asusASUS hat mit dem MG248Q, MG28UQ und dem MG24UQ gleich drei neue Monitore angekündigt. Alle drei Modelle gehören zur MG-Serie und wurden vor allem für den Gaming-Bereich entwickelt. Alle Modelle sind auch mit Adaptive-Sync ausgestattet, womit die Bildwiederholungsfrequenz mit der Grafikkarte synchronisiert wird.

Den Anfang macht der ASUS MG248Q. Dieser kommt mit einem 24-Zoll-Panel daher und löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf. Der Monitor soll vor allem für besonders schnelle Bewegungen geeignet sein, denn die Reaktionszeit wird mit gerademal 1 ms angegeben. Außerdem verfügt das Display über eine Bildwiederholungsrate von 144 Hz, wodurch Schlieren vermieden werden sollen. Beim Panel-Typ greift ASUS auf die TN-Technik zurück. Als Anschlüsse stehen neben Dual-Link-DVI-D auch DisplayPort 1.2 sowie HDMI in der Version 1.4 zur Verfügung.

asus mg248q 001
ASUS MG248Q

Die beiden Modelle MG28UQ und MG24UQ hingegen werden mit einer 4K-Auflösung ausgeliefert. Während das kleinere Modell mit 24 Zoll Diagonale eine Pixeldichte von 186 ppi bietet, steht bei der größeren Variante mit 28 Zoll eine Dichte von 157 ppi zur Verfügung. Die Reaktionszeit des MG28UQ wird von ASUS ebenfalls mit 1 ms angegeben, wohingegen beim kleineren MG24UQ die Reaktionszeit bei 4 ms liegt. ASUS gibt an, dass beim MG24UQ ein IPS-Panel mit stabilen Blickwinkeln von 178 Grad aus horizontaler- und vertikaler-Richtung verbaut ist. Beim 28-Zoll-Modell kommt ein TN-Panel zum Einsatz. Als Anschlüsse dient neben einem DisplayPort 1.2 auch ein HDMI-2.0-Port.

asus mg24uq 001
ASUS MG248Q

Alle drei Modelle sollen noch im April bei den Händlern eintreffen. Während der MG248Q für rund 350 Euro in unserem Preisvergleich gelistet ist, wird der MG28UQ für etwa 550 Euro von den Händlern angeboten. Der ASUS MG24UQ soll für rund 500 Euro verkauft werden.