Nach Apple, Dell, Eizo und HP bringt nun auch NEC ein 30-Zoll-Display auf den Markt, das LCD3090WQXi. Wie in dieser Klasse üblich, besitzt NECs Riese eine Auflösung von 2560 x 1600 Bildpunkten und benötigt daher eine Grafikkarten mit Dual-Link-DVI-Port. Als Panel kommt ein H-IPS-Modell zum Einsatz, dass eine maximale Leuchtkraft von 250 cd/m² bieten soll und ein Kontrastverhältnis von 1000:1 bietet. Der Adobe-RGB-Farbraum wird zu 97,8 Prozent abgedeckt. Anschlussseitig stehen je ein DVI-I- und DVI-D-Port zur Verfügung - der Kopierschutz HDCP wird unterstützt. Als Besonderheit bringt der LCD3090WQXi eine Kalibrierungsfunktion mit, bei der der PC ausgeschaltet bleiben kann. So muss einfach ein handelsüblicher externer Sensor an den USB-Anschluss des Displays angeschlossen werden - alle wesentlichen Einstellungen werden anschließend automatisch vom Display vorgenommen. Änderungen werden in 12-Bit-LUTs gespeichert. Das Gerät soll ab sofort zu einem Preis von 2399 Euro verfügbar sein.