Der Elektronikkonzern Samsung hat nun den weltgrößten TFT-Bildschirm mit einer Bilddiagonale von 82 Zoll und voller HD-Auflösung präsentiert. Dieses gewaltige Stück Technik wurde im neuen Fertigungskomplex in Tangjeong, Südkorea hergestellt. In dieser Fertigungsstätte der siebten Generation werden Glas-Substrate mit Abmessungen von 187 cm x 220 cm verarbeitet. Nur dadurch ist es möglich, solch einen großen Bildschirm herzustellen. Bisher mussten die Hersteller bisher auf Techniken wie PDP und DLP zurückgreifen. Samsung setzt zur Fertigung von großen TFTs seine patentierte Super Patterned-ITO Vertical Alignment Technologie (S-PVA) ein, wodurch große Betrachtungswinkel von 180° möglich werden.Das Kontrastverhältnis beträgt mindestens 1200:1 und die Helligkeit 600 cd/m². Der Monitor hat eine Reaktionszeit von 8 ms und eignet sich somit auch für Spiele. Die native Auflösung beträgt 1.920 x 1.080 Pixel und es können 16,7 Mio. Farben dargestellt werden. Die Entwicklung des 82-Zoll-LCDs beruht auf einem Joint Venture zwischen Samsung und Sony. Die Serienfertigung soll Ende März anlaufen. Das Riesendisplay wird auf der Cebit vorgestellt. Ein Preis wurde nicht genannt, aber angesichts der Größe von 187,5 cm x 108 cm x 4,5 cm (BxHxT) dürfte das Display nur für die wenigsten erschwinglich sein.