acer2011Acer hat einen weiteren High-End-Gaming-Monitor vorgestellt. Der Predator XB321HK zeichnet sich durch eine Bildschirmdiagonale von 32 Zoll, ein IPS-Panel und die Unterstützung von G-Sync aus. Damit erweitert Acer seine Produktpalette um ein weiteres Modell und stellt sich immer breiter auf. Erstmalig erwähnt wurde der Monitor im Dezember, nun aber ist er deutlich besser verfügbar und kann sofort bestellt werden.

Das IPS-Panel mit einer Bildschirmdiagonalen von 32 Zoll löst mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel auf und kommt daher auf eine Pixeldichte von 138 ppi. Die Reaktionszeit wird mit 4 ms angegeben, während die Helligkeit bei 350 cd/m2 und das Kontrastverhältnis bei 100.000.000:1 liegen soll. Eine weitere Besonderheit ist sicherlich noch die Unterstützung einer Farbwiedergabe in 10 Bit bzw. von 1,07 Milliarden Farben. Die maximale Bildwiederholungsrate liegt bei 60 Hz.

Hinsichtlich der Ergonomie spricht Acer beim Predator XB321HK von einer Höhenverstellung um 120 mm sowie einer Neigung um -5 ° bis +25 °. Ein Schwenken des Displays ist nicht möglich und somit muss das Panel samt Standfuß entsprechend ausgerichtet werden. Ein Drehen um bis zu 90 ° ist aber möglich, sodass der Monitor auch im Hochkant-Betrieb aufgestellt werden kann, was bei einem Gaming-Monitor aber sicherlich weniger sinnvoll ist. Das Gehäuse ist vollständig in schwarz gehalten, einzig die Spitzen der Standfüße sind rot gestaltet.

Der Acer Predator XB321HK bietet natürlich auch noch einige weitere Gaming-Funktionen wie eine Anpassung der Schwarzwiedergabe, um in einigen Spielen eine bessere Darstellung zu erreichen. Einige Darstellungsprofile lassen sich schnell und einfach auswählen, ohne das OSD bemühen zu müssen. Direkt auf dem Display dargestellt werden können eine Zielhilfe und die aktuellen FPS. Um Reflektionen zu reduzieren und das Auge zu schonen implementiert Acer einen Filter für blaues Licht und einen automatischen Dimmer.

Noch etwas genauer eingehen wollen wir auf die Unterstützung von G-Sync. Gerade bei solch hohen Auflösungen kann dies Sinn machen, denn selbst High-End-Grafikkarten schaffen bei einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel in vielen neuen Spielen keine flüssigen Bildraten. G-Sync ist natürlich nur dann verfügbar, wenn der Monitor per DisplayPort angeschlossen wird. Zusätzlich angeboten werden HDMI und ein USB-3.0-Hub mit vier Ausgängen.

Der Acer Predator XB321HK ist ab sofort ab einem Preis von 1.068 Euro in unserem Preisvergleich gelistet.