Die Schnittstelle der Zukunft heißt HDMI, so sehen zumindest einige Marktforscher die Situation. DVI ist laut ihnen dem Untergang geweiht und wird schon bevor es sich als weitläufiger Standard durchgesetzt hat, durch HDMI und DisplayPort-Technik abgelöst. Die Forscher von In-Stat glauben daran, dass 2011 nur 3 Millionen Geräte eine DVI-Schnittstelle besitzen sollen, bislang waren es rund 112 Millionen. Als Grund geben sie den wachsenden Consumer Electronics Markt an, in dem rund 9 von 10 verkauften Geräten mit einer HDMI-Schnittstelle ausgerüstet seien. Dies soll laut dem Marktforschungsinstitut schon bald auf den gesamten PC-Markt übergreifen: Toshiba, Hewlett-Packard und Sony setzen bei ihren Geräten schon auf den "neuen Standard".