> > > > Bluetooth: Version 3.0 kann WLAN-Verbindungen aufbauen

Bluetooth: Version 3.0 kann WLAN-Verbindungen aufbauen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

bluetoothWie die Bluetooth Special Interest Group, kurz Blutooth SIG, nun bekannt gegeben hat, will man schon am 21. April die neuen Spezifikationen des drahtlosen Übertragungsmechanismus vorstellen. Der Standard in der Version 3.0 soll als Hauptänderung die Koppelung von dem aktuellen Bluetooth 2.1+EDR Kurzstreckenfunk und WLAN ermöglichen. Während Bluetooth mit 3 MBit/s für kleinere Datenmengen wie Dokumente, ein einzelner Klingelton oder kurze Videos mehr als ausreichend ist, können entsprechende Mengen Musik, Videos oder Hörbücher schon einiges an Zeit kosten. Dort soll der neue Standard Abhilfe schaffen. Nach der Berechnung der Datenmenge wird automatisch entschieden, ob Bluetooth für diese Kapazität ausreicht, oder ob man in den WLAN-Modus wechselt.

Sollte dies der Fall sein wechseln Sender und Empfänger automatisch auf den schnelleren Standard und schalten diesen nach der Übertragung auch automatisch wieder ab, sodass nicht unnötig Strom verbraucht wird. Erste Samples für Bluetooth-3.0-Chips hat man auch schon, die entsprechenden Hersteller werden bei der Vorstellung bekannt gegeben.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Teufel Mediadeck im Test - spaßiger Klang trifft hochwertiges Gehäuse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_MEDIADECK/TEUFEL_TEASER

Soundbars- und -decks haben in den Wohnzimmern dieser Welt in den letzten Jahren einen regelrechten Siegeszug angetreten. Im heimischen Büro sieht das noch etwas anders aus, denn hier dominieren nach wie vor klassische Stereo- und Surroundsetups. Geht es nach dem Berliner Direktversender Teufel... [mehr]

Blu-ray 3D: Vom Hype auf das Abstellgleis

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BLU-RAY_3D

Man kann nicht Drumherum reden: Der große Hype um 3D ist vorbei. Als 2009 James Camerons „Avatar: Aufbruch nach Pandora“ den Fokus der Aufmerksamkeit auf stereoskopisches 3D richtete, begann zunächst der große Rummel. Es blieb nicht nur bei Filmen in 3D, LG veröffentlichte sogar ein... [mehr]

Retro auf Maximum - Edifier R2730DB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/EDIFIER_R2730DB-TEASER

Wer viel Platz auf dem Schreibtisch hat oder nach einem ausgewachsenen Lautsprecher-System für das Wohnzimmer sucht, für den hat Edifier sein Stereo-Set R2730DB im Programm, das optisch voll auf Retro setzt, das unter der Haube aber mit moderner Technik aufwarten kann. Wir machen den Test, wie... [mehr]

Razer ManO'War im Test - Voluminös und bequem

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_MANOWAR/RAZER_MANOWAR-TEASER_KLEIN

Sollte der Name Programm sein, hat Razer mit seinem neuesten drahtlosen Gaming-Headset einiges vor: ManO’War, das zeigt, dass das neue Headset in die Vollen gehen soll und gleichzeitig dann zur Stelle ist, wenn es einmal so richtig kracht. Wie gut das funktioniert klärt unser Test. {jphoto... [mehr]

Steelseries Siberia P800 im Test - Guter Klang trifft flexible Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/STEELSERIES_SIBERIA_800/SIBERIA800-TEASER_KLEIN

Das Steelseries Siberia P800 soll, wenn es nach dem Hersteller geht, das beste drahtlose Gaming-Headset sein, das aktuell auf dem Markt verfügbar ist. Mit dieser selbstbewussten Aussage wird die Messlatte für unseren Test natürlich sehr hoch gelegt, eines kann man dem alles andere als günstigen... [mehr]

Ozone Rage Z90 im Test - Echtes Surround-Gaming mit dem Headset

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/NEWS/AKASPAR/OZONE_Z90-TEASER

Ozone bietet mit dem Rage Z90 ein voluminöses Gaming-Headset an, das einen erstklassigen Tragekomfort mit einem guten Klang verbinden soll. Darüber hinaus setzen die Spanier auf eine ungewöhnliche Steuerung. Wie gut sich das Headset in der Praxis schlägt, klären wir wie immer in unserem... [mehr]