Dell 2013Am gestrigen Tage hatte Dell mit seiner Tochter Alienware nicht nur sein Notebook-Lineup aktualisiert, sondern auch in anderen Bereichen einige Neuvorstellungen vorzuweisen. Dazu gehört mit dem S271DG auch ein erster G-Sync-Monitor von Dell. Die wichtigsten technischen Daten sind eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel bei einer maximalen Bildwiederholungsrate von 144 Hz. Die Bildschirmdiagonale liegt bei 27 Zoll. Eine Reaktionszeit von 1 ms deutet auf ein TN-Panel hin.

Dell S271DG
Dell S271DG

Weitere Ausstattungsdetails sind vier USB-3.0-Ports, die von einem USB-3.0-Upstream versorgt werden, sowie die Ergonomie-Einstellungen, welche ein Kippen, Drehen, Schwenken und eine Höhenverstellung ermöglichen. Ebenfalls angeboten wird eine Pivot-Ausrichtung, bei der das Display um 90 ° in das Hochkant-Format gebracht werden kann. Als Display-Eingänge stehen DisplayPort 1.2a und HDMI zur Verfügung. G-Sync wird natürlich nur über DisplayPort 1.2a verfügbar sein. Die genaue Anzahl der Eingänge ist derzeit noch nicht bekannt. Nebenbei bietet der Dell S271DG einen Kopfhörer-Ausgang.

Der Dell S271DG soll ab dem 20. Oktober in den USA zu einem Preis von 799 US-Dollar verfügbar sein. Wann und zu welchem Preis er auch in Deutschland verfügbar sein wird, ist derzeit nicht bekannt.

Curved-Display mit VA-Panel

Zweite Neuvorstellung bei den Monitoren von Dell ist der SE2716H. Dieser bietet eine Bildschirmdiagonale von 27 Zoll und kommt dabei auf eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Der Einsatz eines VA-Panel zeichnet sich für das Kontrastverhältnis von 3.000:1 verantwortlich. Die Helligkeit wird mit 300 cd/m2 angegeben und auch die Blickwinkel sind mit jeweils 178 ° in der Horizontalen und Vertikalen typisch für ein VA-Panel. Die Reaktionszeit liegt bei 6 ms.

Dell SE2716H
Dell SE2716H

Display-Signale nimmt der Dell SE2716H mit zweimal HDMI und einmal VGA entgegen. Aufgrund der recht niedrigen Auflösung dürfte die Wahl der Eingänge keine Überraschung sein. Weitere Ausstattungsmerkmale sind zwei Lautsprecher mit jeweils 9 W, ein Audio-Eingang und ein Audio-Ausgang sowie die Möglichkeit, das Display zu neigen. Über die Krümmung des Displays macht Dell keine Angaben, spricht aber von einem ansprechenden Design, bei dem sich sich das Rahmen des Displays in den runden Gesamteindruck einpflegen soll. Auch soll dieser Rahmen besonders dünn sein.

Der Dell SE2716H wird in den USA ab dem 15. September zu einem Preis von 399 US-Dollar erhältlich sein. Auch hier ist die Markteinführung für Deutschland noch offen.