Samsung hat auf der am Sonntag zu Ende gegangenen CeBIT einen neuen 22-Zoll-Monitor vorgestellt - das wäre bei der momentan vorherrschenden Flut neuer 22-Zoll-Modelle nicht wirklich etwas besonderes, hätte Samsung dem SyncMaster 2263DX nicht ein kleines Zusatzdisplay spendiert. Das an einem drehbaren Arm befestigte, sieben Zoll große Display bietet eine Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten und wird mit Hilfe von Samsungs UBSync-Technik angesteuert. Daher kann das kleine Display, das laut Überlegungen von Samsung beispielsweise bei Rennspielen als separater Rückspiegel dienen könnte, einfach an einen USB-Port angeschlossen werden. Der Hauptmonitor besitzt, wie in der 22-Zoll-Klasse üblich eine native Auflösung von 1680 x 1050 Bildpunkten und kommt laut Hersteller mit einem dynamischen Kontrast von 8000:1 daher. Das 7-Zoll-Zusatzdisplay kommt vorerst nur im Bundle auf den Markt und soll ab Mai verfügbar sein. Der Preis wird bei rund 500 Euro liegen.
[img]http://www.hardwareluxx.de/akaspar/news/samsung/samsung_2263.jpg[/img]