Acer vergrößert seine "Prestige Line" mit drei neuen LCDs. Es handelt sich dabei um ein 17-Zoll- und ein 19-Zoll-Display im herkömmlichen Format sowie um ein 20-Zoll-Breitbild-Bildschirm. Das kleinste TFT hört auf den Namen AL1732m und besitzt eine native Auflösung von 1280x1024 Pixeln. Die Bildhelligkeit beträgt 400 Candela pro Quadratmeter und das Konstrastverhältnis 500:1. Die Blickwinkel betragen 140 Grad und die Reaktionszeit wird mit 12 ms angegeben.
Der 19-Zöller AL1932m unterscheidet sich von seinem kleinen Bruder nur in der Bildschirmdiagonale. Beide Displays verfügen über die CrystalBrite-Technologie, eine spezielle Bildschirmbeschichtung, durch die eine "brilliante" Darstellung gewährleistet werden soll. Außerdem sind beide Modelle mit jeweils einem Paar 2-Watt-Lautsprechern ausgestattet. Das 20 Zoll große Display AL2032wm hat eine Auflösung von 1680x1050 Pixeln und bietet Betrachtungswinkel von 178 Grad. Die Bildschirmhelligkeit wird mit 300 Candela pro Quadratmeter angegeben und das Kontrastverhältnis beträgt 600:1. Zusätzlich ist der Monitor mit einem Paar 5-Watt-Lautsprechern ausgestattet.
Alle Monitore sind in polierten Acryl-Gehäusen untergebracht. Die drei LCDs verfügen über VGA-, DVI- und S-Video-Schnittstellen und besitzen eine drei-jährige PickUp-Garantie, die man optional erweitern kann. Das AL1732m ist für 399 Euro erhältlich, das AL1932m kostet 499 Euro und das AL2032wm ist für 699 Euro im Handel.