> > > > Philips Moda mit Ambiglow Plus bringt die Erleuchtung

Philips Moda mit Ambiglow Plus bringt die Erleuchtung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

philips

Philips hat heute per Pressemitteilung einen neuen, spannenden Monitor angekündigt: Gut, die Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten lockt in Zeiten von Quad HD (2.560 x 1.440 Bildpunkte) bzw. gar Ultra HD / 4K (3.840 x 2.160 Bildpunkte) Enthusiasten nicht unbedingt hinter dem Ofen hervor, doch das Feature Ambiglow Plus ist beim Modell Moda mit 27 Zoll Diagonale (275C5QHGSW) individuell. Zudem soll der Monitor potentielle Käufer mit seinem Edge-to-Edge-Glas sowie dem AH-IPS-Panel locken. Weniger aufregend sind die üblichen Anti-Flimmer- und Kontrast-Verbesserungs-Techniken, die man mittlerweile im Marketing-Material eines jeden Herstellers erspäht.

Daher liegt der Fokus des Interesses sicherlich nicht nur bei uns, sondern auch bei den meisten Lesern, auf dem Feature Ambiglow Plus – mit Ambilight, einer intelligenten und tatsächlich sehr angenehmen Hintergrundbeleuchtung, konnte Philips schließlich schon manchen Heimkino-Enthusiasten für sich gewinnen. Ambilight beleuchtet an einigen Philips-TVs mit einem Licht die unmittelbare Wand hinter dem Fernsehgerät. Die Farben und die Leuchtkraft werden während des laufenden Betriebs jeweils dynamisch an die Bildinhalte angepasst. Beispiel: Läuft im Film ein Junge durch ein gelbes Rapsfeld, leuchtet auch das Ambilight sanft in gelber Farbe. In der Praxis funktioniert das erstaunlich gut und verringert den Bruch zwischen Fernsehgerät und restlicher Wohnumgebung.

philips moda ambiglow plus newsbild

Ambiglow arbeitet durchaus in ähnlicher Weise: Das Licht im Sockel passt sich ebenfalls in Farbe und Helligkeit den jeweiligen Bildinhalten des Monitors an. Alternativ ist es möglich, verschiedene Farbtöne durchlaufen zu lassen oder manuell bestimmte Einstellungen vorzunehmen. Auch hier ist das Ziel, die Technik stärker mit der Wohnumgebung verschmelzen zu lassen und zugleich die Augen zu schonen. Dem Auge wohlgefällig sein soll wohl auch der besonders schmale Rahmen.

Als greifbare, technische Daten nennt Philips ergänzend eine Reaktionszeit von 5 ms (GtG), eine maximale Helligkeit von 250 cd/m2, einen statischen Kontrast von 1.000:1 sowie die Schnittstellen VGA, HDMI und MHL-HDMI. Der Monitor ist um -5 bis 20 Grad neigbar. Als Maße nennt Philips für seinen Moda 275C5QHGSW mit Standfuß 613 x 482 x 245 mm und ein Gewicht von 5,74 kg.

philips moda ambiglow plus newsbild rueckseite

 

Im deutschen Handel soll der neue Philips-Monitor ab Anfang November zur Preisempfehlung von 389 Euro zu haben sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7059
Ambiglow Plus ist aber auch schon der einzige Pluspunkt für dieses Produkt, unverständlich für mich, weshalb sie sich mit den anderen Spezifikationen nicht zumindest etwas an andere Hersteller/Modelle angenähert haben. Zumindest 2560x wäre wünschenswert.
#2
customavatars/avatar101953_1.gif
Registriert seit: 05.11.2008

Bootsmann
Beiträge: 628
weil filme
#3
customavatars/avatar1903_1.gif
Registriert seit: 18.05.2002
Mars, Sonnensystem, Milchstraße
Weissbräu-Trinker
Beiträge: 4662
Zitat jopi24johannes;23998199
weil filme


Filme. und die kann man nicht unter höheren Auflösungen anschauen? :wall:
#4
customavatars/avatar230589_1.gif
Registriert seit: 10.10.2015

[online]-Redakteur
Beiträge: 103
Amnbiglow Plus finde ich sehr reizvoll - ich bin zwar nicht gerade Philips-Fan, aber schon Ambilight ist eine sehr schöne und echt sinnvolle Technik (angenehmer für die Augen). Hätte selbst hier aber auch angenommen, dass man auf Quad HD setzt und so noch mehr Kunden lockt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

ASUS MG28UQ im Test - bezahlbares UHD-Display für Gamer

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_MG28UQ/ASUS_MG28-TEASER

ASUS hat mit dem MG28UQ einen 28 Zoll großen UHD-Gaming-Monitor im Programm, der eine gestochen scharfe Darstellung mit zahlreichen Gaming-Features, einer schnellen Reaktionszeit und AdaptiveSync kombinieren soll. Ob am Ende tatsächlich ein überzeugender Gaming-Monitor herauskommt, zeigt unser... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

AOC C3583FQ im Test - großes Curved-Display mit AdaptiveSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/AOC_C35/AOC_C35-TEASER_KLEIN

AOC bietet mit dem C3583FQ ein Gaming-Display, das nicht nur groß ist, sondern auch mit einer starken Krümmung und einer hohen Bildwiederholfrequenz auftrumpfen kann. Leider hat die Sache aber auch Haken, wie unser Test zeigt. Erst vor einigen Tagen stellten wir den Acer Predator Z35 (zum... [mehr]