benq

Ob sich bei intensiver Bildschirmarbeit Beschwerden einstellen, hängt auch vom verwendeten Monitor ab. BenQ bietet in Form des EW3270ZL nun einen speziellen "Eye-Care-Monitor" an.

Damit der 32-Zoll-Bildschirm möglichst augenschonend ist, kann ein Low Blue Light Plus-Modus genutzt und die Helligkeit automatisch an das Umgebungslicht angepasst werden. Für die Helligkeitsanpassung setzt BenQ dabei bewusst nicht auf PWM, um so Mikro-Flackern zu vermeiden. Die maximale Helligkeit soll bei 300 cd/m² liegen. Das AMVA+-Panel unterstützt 1,07 Milliarden Farben (10 bpc). Es löst mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf. Die Reaktionszeit für den Grau-zu-Grau-Wechsel gibt BenQ mit 4 ms und die Blickwinkel mit 178/178 Grad an. Mit Bildsignalen gespeist wird der EW3270ZL entweder per HDMI 1.4, DisplayPort 1.2 oder mini-DisplayPort. Weitere Features sind integrierte 2-Watt-Stereolautsprecher. Die Anpassungsmöglichkeiten beschränken sich auf die Möglichkeit, das Display zu neigen.

Zum Kaufpreis schweigt sich der Hersteller bisher aus. Wir konnten bisher auch keine Listung für den EW3270ZL finden.