aocDer neue AOC Q2781PQ soll besonders stil-bewusste Anwender ansprechen. So besitzt der 27-Zöller nicht nur einen auffälligen asymmetrischen Standfuß, sondern auch ein nahezu rahmenloses Design. So fallen der obere und die beiden seitlichen Rahmen mit 5,7 mm sehr schmal aus, während auch der untere Rahmen mit 6,25 mm alles andere als breit ist. Front und Rückseite gestaltet AOC in Glossy-Schwarz, während die Seiten in Silber einen gewissen Kontrast bieten und den Farbton des Standfußes erneut aufgreifen. Die Bedienung erfolgt über Touchelemente, die in den unteren Rahmen eingelassen wurden – in Kombination mit der glänzenden Oberfläche sind Fingerabdrücke also vorprogrammiert. Eine Höhenverstellung gibt es übrigens nicht. Anschlusstechnisch gibt es 2x HDMI, DisplayPort und auch eine analoge D-Sub-Buchse kommt zum Einsatz. Das Netzteil wird extern ausgeführt, was dem schmalen Design geschuldet ist.

AOC setzt beim Q2781PQ auf ein 27 Zoll großes Panel, das auf der IPS-Technik basiert und entsprechend mit einer horizontalen und vertikalen Blickwinkel-Abdeckung von 178 Grad. Keine größeren Überraschungen gibt es bei der Auflösung, denn die befindet sich mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten auf einem normalen Niveau für 27-Zöller. Die maximale Helligkeit soll laut Hersteller 350 cd/m² betragen, während lediglich ein dynamisches Kontrastverhältnis angegeben wird, das bei 50.000.000:1 liegen soll. zum Einsatz kommt auch die von AOC bekannte Flicker-Free-Technik, die durch eine Gleichstrom-Hintergrundbeleuchtung störendes Flackern vermeiden soll.

Der AOC Q2781PQ kommt im Juli in den Handel und wird 349 Euro kosten.