> > > > Auzentechs X-Fi Bravura 7.1 jetzt erhältlich

Auzentechs X-Fi Bravura 7.1 jetzt erhältlich

Veröffentlicht am: von

auzentechBereits im November berichteten wir über eine neue, zu diesem Zeitpunkt noch in der Entwicklung befindliche Soundkarte aus dem Hause Auzentech, die "X-Fi Bravura 7.1". Seit einigen Tagen wird dieses Produkt nun in unserem Preisvergleich gelistet. Der kalifornische Hersteller setzt bei dieser Soundkarte auf den namensgebenden X-Fi-Chip von Creative. Spieler können so Mehrkanalsound auf EAX 4.0-Basis nutzen. Doch auch für Musik- und Filmgenuss mit 7.1-Kanal-Sound ist die "X-Fi Bravura 7.1" dank DTS Neo:PC und DTS Interactive gerüstet. Auzentech hat die Karte für den PCI-Express-Slot (x1) konzipiert. An besonderen Features bietet sie unter anderem austauschbare OpAmps (Operationsverstärker) und einen integrierten Kopfhörerverstärker mit 6,35-mm- bzw. 1/4-Zoll-Kopfhöreranschluss. Anschlussseitig finden sich neben dem Kopfhöreranschluss vier analoge Ausgänge und ein wahlweise als Mikrofon- oder Line-In nutzbarer analoger Eingang sowie ein kombinierter Digitalausgang (koaxial/optisch). Als Betriebssystem wird Windows in einer der folgenden Versionen vorausgesetzt: Windows 7 (32/64-bit), Windows Vista (32/64-bit), Windows XP mit Service Pack3 (x64 Edition, Media Center Edition).

Auzentechs "X-Fi Bravura 7.1" ist in unserem Preisvergleich ab 104,90 Euro zu finden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar111407_1.gif
Registriert seit: 31.03.2009
Köln
Bootsmann
Beiträge: 693
Mich würde der Vergleich zu meiner Forte interessieren (rein klanglich)
#2
Registriert seit: 30.10.2002

Leutnant zur See
Beiträge: 1156
und mich würd nen ausführlicher test interessieren ;-)
#3
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2949
Ohne jetzt genau nachgeschut zu haben: Müsste die Karte nicht EAX 5.0 können, EAX4.0 waren AFAIK Audigy 2 und 4.

Ansonsten: ist die Karte nun wie die normale X-Fi Prelude (die komischerweise nicht mehr erhältlich ist) mit Kopfhörerverstärker statt Digital-In? Oder ist das wieder ein an eine ganz andere Zielgruppe gerichtetes Produkt?
#4
Registriert seit: 27.10.2004
-
Kapitän zur See
Beiträge: 3712
Zitat Tigerfox;13855430
Ohne jetzt genau nachgeschut zu haben: Müsste die Karte nicht EAX 5.0 können, EAX4.0 waren AFAIK Audigy 2 und 4.

Ansonsten: ist die Karte nun wie die normale X-Fi Prelude (die komischerweise nicht mehr erhältlich ist) mit Kopfhörerverstärker statt Digital-In? Oder ist das wieder ein an eine ganz andere Zielgruppe gerichtetes Produkt?


X-Fi Prelude war schon oft zeitweise nicht zu haben. Die Prelude hat immer noch die besten wadler von den Auzentech Karten ;)
#5
customavatars/avatar32019_1.gif
Registriert seit: 25.12.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1517
Zitat Apollon;13855603
X-Fi Prelude war schon oft zeitweise nicht zu haben. Die Prelude hat immer noch die besten wadler von den Auzentech Karten ;)


Nunja, das ist äußerst relativ da die Bravura als einzige Karte es erlaubt die OPAMPs für alle Ausgänge (Kopfhörer, L/R, Front...) zu tauschen und nicht nur für L/R wie bei der Forte/Prelude, von daher dürfte die Bravura wenn es um Analog-Wandlung eigentlich die Nase vorne haben. Was mich stört ist der fehlende EAX5-Support, deshalb die Karte auch ca. 30€ günstiger als die Forte, weil sie halt nicht den Highend X-Fi-Chip hat sondern nur eine Sparversion die EAX von der CPU berechnen lässt, sprich in Software und nicht in Hardware. Man kann eben nicht alles haben. :(
#6
Registriert seit: 27.10.2004
-
Kapitän zur See
Beiträge: 3712
das ist ein audigy 2 chip und wofür brauchst du andere wandler für 5.1?

mfg
#7
customavatars/avatar32019_1.gif
Registriert seit: 25.12.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1517
Zitat Apollon;13872589
das ist ein audigy 2 chip und wofür brauchst du andere wandler für 5.1?

mfg


Für 5.1 wohl eher nicht, das sollte man am besten digital via HDMI oder SPDIF an den AVR weiterleiten. Bei der Forte kann man nur den OPAMP des L/R-Ausgangs tauschen, NICHT den des Kopfhörerausgangs.
Und genau diesen verwende ich eigentlich am häufigsten zusammen mit meinem AKG K701. :)
#8
Registriert seit: 27.10.2004
-
Kapitän zur See
Beiträge: 3712
Kopfhörerausgangs? da kannst du ganz einfach den LR benutzen, der macht das selbe!

auch an den avr würde ich lieber analog weiter leiten, wenn man über den pc musik,filme,etc hört, weil die Auzentech treiber eben bessere analoge wandler haben als digitale ;)
#9
customavatars/avatar32019_1.gif
Registriert seit: 25.12.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1517
Zitat Apollon;13880577
Kopfhörerausgangs? da kannst du ganz einfach den LR benutzen, der macht das selbe!


Machen tut er das selbe, aber eher schlecht als recht. Mit einem ordentlichen Kopfhörer erkennt man den Unterschied sofort. Da es auf der Auzentechseite unter Tech Notes so schön erklärt ist, hier ein Quote:


Zitat

Common thinking has it that you can get good sound by connecting your headphone to line output. The Auzen X-Fi™ Forte 7.1 headphone amplifier is not there just to amplify the sound, but to lower the output impedance and improve Damping and drive capability. We can consider the headphone as a small speaker, and thus complicated physics and electronics factors are all adapted in the headphone. Therefore, if the amp output driver capability is weak—even if you pump up the volume—the sound will be powerless, have wide/low sound, high sounds that lack clarity, and distortion.



Zitat Apollon;13880577

auch an den avr würde ich lieber analog weiter leiten, wenn man über den pc musik,filme,etc hört, weil die Auzentech treiber eben bessere analoge wandler haben als digitale ;)


Es gibt keine digitalen Wandler auf der Soundkarte. Warum? Ganz einfach: Der Ton wird nämlich gar nicht gewandelt sondern 1:1 weitergegeben, das ist ja gerade das tolle an einem digitalen Ausgang. :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Retro auf Maximum - Edifier R2730DB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/EDIFIER_R2730DB-TEASER

Wer viel Platz auf dem Schreibtisch hat oder nach einem ausgewachsenen Lautsprecher-System für das Wohnzimmer sucht, für den hat Edifier sein Stereo-Set R2730DB im Programm, das optisch voll auf Retro setzt, das unter der Haube aber mit moderner Technik aufwarten kann. Wir machen den Test, wie... [mehr]

Creative Sound BlasterX Katana im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CREATIVE_SOUND_BLASTERX_KATANA

Nicht nur im Wohnzimmer kann fehlender Platz einem Sound-System im Wege stehen, auch am Schreibtisch geht es nicht selten eng zu. Mit dem Sound BlasterX Katana will Creative eine Lösung bieten, die guten Klang im kleinen Gehäuse ermöglicht. Doch nicht nur Gamer dürften sich angesprochen... [mehr]

Sennheiser GAME ZERO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/SENNHEISER_GAME_ZERO_TEASER

Der deutsche Traditionshersteller Sennheiser, welcher jedoch nicht primär für den Gaming-Bereich entwickelt, bietet nun genau für diesen Bereich ein neues Headset an. Das GAME ZERO soll durch sein ausgeklügeltes Design und einen sehr guten Klang den professionellen Spieler mit dem richtigen... [mehr]

Bragi The Headphone im Test - Lässt den Schall auf Knopfdruck durch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BRAGI_HP_TEASER

Drahtlose Kopfhörer stehen spätestens seit Ende letzten Jahres hoch im Kurs, denn mit der im September vorgestellten iPhone-7-Generation ließ Apple die 3,5-mm-Buchse sterben, viele weitere Hersteller folgten. Damit wurde im Nu ein großer neuer Markt geschaffen, der nun bedient werden will.... [mehr]

Sonos startet Test der Amazon-Alexa-Integration

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONOS_LOGO

Es gibt schon seit einiger Zeit Gerüchte, laut denen Sonos mit seinen smarten Multiroom-Lautsprecher-Systemen bald auch die Sprachsteuerung Amazon Alexa unterstützen könnte. Jetzt scheint der Zeitpunkt aber immer näher zu rücken. Dabei hat Sonos sich zudem höhere Ziele gesteckt als... [mehr]

Auf dem Weg nach Las Vegas - Sonys bester Noise Cancellation-Kopfhörer...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/SONY_MDR-1000X_LOGO

Auf unserer Reise zur CES begleitete uns in diesem Jahr ein besonderer Kopfhörer. Der MDR-1000X ist Sonys Premiummodell mit Active Noise Cancellation. Die lange Flugstrecke nach Las Vegas sollte uns genauso wie der lärmende Messealltag die Gelegenheit geben, ANC auszuprobieren und den rund 400... [mehr]