iiyama

Wenn ein richtig großer PC-Monitor gesucht wird, sinkt die Auswahl mit zunehmender Bildschirmdiagonale schnell. 34-Zoll-Displays werden noch von einigen Herstellern geführt, doch noch größere PC-Monitore gibt es kaum. Eine Ausnahme stellte bisher das 39,5-Zoll-Modell BDM4065UC von Philips dar. Es erhält jetzt Gesellschaft von einem weiteren Modell mit aufgerundeten 40 Zoll - dem Prolite X4071UHSU-B1 von Iiyama.

Bei dieser enormen Diagonale von exakt 100,3 cm braucht es eine hohe Auflösung. Entsprechend kommt das MVA-Panel des Prolite X4071UHSU-B1 auch auf 3.840 x 2.160 Pixel. Iiyama gibt für das 4K-Display eine Helligkeit von 350 cd/m² und einen statischen Kontrast von 5.000:1 an. Gespeist wird es wahlweise über zweimal HDMI, einmal HDMI/MHL, DisplayPort oder auch D-Sub -dann aber maximal mit 2.048 x 1.152 Pixeln bei 60 Hz. Die 4K-Auflösung soll sowohl bei Speisung über DisplayPort als auch über HDMI mit einer Bildwiederholrate von 60 Hz möglich sein. Das deutet auf HDMI 2.0 hin, auch wenn Iiyama die Unterstützung dieses Standards nicht direkt benennt.

Zusätzlich stehen ein Kopfhöreranschluss und ein USB 3.0-Port zur Verfügung. Der Sound kann aber auch über zwei integrierte 6-Watt-Lautsprecher wiedergegeben werden. Regulär steht das riesige Display auf zwei schlanken Standfüßen. Es kann aber auch an eine VESA-Halterung montiert werden. Iiyama gibt für den Prolite X4071UHSU-B1 einen typischen Stromverbrauch von 60 Watt an.

In Anbetracht des Displaydiagonale wirkt der Verkaufspreis von knapp über 600 Euro moderat. Das angesprochene Konkurrenzmodell von Philips wird in unserem Preisvergleich hingegen erst ab 674 Euro lieferbar gelistet.