Die TFT-Monitore werden wahrscheinlich wieder teurer. Dies bestätigt der Anstieg des Einkaufspreises von Panels für die entsprechenden Hersteller. Durchschnittlich zwei bis fünf US-Dollar ist ein Panel im Preis gestiegen, was für die Hersteller bedeutet, dass sie dies auf die aktuellen Preise umwälzen müssen, um keine Verluste einzufahren. Natürlich will kein Hersteller die Preise freiwillig erhöhen, denn der Kampf um die Kunden reißt auch bei Anstiegen der Preise nicht ab. So versucht jeder Hersteller doch noch günstiger zu sein als sein Konkurrent. Den Kunden kann es im Endeffekt egal sein, da er durch diesen Wettbewerb schließlich profitiert. Sollten die Hersteller also tatsächlich ihre Preise erhöhen, wird dies ungefähr einen Monat nach der tatsächlichen Erhöhung für die Hersteller geschehen, im aktuellen Fall also Anfang Mai. Grund für den Anstieg sei die gestiegene Nachfrage im 19-Zoll (Widescreen) Bereich, die die Verkäufe von 17-Zoll Monitoren mittlerweile deutlich einbrechen ließ.