samsung 2013Spätestens seit dem diesjährigen Ikea-Katalog ist klar: Das drahtlose Laden von Smartphones und Gadgets ist in der breiten Masse angekommen. Diese Tatsache hinterlässt auch in Samsungs Monitor-Lineup seine Spuren, genauer gesagt in Form der neuen SE370-Serie, die zur IFA vorgestellt wurde.

Dabei handelt es sich um einen 23,6-Zöller bzw. um ein 27-Zoll-Display, die Dank ihres weißen Gehäuses auch fernab von tristen Büro-Umgebungen überzeugen sollen. Neben dem Glossy-Case soll auch ein umlaufender Plexiglas-Rahmen in Blau die Blicke auf sich ziehen – das Erscheinungsbild der Monitore wird so ohne Frage zur Geschmackssache. Gleichzeitig gelingt es Samsung einen relativ schmalen Rahmen zu realisieren, sodass Multi-Monitor-Setups nichts im Wege steht. Das Highlight hat Samsung aber im recht ausladenden Standfuß integriert, denn dort befindet sich eine Qi-Ladestation. Entsprechende Smartphones müssen einfach aufgelegt werden. Bei Samsung sind das die S6-Modelle, es können aber natürlich auch Geräte anderer Hersteller mit Strom versorgt werden.

Rein technisch bietet SE370-Serie FullHD-Panels, die auf der PLS-Technik beruhen und mit Blickwinkeln von je 178° angegeben werden. Die Reaktionszeit (Grau zu Grau) wird mit 4 ms angegeben, während die maximale Helligkeit bei 250 cd/m² und das maximale Kontrastverhätlnis bei 1.000:1 liegen soll. Gerade Gamer wird freuen, dass Samsung AMDs Freesync-Technik in seine neuen Displays integriert hat. Eingangsseitig stehen DisplayPort, HDMI und der betagte VGA-Port zur Verfügung.

Genaue Angaben zu Preis und Verfügbarkeit machte Samsung im Rahmen der IFA noch nicht.