Beim ersten Anblick des Z800 3DVisior von eMagin kann sich nicht wirklich vorstellen, was alles in dem außergewöhnlichen Gerät steckt. Mit dem neuen System von eMagin soll man nämlich das Gefühl in Spielen bekommen, als wäre man mitten drin statt nur dabei. Die dabei eingesetzten OLED Displays haben zwar nur eine Diagonale von 1,5 cm haben, schaffen aber eine Auflösung von 800x600 bei 16,7 Millionen Farben. Das Kontrastverhältnis beträgt 200:1, die Helligkeit 50 cd/m². Durch den geringen Stromverbrauch von unter einem Watt wird die 3D Brille sogar nur über den USB-Port mit Strom versorgt.

Das 250 Gramm schwere Gerät registriert sogar die Kopfbewegung um 360 Grad in der Horizontale und 60 Grad in der Vertikale, sodass die Maus fast überflüssig wird. Als Grafikkarte kommen im Moment NVIDIA Karten in Frage, da das Z800 3DVisior stereoskopische Bilder braucht, das beherrschen GeForce Karten, dank der Forceware Treiber, von Haus aus. Wer eine ATI Karte hat müsste kostenpflichtige Treiber von eDimensional kaufen. Außerdem ist das System mit Mikrofon und Kopfhörern ausgestattet. Der Preis von umgerechnet 750 Euro schreckt auf den ersten Blick ab, allerdings ist er gerechtfertigt, wenn man beachtet, dass man auf die Netzhaut ein Bild der Größe eines 105 Zoll Bildschirms aus 3,60 Meter Entfernung projiziert (auch im 2D-Betrieb) bekommt. Unsere Kollegen von Planet3DGames konnten bereits zur IFA einen Blick auf das Gerät werfen und haben die wichtigsten Fakten in einem [url=http://www.planet3dgames.de/index.php?site=artikel&th=12]Artikel[/url] zusammen gefasst.