lg2014LG hat den nach eigenen Angaben weltweit ersten 34-Zoll-Monitor mit leicht gekrümmtem IPS-Bildschirm im 21:9-Format vorgestellt. Er soll sich vor allem an anspruchsvolle Power-User und professionelle Anwender richten, die sich sonst einen zweiten Monitor auf den Schreibtisch stellen würden.

Passionierte Hobbyfotografen, Gamer und Office-Nutzer sollen die Vorteile der geschwungenen Form laut LG schnell erkennen: So soll der 34-Zoll-Curved-Cinema-Screen beispielsweise dabei helfen, Verzerrungen an den Rändern zu vermeiden. Das Auge schaut mit nahezu unverändertem Sehwinkel und –Abstand auf die gesamte Bildschirmfläche. Außerdem sollen durch die Krümmung störende Reflexionen durch einfallendes Licht gemindert werden. Selbst bei Bewegung oder Veränderung des Blickwinkels während der Arbeit am Bildschirm soll der neue Curved-Screen ein absolut klares und verzerrungsfreies Bild liefern. LG verspricht eine Blickwinkelstabilität von 178 Grad.

Das IPS-Panel des neuen LG 34UC97 löst mit einer QHD-Auflösung von 3.440 x 1.440 Bildpunkten auf, soll Helligkeitswerte von 300 Candela pro Quadratmeter und ein Kontrastverhältnis von 1.000:1 erreichen. Die Reaktionsgeschwindigkeit gibt LG mit fünf Millisekunden an. Der Bildschirm hat einen Radius von 3.800 mm, wodurch sich problemlos große Grafiken und bis zu drei DIN-A4-Seiten nebeneinander darstellen lassen sollen. Die integrierte Split-Screen-Funktionalität soll optimal für Multitasking sein. Angeschlossen wird der neue LG 34UC97 wahlweise über HDMI oder DisplayPort. Thunderbolt 2 ist ebenfalls möglich. Weiterhin hat LG zwei 7-Watt-Lautsprecher integriert, einen Kopfhörer-Ausgang und zwei USB-3.0-Schnittstellen. Mit Standfuß bringt es das neue Curved-Display auf Abmessungen von 830,5 x 224,5 x 472,9 mm und ein Gewicht von 8,2 Kilogramm.

Das alles hat allerdings seinen Preis: In unserem Preisvergleich ist der neue LG 34UC97 ab sofort ab 1.099 Euro erhältlich.

lg 34uc97 k
Der neue LG 34UC97.