Der Monitorhersteller Eizo stellt mit dem L551 ein neues 17-Zoll-LCD vor, das sich vor allem durch seinen Lichtsensor von den vielen anderen Modellen unterscheidet. Der eingebaute Lichtsensor misst das Umgebungslicht des Bildschirmes und regelt automatisch die Bildhelligkeit entsprechend. Der Bildschirm hat eine native Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln, wobei das Kontrastverhältnis 450:1 und die Helligkeit 300 cd/qm beträgt. Durch die Funktion Autosize wird die automatische Synchronisation von Clock und Phase ermöglicht. Das Panel wird durch eine Kunststoffscheibe mit AR-Coating entspiegelt. Der Gehäuserahmen ist nur 1,46 cm breit, wobei Netzteil und Signalschnittstelle im Gehäuse integriert sind.Damit die Farbwiedergabe über verschiedene Eingabe- und Ausgabemedien konsistent ist, hat der Bildschirm einen sRGB-Modus. SRGB-Bilder, z.B. aus dem Internet oder von Digitalkameras, sollen dadurch farbgetreu dargestellt werden. Der maximale horizontale Blickwinkel wird mit 140 Grad und der vertikale mit 120 Grad angegeben. Das Display verfügt nur über einen analogen VGA-Anschluss. Das L551 gibt es ab sofort in den Farben Schwarz und Grau für 339 Euro im Handel zu kaufen.