> > > > ASUS bringt O!Play-Mediaplayer zur Computex

ASUS bringt O!Play-Mediaplayer zur Computex

Veröffentlicht am: von

asusWie das Internet-Magazin "Hardware.Info" berichtet, soll nach Western Digital nun auch ASUS einen Media-Player auf den Markt bringen. "O!Play", so der Name des Produkts, soll auf einem scheinbar noch unbekannten Realtek-Chip basieren. Aber auch bei den Anschlussarten kann das Gerät - sollte es in dieser Ausstattung vorgestellt werden - eine gute Figur machen: Das Videomaterial kommt über eSATA, Netzwerk-Streaming oder USB auf das Gerät, ausgegeben werden kann es per HDMI oder Composite-Video. Der Sound ist wahlweise als DTS über HDMI, Stereo-Audioanschlüsse oder optische Anschlüsse an eine entsprechende Anlage weiterzuleiten.

Vor allem aber dürfte die 1080p-Ausgabe mit 24p-Unterstützung Cineasten erfreuen. Bei einem Preis von 119 Euro wird scheinbar auf eine interne Festplatte verzichtet, was durch die vielen Anschlussmöglichkeiten aber wieder Wett gemacht werden kann. Das Gerät soll angeblich im Juli erscheinen, auf der kommenden Computex aber schon vorgestellt werden. Untenstehend finden sich die unterstützten Formate für Video-, Audio- und Bilddateien.

Video:
  • MPEG 1, 2, 4, DivX (1920x1080p)
  • H.264, VC-1, RM/RMVB
  • AVI, VOB, MOV, MKV, ASF, Xvid, WMV
Audio:
  • Mp3, WAV, PCM/LPCM, AAC
  • Dolby Digital, FLAC, DTS, AIFF, OGG
Fotos:
  • JPEG, BMP, PNG, GIF, TIFF
Untertitel:
  • SRT, SUB, SMI, SSA

{gallery}galleries/news/mpater/ASUS_OPLAY{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sennheiser GAME ZERO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/SENNHEISER_GAME_ZERO_TEASER

Der deutsche Traditionshersteller Sennheiser, welcher jedoch nicht primär für den Gaming-Bereich entwickelt, bietet nun genau für diesen Bereich ein neues Headset an. Das GAME ZERO soll durch sein ausgeklügeltes Design und einen sehr guten Klang den professionellen Spieler mit dem richtigen... [mehr]

Creative Sound BlasterX Katana im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CREATIVE_SOUND_BLASTERX_KATANA

Nicht nur im Wohnzimmer kann fehlender Platz einem Sound-System im Wege stehen, auch am Schreibtisch geht es nicht selten eng zu. Mit dem Sound BlasterX Katana will Creative eine Lösung bieten, die guten Klang im kleinen Gehäuse ermöglicht. Doch nicht nur Gamer dürften sich angesprochen... [mehr]

Bragi The Headphone im Test - Lässt den Schall auf Knopfdruck durch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BRAGI_HP_TEASER

Drahtlose Kopfhörer stehen spätestens seit Ende letzten Jahres hoch im Kurs, denn mit der im September vorgestellten iPhone-7-Generation ließ Apple die 3,5-mm-Buchse sterben, viele weitere Hersteller folgten. Damit wurde im Nu ein großer neuer Markt geschaffen, der nun bedient werden will.... [mehr]

Wavemaster TWO Pro im Test - Viel Spaß aus großem Volumen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WAVEMASTER_TWO_PRO_TEASER

Das neuen Stereo-Set Wavemaster TWO Pro soll im Premium-Segment auf dem Schreibtisch verortet werden und nicht nur mit einem erstklassigen Klang, sondern auch mit einer schlichten Optik auf Käuferfang gehen. Wie gut ihm das gelingen wird, klären wir in unserem ausführlichen Test. Die Wavemaster... [mehr]

Creative bringt neue Gaming-Soundkarte Sound BlasterX AE-5

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOUND_BLASTERX_AE-5

Creative Labs hat auf der E3 2017 seine neuen Gaming-Soundkarten der Reihe Sound BlasterX Pro vorgestellt: Die Sound BlasterX AE-5 sind die ersten Soundkarten mit integriertem RGB-Controller. Sie bieten zudem einen Digital-Audio-Wandler der Sorte ESS Sabre mit 32-Bit-/384-kHz und 122 dB. Der... [mehr]

Sonos startet Test der Amazon-Alexa-Integration

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONOS_LOGO

Es gibt schon seit einiger Zeit Gerüchte, laut denen Sonos mit seinen smarten Multiroom-Lautsprecher-Systemen bald auch die Sprachsteuerung Amazon Alexa unterstützen könnte. Jetzt scheint der Zeitpunkt aber immer näher zu rücken. Dabei hat Sonos sich zudem höhere Ziele gesteckt als... [mehr]