> > > > Gigabyte mit günstiger USB-3.0-Erweiterungskarte

Gigabyte mit günstiger USB-3.0-Erweiterungskarte

Veröffentlicht am: von
gigabyte2
Seit der Einführung des USB-2.0-Standards sind mittlerweile rund acht Jahre vergangen. Auch wenn der Standard für viele Geräte noch als ausreichend bezeichnt werden kann, stößt man doch häufiger an die Grenzen der Leistungsfähigkeit. Wer auf den neuen USB-3.0-Standard nicht verzichten möchte, kam bisher um die Anschaffung eines neuen Mainboards meistens nicht herum. Gigabyte liefert mit seiner neuen USB-3.0-Erweiterungskarte eine kostengünstigere Variante, USB-3.0-Geräte mit voller Geschwindigkeit nutzen zu können. Die Zusatzkarte, die auf den Namen GA-USB3 hört, wird über den PCIe-x1-Steckplatz mit dem Mainboard verbunden. So besteht die Möglichkeit die zwei zur Verfügung stehenden USB-Anschlüsse, die theoretisch bis zu fünf Gigabyte pro Sekunde übertragen können, zu nutzen.

Des Weiteren unterstützt die Steckkarte die sogenannte "3x USB Power Technologie", die es ermöglicht, Geräte mit höherem Stromverbrauch ohne Zusatzkabel betreiben zu können.

In unserem Preisvergleich ist die Karte bisher noch nicht gelistet. Die unverbindliche Preisempfehlung von Gigabyte liegt bei 31 Euro.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar13256_1.gif
Registriert seit: 07.09.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4787
Nur damit ich das 3x USB Power Boost richtig verstehe...

USB 2.0 - max 500mA
USB 3.0 - max 900mA - wobei die Karte von Gigabyte 2.7A liefert ?

Wäre natürlich nicht schlecht für 2,5" USB Platten.
PCIe-x1 ist trotzdem nicht optimal, da nicht auf jedem MB der PCIe-x1 Steckplatz als 2.0 realiesiert wurde.
#2
Registriert seit: 10.08.2004

Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Naja für 2,5\" HDDs werden auch die 900mA reichen. Oft klappts es ja mit USB 2.0. Wenn man die USB 2.0 Spezifikation von 500mA auf bis zu 1A überreizen kann, dann wird man mit USB 3.0 bis 1-1,2 A wohl keine Probleme bekommen. Damit laufen dann auch 2,5\" HDDs mit 7200U/min oder welche mit 3 Platter.

Aber was ist an 31€ günstig? Dafür bekommt man von Asus ne Karte die neben USB auch SATA im neuesten Standard bietet.
#3
customavatars/avatar19053_1.gif
Registriert seit: 06.02.2005
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2264
Hat jemand schon nen GZ Link? ^^
#4
customavatars/avatar13256_1.gif
Registriert seit: 07.09.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4787
Ne, aber die Beschreibung ist schon da...

"extern: 2x USB 3.0 • Chipsatz: NEC µPD720200 • Achtung! Die volle Geschwindigkeit wird nicht auf Mainboards mit Intel H55/H57/P55/Q57/X58 Chipsets erreicht."
#5
customavatars/avatar96372_1.gif
Registriert seit: 06.08.2008
Plattenbau
Admiral
Beiträge: 8456
aha...auf welchen denn sonst? kt133a?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wavemaster TWO Pro im Test - Viel Spaß aus großem Volumen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WAVEMASTER_TWO_PRO_TEASER

Das neuen Stereo-Set Wavemaster TWO Pro soll im Premium-Segment auf dem Schreibtisch verortet werden und nicht nur mit einem erstklassigen Klang, sondern auch mit einer schlichten Optik auf Käuferfang gehen. Wie gut ihm das gelingen wird, klären wir in unserem ausführlichen Test. Die Wavemaster... [mehr]

Corsair HS50 im Test - guter Klang zum moderaten Preis

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_HS50_TEASER

Corsair konnte sich in den letzten Jahren im Bereich der Headsets mit seiner Void-Serie durchaus einen Namen machen – im Einsteigerbereich waren diese aber nicht angesiedelt. Um auch preisbewusste User anzusprechen, startet heute das neue Corsair HS50 Headset, das in unserem Test durchaus... [mehr]

Bowers & Wilkins PX im Test - Genau die richtige Mischung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PW_PX_TEASER

Die neuen Bowers & Wilkins PX sind die ersten Noise-Cancellation-Kopfhörer des etablierten englischen Audio-Spezialisten. In unserem ausführlichen Praxistest begleitet uns das Bluetooth-Headset nicht nur nach Las Vegas sondern auch im normalen Alltag und zeigt, ob Lösungen mit aktiver... [mehr]

Edifier Luna E e235 im Test - wohlklingender Eye-Catcher

Logo von IMAGES/STORIES/2017/EDIFIER_E253-TEASER

Das Edifier Luna E e235 kann in unserem Test mit einem exzellenten Klang und dem Verzicht auf so manches Kabel aufwarten, verlangt dafür von seinem Nutzer aber auch einiges ab. Der Preis ist hoch und die Optik gewöhnungsbedürftig. Ob am Ende dennoch ein überzeugendes Gesamtpaket herauskommt,... [mehr]

Fnatic Duel Headset im Test

Logo von IMAGES/STORIES/AWARDS/FNATIC_DUEL

Fnatic ist nicht nur ein extrem erfolgreicher Clan, sondern seit einiger Zeit auch mit eigener Gaming-Peripherie am Start. Neben der Tastatur Rush und der Maus Clutch, die wir bereits getestet haben, gibt es auch das hochwertige Gaming-Headset Fnatic Duel Modular, das in Kooperation mit der... [mehr]

Das GSP 600 ist Sennheisers bestes Gaming-Headset

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SENNHEISER

Auch der deutsche Audiospezialist Sennheiser nutzt die CES für die Vorstellung neuer Produkte. Für Spieler besonders attraktiv ist dabei das GSP 600. Denn es soll das GAME ZERO als bestes Gaming-Headset von Sennheiser ablösen.  Dafür basiert es dann auch auf diesem Modell, wurde laut... [mehr]