philips2So richtig Fahrt aufnehmen konnte NVIDIAs G-Sync-Technologie bislang nicht. G-Sync wurde erstmals vor etwa einem Jahr der breiten Öffentlichkeit präsentiert und sollte den störenden Tearing-Effekt, Input-Lags und Mikrorucklern den Kampf ansagen. Bislang fehlte allerdings die passende Hardware bzw. war die Auswahl bislang nicht wirklich groß. Mit dem Philips 272G5DYEB kommt nun ein weiterer G-Sync-Monitor auf den Markt.

Er besitzt ein 27 Zoll großes TN-Panel mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten und einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hertz. Die Reaktionsgeschwindigkeit gibt der Hersteller auf eine Millisekunde an, das Kontrastverhältnis hingegen auf 1.000:1. Dabei soll er Blickwinkel von bis zu 170 Grad erlauben und Helligkeitswerte von 300 Candela pro Quadratmeter erreichen. Angeschlossen an die Grafikkarte wird der neue Philips-Monitor über einem DisplayPort-1.2-Anschluss. Einen USB-Hub mit vier USB-3.0-Schnittstellen gibt es ebenfalls. Einer der USB-Ports verfügt sogar über eine Schnelllade-Funktion für Smartphones oder andere USB-Geräte. Ansonsten ist der neue Philips 272G5DYEB um 150 mm in der Höhe verstellbar und lässt sich um -5 bzw. +20 Grad neigen. Dank Pivot-Funktion kann das Display auch um 90 Grad gedreht werden. Im Betrieb soll der neue Philips-Monitor etwa 27,5 Watt aus der Steckdose ziehen. Die Abmessungen belaufen sich mit Standfuß auf 639 x 580 x 242 mm. 

Der neue Philips 272G5DYEB soll ab Ende Oktober zu einem empfohlenen Preis von 699 Euro in die Läden kommen. Unser Preisvergleich listet das Display derzeit schon für knapp unter 600 Euro. Verfügbar ist es allerdings noch nicht.