Der Hersteller Aiptek hat nun ein Grafiktablett vorgestellt, welches ohne Computer auskommt. So kann man dieses ebenfalls als Notizbuch nutzen und erst dann an einen PC anschließen, wenn der Speicher gefüllt ist. Unter dem Namen "MyNote Premium II" hat Aiptek das neue Produkt im Portfolio. Die Zeichnungen und Mitschriften, die auf einem handelsüblichen Din-A4 Block getätigt werden können, speichert das Gerät in dem 32 MB großen, internen Speicher - laut Hersteller ausreichend für rund 100 Seiten. Eine Erweiterung durch SD-Karten ist ebenfalls möglich, sodass das Gerät auch längere Zeit ohne einen PC auskommt. Diese Funktionen kannte man schon vom Vorgänger, doch durch eine Spezialmine ist das Notizbuch nun auch als Grafiktablett einsetzbar. Rund 20 Stunden sollen die Batterien durchhalten. Für 130 Euro ist das Gerät ab sofort im Handel erhältlich. Bilder des Produkts gibt es im Read More. Natürlich wird von Aiptek eine Software für die Handschriftenerkennung mitgeliefert, sodass Notizen direkt in bearbeitbare Dokumente umgewandelt werden können.


Weiterführende Links: