BenQ fügt seiner Widescreen-TFT-Produktpalette nun offiziell ein 22-Zoll Modell neben den bereits existierenden 17-, 19-, 20-, 24-Zoll Modellen hinzu. Das Gerät mit dem griffigen Namen "FP222W" wird es aller Voraussicht nach ab Ende September global zu kaufen geben. Der Preis des Monitors steht allerdings noch nicht fest.
Der Monitor wird mit einer nativen Auflösung von 1.680 x 1.050 (WSXGA+) Bildpunkten ausgeliefert, ein Kontrastverhältnis von 700:1 bieten und eine maximale Helligkeit von 300 cd/m2 ermöglichen. Die "response time" des Geräts soll bei 5ms liegen und es werden am Modell zwei D-sub/DVI Eingänge vorhanden sein.Neben Acer, ViewSonic und Samsung Electronics gesellt sich nun also auch BenQ zu den Anbietern von 22-Zoll TFTs. Mit gutem Grund, denn die Größe von 22-Zoll wird bei Widescreen-Monitoren von den Anbietern in der nächsten Zeit als Mainstream-Größe betrachtet. Zwar verkaufen sich insbesondere 19-Zoll TFTs zur Zeit am besten (54.6% aller verkauften Monitore weltweit in diesem Segment), doch das wird sich laut Marktanalysten bald ändern, denn die Kosten bei der Herstellung von 22-Zoll Geräten sinkt rapide und gleicht sich den Herstellungskosten für 19-Zoll Boliden stark an.