Test

Logo von IMAGES/STORIES/AWARDS/FNATIC_DUEL

Fnatic ist nicht nur ein extrem erfolgreicher Clan, sondern seit einiger Zeit auch mit eigener Gaming-Peripherie am Start. Neben der Tastatur Rush und der Maus Clutch, die wir bereits getestet haben, gibt es auch das hochwertige Gaming-Headset Fnatic Duel Modular, das in Kooperation mit der... [mehr]

Weltweit erste AV-Receiver: Denon und Marantz setzen auf DTS Virtual:X

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MARANTZ_DTS_VIRTUAL_X

Denon und Marantz haben als erste Anbieter AV-Receiver mit DTS Virtual:X veröffentlicht, bzw. durch Firmware-Updates kompatibel gemacht. Die Technik simuliert Höheneffekte, ohne dass tatsächlich Deckenlautsprecher vorhanden sein müssen. Das funktioniert sogar mit einfachen Stereo-Setups - so... [mehr]