Belinea, bekannt für die Notebook- und Monitorsparte der Maxdata AG, hat in diesen Tagen das sogenannte "s.display 5_22" vorgestellt. 22-Zoll-Monitore erfreuen sich im Moment an starker Nachfrage, da sie einen guten Kompromiss aus Preis- und Platzangebot bieten. Demnach ist es sehr eng auf diesem Markt und man muss sich als Hersteller etwas einfallen lassen, um mit der Konkurrenz mitzuhalten. So baut der europäische Hersteller neben einer Pivot-Funktion und einem Mini-D-Sub-Ausgang auch einige Funktionen eines Tablet-PCs ein. So kann man - nach der erfolgreichen Paarung mit einem Beamer - Kunden oder Freunden direkt per Stifteingabe auf den Monitor aktuelle Entwicklungen zeigen. Laut Hersteller ist die Kombination Windows Vista und der angebotene Monitor perfekt für Schulungen oder Seminare. Mit einer maximalen Auflösung von 1680 x 1050 Pixel, einer Helligkeit von 300 cd/m² und einem Kontrastverhältnis von 2500:1 braucht sich das "s.display 5_22" nicht vor der Konkurrenz zu verstecken. Ein Bild des Gerätes gibt es im Read More.5 Millisekunden Reaktionszeit, ein Betrachtungswinkel von maximal 170 Grad und ein Mini-D-Sub-Ein- und Ausgang, sowie ein DVI-D-Ausgang mit HDCP haben natürlich ihren Preis: 1000 Euro verlangt der Hersteller für das ab sofort erhältliche Display - und hebt sich somit nicht nur in Sachen Funktionsumfang von der Konkurrenz ab. Vergleichbare Monitore ohne Tablet-Funktion sind nämlich bereits für rund 200 Euro erhältlich.