asusDer erste Gaming-Monitor mit einer Bildwiederholungsrate von 180 Hz, der ASUS ROG Swift PG248Q, ist ab sofort im Handel erhältlich. Damit stößt ASUS hinsichtlich der Wiederholungsfrequenz in Bereiche vor, die vor einiger Zeit noch undenkbar waren. Zusammen mit dieser geht im Falle des ROG Switft PG248Q aber auch die Verwendung der G-Sync-Technologie von NVIDIA einher, die für eine Synchronisation der Bildwiederholungsrate auf dem Monitor mit der Ausgabe der Grafikkarte sorgt.

Der ASUS ROG Swift PG248Q bietet eine Bildschirmdiagonale von 24 Zoll. Auf dieser Fläche wird eine Auflösung von 1.920 x 1.080 erreicht, die über ein TN-Panel dargestellt wird. Die 180 Hz und eine extrem kurze Reaktionszeit sind also ein Kompromiss, auf dessen anderer Seite die relativ niedrige Auflösung und das TN-Panel stehen. Die Helligkeit liegt Panel-typisch bei 350 cd/m² und das Kontrastverhältnis bei 1.000:1. Die Blickwinkel betragen 170 ° horizontal und 160 ° vertikal. Die Bildwiederholungsfrequenz von mehr als 144 Hz wird im Bereich der Monitore bereits mit Overclocking beschrieben, da eine solch hohe nicht vorgesehen ist. Eine GeForce GTX 650 Ti oder neuer ist die Mindestvoraussetzung für den Betrieb mit mehr als 144 Hz.

Die Display-Signale nimmt der ROG Swift PG248Q per HDMI und DisplayPort entgegen – G-Sync wird allerdings nur per DisplayPort unterstützt. Außerdem hat ASUS einen USB-Hub integriert. An Ergonomie-Einstellungen bietet der Monitor ein Kippen von +20/-5 °, ein Drehen um +/- 60 ° sowie eine Pivot-Funktion. In der Höhe lässt sich das Display um 0 bis 120 mm anpassen. Durch die Zugehörigkeit zur ROG-Serie kommen auch noch ein paar Gaming-Funktionen wie ein Fadenkreuz, ein Timer und ein FPS-Counter hinzu. Bei der Farbdarstellung lassen sich wie auch beim Gamma-Wert noch weitere Einstellungen machen. Die Abmessungen des Monitors belaufen sich auf 561,6 x 418,2 bis 538,2 x 237,9 mm. Das Gewicht beträgt 6,6 kg.

Der ASUS ROG Swift PG248Q ist bereits im Preisvergleich ab 499 Euro zu finden. Auf der Computex im Juni zeigte ASUS einen Monitor-Prototypen, der sogar eine Bildwiederholungsfrequenz von 240 Hz erreichte. Es wird aber noch einige Zeit dauern, bis wir solche Modelle auch im Handel sehen werden.