> > > > AOC Q2781PQ kommt mit schmalen Rändern

AOC Q2781PQ kommt mit schmalen Rändern

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

aocDer neue AOC Q2781PQ soll besonders stil-bewusste Anwender ansprechen. So besitzt der 27-Zöller nicht nur einen auffälligen asymmetrischen Standfuß, sondern auch ein nahezu rahmenloses Design. So fallen der obere und die beiden seitlichen Rahmen mit 5,7 mm sehr schmal aus, während auch der untere Rahmen mit 6,25 mm alles andere als breit ist. Front und Rückseite gestaltet AOC in Glossy-Schwarz, während die Seiten in Silber einen gewissen Kontrast bieten und den Farbton des Standfußes erneut aufgreifen. Die Bedienung erfolgt über Touchelemente, die in den unteren Rahmen eingelassen wurden – in Kombination mit der glänzenden Oberfläche sind Fingerabdrücke also vorprogrammiert. Eine Höhenverstellung gibt es übrigens nicht. Anschlusstechnisch gibt es 2x HDMI, DisplayPort und auch eine analoge D-Sub-Buchse kommt zum Einsatz. Das Netzteil wird extern ausgeführt, was dem schmalen Design geschuldet ist.

AOC setzt beim Q2781PQ auf ein 27 Zoll großes Panel, das auf der IPS-Technik basiert und entsprechend mit einer horizontalen und vertikalen Blickwinkel-Abdeckung von 178 Grad. Keine größeren Überraschungen gibt es bei der Auflösung, denn die befindet sich mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten auf einem normalen Niveau für 27-Zöller. Die maximale Helligkeit soll laut Hersteller 350 cd/m² betragen, während lediglich ein dynamisches Kontrastverhältnis angegeben wird, das bei 50.000.000:1 liegen soll. zum Einsatz kommt auch die von AOC bekannte Flicker-Free-Technik, die durch eine Gleichstrom-Hintergrundbeleuchtung störendes Flackern vermeiden soll.

Der AOC Q2781PQ kommt im Juli in den Handel und wird 349 Euro kosten. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1567
Das ganze noch mit 120 Hz und G-Sync und er wäre gekauft
#2
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 24208
swivel, pivot ?

wofür nen dsub?^^

und höhenverstellbar ist immer gut.

aber das ist dann eifnach dem preis und design geschuldet^^
#3
Registriert seit: 01.03.2013
tief im Süden
Hauptgefreiter
Beiträge: 232
Bei mir ist ein 6 cm Balken zwischen meinen zwei Monitoren. Zwei von denen nebeneinander ... :love:
Mal sehen, was die Tests sagen, bzw. was für Alternativen es gäben könnte. Der Preis wäre OK.
#4
Registriert seit: 08.12.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1687
Bin erleichtert dass es nicht höhenverstellbar ist und glossy, ansonsten hätte ich evtl meinen U2717D stornieren müssen :coffee:
#5
customavatars/avatar252769_1.gif
Registriert seit: 24.04.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 207
Ein DVI Port hätte wohl doch sein können
#6
Registriert seit: 12.06.2015

Oberbootsmann
Beiträge: 917
Zitat Bitmaschine;24566683
Bei mir ist ein 6 cm Balken zwischen meinen zwei Monitoren. Zwei von denen nebeneinander ... :love:
Mal sehen, was die Tests sagen, bzw. was für Alternativen es gäben könnte. Der Preis wäre OK.


Den Dell gibt es noch.
#7
Registriert seit: 01.03.2013
tief im Süden
Hauptgefreiter
Beiträge: 232
Meinst du den Dell U2715H?
Wenn es der wäre: ist zwar teurer, hat aber mehr Schnittstellen+USB 3.0 anzubieten. Reaktionszeiten sind auch OK. Nicht von schlechten Eltern:vrizz:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

ASUS MG28UQ im Test - bezahlbares UHD-Display für Gamer

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_MG28UQ/ASUS_MG28-TEASER

ASUS hat mit dem MG28UQ einen 28 Zoll großen UHD-Gaming-Monitor im Programm, der eine gestochen scharfe Darstellung mit zahlreichen Gaming-Features, einer schnellen Reaktionszeit und AdaptiveSync kombinieren soll. Ob am Ende tatsächlich ein überzeugender Gaming-Monitor herauskommt, zeigt unser... [mehr]