msi-2019Die vor kurzem angekündigten neuen IPS-Gaming-Monitore von MSI der Optix G-Reihe sind nun auch in Deutschland verfügbar. Der MSI Optix G241 und der Optix G271 wurden erstrangig für den Einsatz an der eSport-Front konzipiert und unterscheiden sich in erster Linie nur in der Größe voneinander. 

Nutzt der kleinere G241 eSport-Monitor ein 23,8-Zoll großes IPS-Panel, so sind es beim größeren Optix G271 27-Zoll. Beide Optix Vertreter nutzen rahmenlos verbaute Full-HD-Displays und bieten eine auf Gaming ausgelegte Bildwiederholrate von 144 Hz mit einer Reaktionszeit von 1 ms. AMDs Freesync-Technologie ist bei beiden Monitoren mit an Bord und sorgt so für ein flüssiges, ruckel- und verzögerungfreies Spielerlebnis.

Die mit 250 cd/m² aufgeführte Helligkeit und das Kontrastverhältnis von 1.000: 1 sind dabei dem 8-Bit-Panel (6-Bit + FRC) geschuldet, das mit einem Betrachtungswinkel von 178 Grad horizontal und 178 Grad vertikal aufwarten kann. Laut MSI decken die Geräte 92 Prozent (27-Zöller) bzw. 95 Prozent (23,8-Zöller) des DCI-P3- und 120 Prozent (27-Zöller) bzw. 128 Prozent (23,8-Zöller) des sRGB-Farbraums ab.

Sowohl der Optix G241 als auch der G271 verwenden die Flicker-Free Technologie, Night Vision und Low Blue Light um die Augenbelastung bei Bedarf durch den einstellbaren Blaufilter beim Arbeiten und Spielen auf ein entsprechendes Maß zu reduzieren. Zum Anbinden an PC, bzw. Notebook stehen den Geräten jeweils ein DisplayPort-1.2a- und zwei HDMI-1.4b-Anschlüsse und ein Kopfhöreranschluss zur Verfügung, auf USB-Ports verzichten beide Monitore gänzlich.

Ergonomisch gesehen lassen sich die Monitore nicht in der Höhe verstellen, lediglich ein neigen ist möglich, für alles darüber hinaus kann man die Vesa-Schnittstelle von 100 x 100 mm zur Wand- oder Standfußmontage nutzen. Im Betrieb verbraucht das 23,8-Zoll-Gerät 25 Watt und ist ab zirka 250 Euro erhältlich, beim größeren 27-Zöller sind es 27 Watt Stromverbrauch und knapp 270 Euro.