> > > > Dell UltraSharp U2515H mit IPS-Panel vorgestellt

Dell UltraSharp U2515H mit IPS-Panel vorgestellt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Dell 2013Dell hat mit dem UltraSharp UH2515H einen neuen Bildschirm vorgestellt. Das Display bietet eine Diagonale von 25 Zoll und löst mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten auf. Daraus ergibt sich eine Pixeldichte von 117,5 ppi. Beim Panel setzt Dell auf ein hochwertiges AH-IPS-Panel. Die maximale Helligkeit wird vom Hersteller mit bis zu 350 cd/m² angegeben. Darüber hinaus verfügt das Gerät über eine Reaktionszeit von unter sechs Millisekunden und sollte somit auch bei schnellen Bildbewegungen immer ein scharfes Bild darstellen können.

Der Käufer kann den Monitor entweder über die zwei HDMI-Anschlüsse, den Display Port (1.2) oder über einen Mini-DisplayPort ansteuern. Zudem steht ein DisplayPort-Ausgang zur Verfügung, wodurch das Bild direkt vom Monitor an ein anderes Ausgabegerät weitergegeben werden kann. Weiterhin stehen fünf USB-3.0-Ports zur Verfügung.

Der Dell Ultrasharp U2515H soll in den kommenden Wochen im Handel zu finden sein und für rund 290 Euro seinen Besitzer wechseln.

Dell Ultrasharp U2515H

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (2725)

#2716
customavatars/avatar9787_1.gif
Registriert seit: 04.03.2004

Kapitänleutnant
Beiträge: 1921
Hab jetzt auch mal den UFO Test mit dem iPhone in slow-motion aufgenommen.
Gibt in der Tat Frame-Skipping. Es fühlt sich trotzdem irgendwie flüssiger an als mit 60 Hz.

@Thisor: 144 Hz Monitor ;)
#2717
customavatars/avatar62350_1.gif
Registriert seit: 18.04.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 445
Zitat Thisor;25223296
Find´s ziemlich Interessant. Nachdem ich in CRU 65,70 und 75Hz eingestellt und den PC neugestartet habe, wird bei mir weiterhin 59Hz angezeigt. Wahlweise kann ich 60Hz wählen, aber die werden nie wirklich angenommen.
Wenn ich in CRU den Standard mit 59Hz lösche, interessiert das den Monitor auch nicht.

Kann das auch wegem Displayport liegen?^^


Nö, liegt nicht am DP. Der Monitor zeigt zwar im Treiber die 75Hz an und "speichert" sie auch, aber schaut man im Gerät selbst ins OSD, bleiben die 60Hz unwierderruflich bestehen. Dell hat hier geloggt und dies geht auch aus diversen Reviews hervor. Eine Übertaktung funktioniert nicht. Es bleiben konstant 60Hz. OC geht mit dem Dell -nicht-.

Das Problem mit den vermurksten 59Hz, kann man lösen, in dem man im Treiber eine manuelle Auflösung erstellt und diese auf 60.001Hz regelt. Würde ich generell vorschlagen, da ich mit meinem Gerät Darstellungsfehler und eine Art "Lags" hatte mit 59Hz. Seit dem Switch auf 60.001Hz gibt es in keiner Anwendung mehr unscharfe Schrift oder Probleme. Vorher war das leider sehr häufig der Fall.

Altes Problem, alter Thread dazu inkl Lösung:
http://www.hardwareluxx.de/community/f14/windows-7-1920x1200-lcd-59hz-statt-60hz-nicht-aenderbar-im-treiber-631036.html
#2718
Registriert seit: 06.08.2016

Bootsmann
Beiträge: 527
@bttn
Welchen Treiber meinst du genau? Im Nvidia?
Im Dell-Software habe ich zumindest nichts zu Einstellungen bzgl. Hz finden können..
#2719
customavatars/avatar62350_1.gif
Registriert seit: 18.04.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 445
Richtig. Im Nvidia Treibermenü.
So siehts dann fertig aus:
http://extreme.pcgameshardware.de/monitore/380344-59hz-60hz-dp-bug-geloest.html
#2720
Registriert seit: 16.01.2017

Matrose
Beiträge: 2
Hallo, ich interessiere mich für diesen Monitor und habe mir schon viele Reviews/Tests usw. durchgelesen. Ich würden den Monitor hauptsächlich zum surfen/youtube nutzen und zum zocken (BF1 und CS:GO). Gerade bei BF1 kommt es mir aber auch eine gute Grafik/Performance an. Kann jmd. was dazu sagen oder ist der Monitor dafür eher ungeeignet? Reaktionszeit ist ja noch im "normalen Bereich". Ich konnte allerdings lesen, dass er zum gamen (inbesondere Shooter) gut, allerdings nicht optimal sein soll. Würde allerdings nur ungern auf das gute IPS-Panel verzichten.

System ist: I7 Skylake mit 1070 und 16gb.
#2721
customavatars/avatar62350_1.gif
Registriert seit: 18.04.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 445
Für Shooter würde ich ihn nicht empfehlen. Ich merke das Inputlag z.b.
#2722
Registriert seit: 16.01.2017

Matrose
Beiträge: 2
Danke für die schnelle Antwort, dann werde ich wohl lieber zum S2417DG greifen.
#2723
customavatars/avatar62350_1.gif
Registriert seit: 18.04.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 445
Dazu kann ich nix sagen. Ist auch ein TN Panel. Ich persönlich möchte das z.b. nicht mehr haben. Bin daher den Kompromis eingegangen- IPS, etwas langsameres Panel, aber dafür perfektes Bild. Wenn du primär schnelle Shooter spielst und generell garnichts mit Bildbearbeitung machst, ist so ein 144Hz Gerät natürlich die deutlich bessere Wahl.

Fakt:
Deine Geforce 1070 wird nicht die notwendige Leistung haben, um bei BF1 über 140FPS darzustellen. Entweder planst du direkt ein, die Auflösung zu skalieren oder nimmst ein FullHD Modell.
#2724
Registriert seit: 29.09.2016

Matrose
Beiträge: 8
gibst es jetzt bei Mindstar für 300€.
#2725
Registriert seit: 22.06.2010

Obergefreiter
Beiträge: 72
Hallo zusammen,

Habe den Monitor fast 2 Jahre und bin im Großen und Ganzen zufrieden.

Ein Problem was mir seit kurzem aufgefallen ist:
Seit ich ein Boxenpaar an den Soundausgang angeschlossen habe sind diese lautlos sobald der Monitor in den Energiesparmodus wechselt und ich ihn wieder aufwecke. Einzige Notlösung: Energiesparmodus über Windows 10 deaktivieren.
Gibt es auch eine andere Lösung ohne auf das Energiesparen verzichten zu müssen ?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

ASUS MG28UQ im Test - bezahlbares UHD-Display für Gamer

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_MG28UQ/ASUS_MG28-TEASER

ASUS hat mit dem MG28UQ einen 28 Zoll großen UHD-Gaming-Monitor im Programm, der eine gestochen scharfe Darstellung mit zahlreichen Gaming-Features, einer schnellen Reaktionszeit und AdaptiveSync kombinieren soll. Ob am Ende tatsächlich ein überzeugender Gaming-Monitor herauskommt, zeigt unser... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

AOC C3583FQ im Test - großes Curved-Display mit AdaptiveSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/AOC_C35/AOC_C35-TEASER_KLEIN

AOC bietet mit dem C3583FQ ein Gaming-Display, das nicht nur groß ist, sondern auch mit einer starken Krümmung und einer hohen Bildwiederholfrequenz auftrumpfen kann. Leider hat die Sache aber auch Haken, wie unser Test zeigt. Erst vor einigen Tagen stellten wir den Acer Predator Z35 (zum... [mehr]